ohne Note
1 Test
Gut (1,7)
216 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: iPod-​Sound­sys­tem, MP3-​Player-​Dockings­ta­tion
Mehr Daten zum Produkt

Logitech Veloce S315i im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „red dot award: product design 2010“

    „Der kompakte Lautsprecher Veloce S315i ermöglicht ein hohes Maß an Mobilität. Durch seine flache und weiche Formgebung lässt er sich leicht tragen und zum Transport verstauen. Das Gerät ist gleichzeitig eine Docking-Station für iPods und andere MP3-Player, die sich hierüber aufladen lassen. ... “

Testalarm zu Logitech Veloce S315i

Kundenmeinungen (216) zu Logitech Veloce S315i

4,3 Sterne

216 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
134 (62%)
4 Sterne
39 (18%)
3 Sterne
30 (14%)
2 Sterne
6 (3%)
1 Stern
6 (3%)

4,3 Sterne

216 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: MP3-Player-Zubehör

Datenblatt zu Logitech Veloce S315i

Typ
  • MP3-Player-Dockingstation
  • iPod-Soundsystem
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 984-000084, 984-000088, 984-000090

Weiterführende Informationen zum Thema Logitech S 315i können Sie direkt beim Hersteller unter logitech.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Hardware im Kurz-Check

Macwelt - Auch Akustikinstrumente und Stimmen werden gut wiedergegeben, am besten klingt aber basslastige Pop- und Dance-Musik. Die Außengeräusche werden gut abgeschirmt. Berlin Boombox Als Kickstarter-Projekt finanziert, hat der Berliner DJ und Illustrator Axel Pfänder den Papplautsprecher Boombox auf den Markt gebracht, den man selbst zusammenbasteln muss. Die Idee ist witzig und eine Hommage an den Ghettoblaster der 1980er Jahre. …weiterlesen

Doppelspiel

HiFi Test - Bayan Audio ist in Deutschland noch unbekannt, denn erst seit einigen Wochen vertreibt TAD das in England entwickelte und in Fernost produzierte Produkt auf dem europäischen Festland. Der Markenname "Bayan" dürfte eventuell den Musikern unter den Lesern einen kleinen Hinweis gegen, was der auf iPodund iPhone-Soundsysteme spezialisierte Hersteller im Schilde führt. …weiterlesen

Musik und Telefonie im Retro-Design

MAC LIFE - Ein Anruf während der Musikwiedergabe blendet diese langsam aus, verbindet das angerufene iOS-Gerät automatisch mit dem Lautsprecher und macht sich mit einem Signalton bemerkbar. Sowohl beim Musik-Streaming als auch bei der Telefonie war der Klang klar und deutlich. Ein ins Handteil integriertes Mikrofon macht das MM04i gleichzeitig zur Freisprecheinrichtung für Telefonkonferenzen. …weiterlesen

Coby CSMP 145 Butterfly

Tablet und Smartphone - Darüber wird zudem das Licht gedimmt oder ganz abgeschaltet, die Aux-Buchse angewählt und außerdem zusätzliche Bassunterstützung aktiviert. Der Klang ist mit und ohne Bassanhebung sehr mittenbetont, es fehlt ein wenig an Brillanz in den oberen Tonlagen. Ansonsten überzeugt das Butterfly Soundsystem voll und ganz. Fazit Das Butterfly-Soundsystem verhilft dem iPod und dem iPhone tatsächlich zu einem kräftigen Klang und lädt ihn ganz nebenbei für die nächste Tour wieder auf. …weiterlesen

iPod Radiowecker

PCgo - Die Vorderseite wird dominiert vom gut lesbaren, dimmbaren Display. Alle Bedienelemente befinden sich auf der Oberseite des Gerätes. Die Bedienung ist intuitiv. Der Klang des iP90 ist gut, wenn auch nicht mit dem mächtigen Bass eines reinen Musiksystems vergleichbar. Nicht vergessen: Der iP90 ist in erster Linie ein sehr gut klingender Radiowecker und nicht zum Beschallen von Partyräumen gedacht. …weiterlesen

Dock 'n' Roll

Computer Bild - Zudem gab es Bässe zu leise wieder, daher klangen die Musikstücke sehr hell. Im Vergleich zur größeren Version On Stage IIIP hat das System aber mehr Anschlüsse: Per USB*-Kabel lässt es sich etwa mit einem Computer verbinden. Ist iTunes auf dem PC installiert, kann der Nutzer so den iPod im Micro mit Titeln befüllen. Und wer Musik vom iPod über die Ste reoanlage hören will, kann ihn im Micro stecken lassen: Das Gerät hat auch einen Tonausgang für die Verbindung mit der Stereoanlage. …weiterlesen

Hot Docks

Audio Video Foto Bild - Der Klang ist ordentlich, wenn auch etwas bassschwach und verfärbt. Mit der Stereo-XL-Funktion lässt sich das Stereobild verbreitern, was den Klang hohl verfälscht. Die Docking Station von Philips ist mit zwei Griffen und Batteriebetrieb ein solider Reisebegleiter. Sie hat den Dreh aber nur scheinbar raus: Auf Knopfdruck kippt sie den eingesteckten iPod in die Waagerechte. Dann zeigen iPod touch und nano sowie das iPhone die Cover der gespeicherten Alben nebeneinander (Coverflow). …weiterlesen

Neue Dockmen

AUDIO - Zum einen wäre da die Funktions- und Anschlussvielfalt zu nennen. Neben den – natürlich komplett digital – andockenden iPods und iPhones vermag das Teac MP3- und WMA-Dateien von USB-Sticks abzuspielen, FM und AM-Radio zu empfangen (per mitgelieferten Strippen und Antennen verkabelt) und eventuelle Videoinhalte auf dem Apple-Player per Composite-Kabel (ebenfalls enthalten) an den Fernseher auszugeben. …weiterlesen

Reisebegleiter

iPhoneWelt - Der Cinemizer Plus passt nicht nur zu videofähigen iPods, er stellt auch Material aus dem DVD-Player oder der Spielkonsole dar. Zur Videobrille läuft nur ein Kabel, iPod oder iPhone werden am Akku angedockt, und direkt in die Bügel sind ausklappbare Kopfhörer eingebaut. Brillenträger können den Cinemizer Plus auch benutzen, da sich Dioptrienzahlen an der Optik einstellen lassen. …weiterlesen

Zubehör und Gadgets für den iPod

iPod & more - Tragekomfort soll das Headset durch „extraweiche Ohrpolster und verstellbare Kopfbügel“ bieten. beyerdynamic DT 660 2007 Edition Der DT 660 schirmt als geschlossener Hörer von außen eindringenden Störschall wirkungsvoll ab und ermöglicht damit ungetrübten Musikgenuss auch bei lärmerfüllter Umgebung. Zudem schafft die geschlossene Bauform besonders druckvollen Klang im Bassbereich, womit sich der DT 660 besonders zur Wiedergabe von Soul, Funk, HipHop, House und Techno-Beats eignet. …weiterlesen