Loewe SoundVision 6 Tests

Gut

2,0

6  Tests

0  Meinungen

Gut (2,0)
6 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • DAB+ Nein  fehlt
  • UKW Ja  vorhanden
  • Inter­ne­tra­dio Ja  vorhanden
  • WLAN Ja  vorhanden
  • Blue­tooth Ja  vorhanden
  • Mehr Daten zum Produkt

Loewe SoundVision im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,02)

    Platz 2 von 2

    „Die Loewe sieht aus wie ein Soundbar, ist aber eine komplette Stereo-Anlage mit CD-Player und Radio. Die SoundVision ist sogar vernetzt und spielt per WLAN Musik aus dem Heimnetzwerk und Internetradio ab. Hinter dem großen Display auf dem schicken Alu-Gehäuse ist ein Dock für iPhone & Co. (alter Anschluss) versteckt. Der Klang der SoundVision ist ausgewogen und angenehm unspektakulär.“

    • Erschienen: 26.10.2012 | Ausgabe: 6/2012 (November/Dezember)
    • Details zum Test

    1,0; Referenzklasse

    Preis/Leistung: „gut“, „Highlight“

    „... Sei es CD, iPhone, iPod, Internetradio, FM-Radio, Musik von Netzwerk-Festplatte oder USB-Stick, das SoundVision erfreut in allen Fällen mit erstklassiger Soundqualität. Besonders gelungen ist übrigens die intuitive Bedienung des SoundVision, an der das 19-cm-Touchpanel am Gerät einen großen Anteil hat. ...“

    • Erschienen: 06.07.2012 | Ausgabe: 8/2012
    • Details zum Test

    „überragend“

    Preis/Leistung: „gut“

    Alle Designliebhaber auf der Suche nach einem Gerät mit allen erdenklichen Abspiel- und Empfangswegen finden in der Loewe Soundvision ihr Wunschprodukt. Zwar wird Apples AirPlay-Dienst nicht unterstützt und man ist gezwungen auf Bluetooth auszuweichen, doch angesichts des ansonsten großartigen Gesamtpakets kann man diesen Fauxpas durchaus verzeihen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Klangurteil: 92 Punkte

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 1 von 4

    „Plus: Clevere Konstruktion, hochwertige Verarbeitung, viele Anschlussmöglichkeiten.
    Minus: Fernbedienung reagiert etwas träge.“

  • „gut“ (2,02)

    15 Produkte im Test

    „Die ausgewogen klingende Kompaktanlage spielt Musik über den iPhone-Docking-Anschluss, von CD, Radio und per WLAN aus dem Heimnetzwerk.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Audio Video Foto Bild in Ausgabe 6/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: 29.08.2012 | Ausgabe: 10/2012
    • Details zum Test

    „gut“ (2,03)

    Preis/Leistung: „teuer“

    „So muss eine moderne Stereo-Anlage aussehen: großer Touchscreen statt Knöpfchen-Armada und Funzel-Display, die volle Programmauswahl einschließlich Internet und iPhone – und das ohne Gerätestapel und Kabelsalat. Darüber hinaus hält das Alu-Gehäuse den Vergleich mit teuerstem Edel-HiFi stand, und die Klangqualität ist besser, als man es von einer kompakten Designer-Anlage erwartet. ...“

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Loewe SoundVision

Einschätzung unserer Redaktion

Musik aus allen Quel­len

Wer zum SoundVision greift, bekommt ein echtes Multitalent: Loewe hat dem Audiosystem ein CD-Laufwerk, einen UKW-Tuner, ein Bluetooth-Modul, einen Dockinganschluss für Apple-Player und eine Ethernet-Buchse beziehungsweise ein integriertes WLAN-Modul für den Zugriff auf Heimnetz und Internet spendiert.

Das Unternehmen aus Kronach verzichtet auf eine Laufwerkslade und setzt stattdessen auf einen dezenten Slot-In-Mechanismus. Auch sonst hat sich Loewe Minimalismus auf die Fahnen geschrieben: Das Aluminum-Gehäuse ist aus einem Stück gefräst, die Oberseite wurde poliert und anschließend eloxiert. Man kann die seitlichen Abdeckungen austauschen, was dem in Silber und Schwarz erhältlichen Gerät einen individuelleren Look verleiht. Laut Loewe stehen Abdeckungen in einer „nahezu unbegrenzte Vielfalt an Farben“ zur Auswahl. Der Dockinig-Anschluss für iPod und iPhone befindet sich oben auf dem Gehäuse. Per LAN, Powerline oder WLAN wird die Anlage mit dem Netz verbunden, falls man Audio-Dateien von einem Loewe Home Entertainment System oder einem anderen Gerät im Heimnetz beziehungsweise Radiosender aus dem Internet abrufen will. Das Gerät greift auf den Online-Dienst „Aupeo!“ zu, der automatisch neue Musik vorschlägt. Eine Datenbank namens Gracenote, die Informationen zum Titel, zum Album und zum Interpreten liefert, wird ebenfalls unterstützt. Über das integrierte Bluetooth-Modul nimmt die Anlage Musik von einem Mobiltelefon oder einer entsprechend ausgerüsteten Quelle entgegen, umgekehrt lassen sich die Audio-Signale an einen Bluetooth-Kopfhörer schicken. In Sachen Bedienkomfort darf man sich auf ein 7,5 Zoll großes Multi-Touch-Display an der Oberseite freuen. Für die Schallwandlung sind vier eingebaute Lautsprecher zuständig, die von zwei Subwoofern flankiert werden. Zur Größe der verbauten Chassis, zur Ausgangsleistung und zum Stromverbrauch macht das Unternehmen keine Angaben.

Bis dato bleibt uns Loewe detailliertere Informationen zur SoundVision schuldig. In Sachen Design muss sich die Anlage, mit der man verschiedene Quellen anzapfen kann, beileibe nicht verstecken. Ab Herbst 2011 soll das bislang ungetestete Gerät für 1400 Euro erhältlich sein.

von Jens

Fachredakteur im Ressort Audio, Video und Foto - bei Testberichte.de seit 2008.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Loewe SoundVision

Komponenten
CD-Player fehlt
CD-Receiver vorhanden
Receiver fehlt
Plattenspieler fehlt
Fernbedienung vorhanden
Leistung
Leistung (RMS) 13 W
Empfang
DAB+ fehlt
DAB fehlt
UKW vorhanden
Internetradio vorhanden
Netzwerk
LAN vorhanden
WLAN vorhanden
Bluetooth vorhanden
DLNA vorhanden
NFC fehlt
Streaming
AirPlay fehlt
Multiroom
MusicCast fehlt
Ausstattung
Wecker fehlt
Sleeptimer fehlt
Displaydimmer fehlt
Anschlüsse
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Phono fehlt
Antenne vorhanden
Subwoofer vorhanden
Digital
USB vorhanden
Digitaler Audio-Eingang fehlt
Kartenleser fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 51203B00, 51203L00, 51203U10

Weiterführende Informationen zum Thema Loewe Sound Vision können Sie direkt beim Hersteller unter loewe.de finden.

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf