• Gut 2,4
  • 2 Tests
  • 79 Meinungen
Gut (2,0)
2 Tests
Befriedigend (2,8)
79 Meinungen
Betriebssystem: Win 8, Win 7, Win
Freeware: Nein
Typ: Foto­ver­wal­tung, Ein­fa­che Bild­be­ar­bei­tung, Bild­be­trach­ter
Mehr Daten zum Produkt

Magix Fotostory 2015 Deluxe im Test der Fachmagazine

  • „gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 2 von 3

    Die Redakteure der Zeitschrift „COLOR FOTO“ haben drei Präsentationsprogramme unter die Lupe genommen, darunter Fotostory 2015 Deluxe von Magix, das abschließend mit der Note „gut“ bewertet wird. Insbesondere loben die Testredakteure die einfache Bedienung und den komfortablen Export auf DVD oder Internetplattformen.

    Leider ist der Export von Diashows nur als Video möglich. Dafür überzeugt das Programm aber durch eine gute Videoschnittfunktion, die mit einem Storyboard oder wahlweise einer Timeline arbeitet. Positiv ist auch, dass RAW-Dateien verarbeitet werden können, wenngleich bei diesen keine Vorschaubilder erzeugt werden. Leider ist keine Bildbearbeitung integriert, sodass Verbesserungen an den Bildern bereits vorher in einem anderen Programm vorgenommen werden müssen.

  • „super“ (5 von 5 Sternen)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 5

    „Ein sehr vielschichtiges Programm mit praktischen Export-Voreinstellungen für Mobilgeräte und Online-Einsatz. Mehrere Gigabyte Platzbedarf sind für die Installation nötig.“

Kundenmeinungen (79) zu Magix Fotostory 2015 Deluxe

3,2 Sterne

79 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
29 (37%)
4 Sterne
9 (11%)
3 Sterne
12 (15%)
2 Sterne
7 (9%)
1 Stern
22 (28%)

3,2 Sterne

79 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Magix Fotostory 2015 Deluxe

Betriebssystem
  • Win
  • Win 7
  • Win 8
Freeware fehlt
Typ
  • Bildbetrachter
  • Einfache Bildbearbeitung
  • Fotoverwaltung

Weiterführende Informationen zum Thema Magix Foto Story 2015 Deluxe können Sie direkt beim Hersteller unter magix.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Bewegte Bilder

COLOR FOTO 2/2015 - Die Berliner Softwareschmiede Magix ist für ihre Video- und Audiobearbeitungs-Software bekannt - und diese Parallelen kann Fotostory nicht ganz verleugnen. Im Prinzip orientiert sich das Programm am Videoschnittprogramm Magix Video deluxe, ist aber dennoch auf die Bildpräsentation ausgelegt. Im Mittelpunkt der Bedienung steht das Storyboard, das sich (wie bei den Schnittprogrammen aus Berlin) in den Timeline-Modus umschalten lässt. …weiterlesen

Showtime!

fotoMAGAZIN 1/2015 - Mit Aquasoft Diashow Ultimate 9 (80 Euro), Cyberlink Mediashow 6 Ultra (65 Euro) und Magix Fotostory 2015 Deluxe (70 Euro) gehen drei Programme an den Start, die vergleichsweise günstig sind und sich in erster Linie an Einsteiger wenden. Der Programmaufbau ist bei allen dreien ähnlich und die Stärken liegen vor allem darin, dass sich eine Diaschau mit Hilfe von mitgelieferten Vorlagen relativ einfach realisieren lässt. …weiterlesen

Objektive Korrekturen

digit! 4/2012 - Chromatische Aberrationen lassen sich hingegen in Capture One korrigieren. Der Vergleichstest Die Testbilder wurden mit einer Canon EOS 5D Mark II bei ISO 200 mit einem EF 24-70 mm f2.8L Zoom bei der Brennweite 24 mm aufgenommen. Fotografiert wurde im RAW-Modus auf Stativ mittels manueller Scharfstellung über LiveView und einer Hoodman Loupe. Das EF 24-70 mm 1:2.8L Zoom verzeichnet bei der Anfangsbrennweite von 24 mm etwas mehr als 2,5 Prozent. …weiterlesen

