M-Audio BX5 D2 im Test

(Nahfeldmonitor)
  • Gut 2,2
  • 3 Tests
54 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Nah­feld­mo­ni­tor
Monitor-Technik: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

Tests (3) zu M-Audio BX5 D2

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 8/2017
    • Erschienen: 07/2017
    • Produkt: Platz 4 von 5
    • Seiten: 6

    Note:2,29

    Preis/Leistung: „gut“, „Preis-Leistungs-Tipp“

    „Plus: Sehr guter Klang; Preis-Leistung.
    Minus: Leichte Grundtonschwäche.“  Mehr Details

    • professional audio

    • Ausgabe: 8/2012
    • Erschienen: 07/2012
    • Produkt: Platz 2 von 8

    „gut“ (Mittelklasse)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Bei gutem Impulsverhalten noch ausgewogen, bei leicht analytischer Ausrichtung mit Betonung des Präsenzbereichs. Gute Bässe, ohne das der kleine Lautsprecher leisten könnte. Impulsverhalten und Raumdarstellung gut, daher ein guter Desktop-Monitor ohne echte Schwächen.“  Mehr Details

    • Beat

    • Ausgabe: 2/2012
    • Erschienen: 01/2012
    • Seiten: 1

    5 von 6 Punkten

    Preis/Leistung: 5 von 6 Punkten

    „Für Hobbyproduzenten, die bei nächtlichen Sessions auf ihre Mitmenschen Rücksicht nehmen müssen, sind die BX5 D2 eine komfortable Alternative zu Kopfhörern. Höhen- und Tiefenbereich werden klar und deutlich wiedergegeben, lediglich im (unteren) Mittenbereich scheint die Box eine hörbare Senke aufzuweisen. ...“  Mehr Details

zu M-Audio BX5 D2

  • M-Audio BX5 D3 - Kompakter 2-Wege 5-Zoll Studiomonitor / Lautschprecher, aktiv,

    - Aktiver Nahfeld Referenz - Studiomonitor mit 5" Kevlar Tieftöner - Industrieführendes 100 Watt Bi - Amp Design - ,...

Kundenmeinungen (54) zu M-Audio BX5 D2

54 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
38
4 Sterne
6
3 Sterne
6
2 Sterne
2
1 Stern
2
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

M-Audio BX5D2

Zwei Endstufen mit insgesamt 70 Watt

Die BX5 D2 von M-Audio treten in die Fußstapfen der prämierten und laut MI Sales Trak in den USA „meistverkauften Monitore“ BX5a Deluxe. Dank Bi-Amping, also der Verstärkung mit zwei separaten Endstufen für die hohen und tiefen Frequenzen, erreichen die Aktivboxen eine Ausgangsleistung von insgesamt 70 Watt.

Die niederfrequente Verstärkerleistung liegt bei 40, die hochfrequente bei 30 Watt. In den beiden Monitoren verdingen sich je ein 127-Millimeter-Tieftöner (fünf Zoll) und ein 25-Millimeter-Hochtöner (ein Zoll). Den mit hochbedämpften Gummisicken bestückten Tieftönern hat M-Audio Membranen aus festem und temperaturresistentem Kevlar spendiert, von denen man volle und trotzdem präzise Bässe erwartet, während bei den vom restlichen Gehäuse abgetrennten Hochtönern Seidenkalotten und eingebaute Waveguides (kurze / flache Hörner) zum Zuge kommen, denen man geschmeidige und klare Höhen attestiert. Mit einer optimierten Bassreflexöffnung an der Rückseite soll der Niederfrequenzbereich erweitert werden. Laut Datenblatt decken die Monitore den Bereich von 53 bis 22000 Hertz ab und bieten ein Signal-Rauschverhältnis von über 100 Dezibel. Bei 85 Millivolt Eingangsspannung erzeugen die Boxen einen Schalldruckpegel von 90 Dezibel, gemessen bei maximaler Lautstärke und aus einem Meter Entfernung. In Sachen Klang setzt das Unternehmen ferner auf abgerundete Ecken, die etwaige Kantenreflexionen auf ein Minimum reduzieren sollen. Anschlussseitig stehen ein symmetrischer XLR-Eingang und symmetrische beziehungsweise unsymmetrische 6,3-Millimeter-Buchsen für das Zusammenspiel mit Verstärkern, Instrumenten, Mischpulten und diversen DJ-Geräten zur Auswahl. Die aus vinylbeschichtetem MDF gefertigten Monitore, sind 19,5 Zentimeter breit, 25,2 Zentimeter tief, 17,6 Zentimeter hoch und bringen jeweils fünf Kilogramm auf die Waage.

Wenn die BX5 D2 an die Erfolge der BX5a Deluxe anknüpfen können, dann dürfen sich Musiker, Produzenten, aber auch Privatanwender auf ein echtes Highlight freuen. Kostenpunkt: 249 Euro. Für die parallel vorgestellten BX8 D2 muss man 379 Euro übrig haben. Bei den Fachmagazinen standen die neuen Aktivboxen noch nicht auf dem Prüfstand.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu M-Audio BX5 D2

Typ Nahfeldmonitor
Monitor-Technik Aktiv
Bauweise Bassreflex
Leistung (RMS) 70 W
Gewicht 5 kg
Wege 2
Frequenzbereich 53 - 22000
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 9900-65174-00

Weiterführende Informationen zum Thema M-Audio BX5D2 können Sie direkt beim Hersteller unter m-audio.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Spielen im Tonstudio

PC Games Hardware 8/2017 - Der saubere und zu weiten Teilen ausgewogene Sound der M-Audio BX5 D2 ist sowohl zum Spielen als auch Musikhören voll geeignet. Die hohe Auflösung und die klaren Höhen erlauben eine genaue Ortung, die hohe Räumlichkeit und Spielfreude der Boxen lassen auch komplexere Musik zu einer Freude werden. Einzelne Töne werden sauber voneinander getrennt und lassen das Klangbild angenehm frei und luftig erscheinen. Der Bass ist präsent und spricht flott an, ohne im Vordergrund zu stehen. …weiterlesen

Test: M-Audio BX5 D2

Beat 2/2012 - Eine schwierige Suche beginnt, die nicht selten mit unschönen Kompromissen endet. Dass es auch anders geht, möchte M-Audio beweisen, die vor Kurzem mit den BX5 D2 eine Weiterentwicklung ihrer beliebten BX-Monitor-Serie vorgestellt haben. Mit geringen Maßen und schmalem Preis möchten diese Boxen ein idealer Partner für Hobbyproduzenten sein. Die noch bessere Nachricht: Der Klang soll dank hochwertigem Aufbau trotzdem brillieren. …weiterlesen