Verschönern und sortieren

Stiftung Warentest 2/2011 - Bietet gute automatische Optimierung und die beste Rote-Augen-Korrektur im Test, schwache manuelle Bearbeitung mit nur wenigen Funktionen. Stark auf Onlinenutzung ausgelegt: keine Anleitung vorhanden, Hilfefunktion braucht Internetverbindung; integriert Onlinedienste wie Picasa-Album und Internet-Bildbearbeitung Picnik. Auch für Mac OS X und Linux. …weiterlesen

So funktioniert Photoshop im Internet

Audio Video Foto Bild 6/2008 - also etwa maxmustermann. photoshop.com) und (land). Hier können Sie derzeit nur (vereinigte Staaten) angeben. ins folgende Eingabefeld tippen Sie die sechs Zeichen (buchstaben und Zahlen), die darunter in einer Grafik angezeigt werden, etwa: . 4Es folgen die rechtlichen Hinweise. der erste absatz unten links im Registrierungsfenster erlaubt adobe und seinen Partnerfirmen in der Grundeinstellung, ihnen Produktinfos und werbung zu senden. …weiterlesen

Software-Kurztests im Februar 2005

DigitalPHOTO 3/2005 - Shareware-Bildbearbeitungsprogramme sind wie eine Kekstüte: Oft finden sich dort ein paar leckere Exemplare, aber das Gros der Tüte belegen dann doch die immer gleichen Kekse. PIXpro wirft nach dem Programmstart gleich zwei Fenster auf dem Bildschirm. Der PIXproExplorer ist im Grunde identisch mit dem normalen Windows Explorer, allerdings fehlt eine Miniatur-Vorschau der Grafiken. Auf Wunsch wird die angeklickte Grafik gleich im eigentlichen PIXpro-Fenster dargestellt. …weiterlesen

3D selber machen

PC-WELT 3/2011 - Mit der passenden Hardware machen Sie 3D-Filme und -Fotos leicht selber. Praktisch, aber teuer: Digitalkameras für 3D-Bilder Der einfachste und schnellste Weg, dreidimensionale Fotos und Videos selber herzustellen, führt über eine 3D-Digitalkamera. Die Fujifilm Real 3D W3 für 449 Euro besitzt zwei Objektive und zwei 10-Megapixel-Sensoren für stereoskopische Fotos im MPO-Format. 3D-Videos nimmt sie mit 1280 x 720 Bildpunkten und 24 Bildern pro Sekunde als 3D-AVI auf. …weiterlesen

Paintshop gegen Photoshop Elements

PCgo 12/2015 - Auch wird das Teilen auf die üblichen Online-Plattformen unterstützt sowie die Ausgabe als Fotobuch, CD-Hülle und Ähnliches. Hier sind die Ausgabe-Optionen bei Photoshop Elements ein wenig großzügiger, zudem gibt es eine direkte Upload-Möglichkeit zum Online-Bilderdienst von Cewe. Pfiffig: Der Organizer des kleinen Photoshop ermöglicht die automatische Erstellung einer einfachen Diashow als MP4-Video in HD inklusive Titelgestaltung und Vertonung. …weiterlesen

Software-Tipps

com! professional 6/2013 - In einer zweiten Bedie nungsleiste finden Sie nun Schaltflä chen für Aufnahme, Schnappschuss und Einzelbildvorlauf. Doch die neue Werkzeugleiste belegt Platz, den man besser für die Video anzeige nutzt. Öffnen Sie deshalb mit "Extras, Oberfläche anpassen " den Werkzeugleisteneditor. Rechts oben se hen Sie eine symbolische Darstellung der beiden Werkzeugleisten. Ziehen Sie nun einfach die Schaltflächen aus der ersten Leiste hinter die Symbole der zweiten Leiste. …weiterlesen