Dubron Natur-Dispersionsfarbe Nr. 413 Produktbild

ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Wand­farbe
Eigenschaften: Kon­ser­vie­rungs­mit­tel­frei
Geeignet für: Innen
Mehr Daten zum Produkt

Livos Dubron Natur-Dispersionsfarbe Nr. 413 im Test der Fachmagazine

    • ÖKO-TEST

    • Ausgabe: 6/2019
    • Erschienen: 05/2019
    • 10 Produkte im Test

    Die „Dubron Natur-Dispersionsfarbe Nr. 413“ von Livos fällt im Test durch. Der Hersteller macht widersprüchliche Angaben zu Konservierungs- und Inhaltsstoffen und die „Volldeklaration“ auf der Verpackung ist unvollständig. Es ist nicht angegeben, dass das Produkt Silber sowie gefährliches Borax und Borsäure enthält. Keiner der Stoffe ist laut Biozid-Verordnung in Farben erlaubt. Man vermutet, dass Borverbindungen einen negativen Einfluss auf die Fruchtbarkeit und auf ungeborene Kinder haben. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

Einschätzung unserer Autoren

Dubron Natur-Dispersionsfarbe Nr. 413

Natürliche Farbe für Allergiker?

Stärken

  1. Produkt von Naturfarbenhersteller
  2. ohne Konservierungsmittel
  3. Deckkraftklasse 2
  4. kann gerollt, gestrichen, gespritzt werden

Schwächen

  1. enthält laut technischem Merkblatt Borsäure, Borax und Silberchlorid

Die weiße Wandfarbe von Livos ist rein theoretisch für Allergiker und alle empfindlichen Personen geeignet. Da aber in der Rezeptur unter anderem auch Borverbindungen vorkommen, urteilte die Öko-Test recht streng. Denn auch nach dem Auftragen der Farbe dünstet sie immer noch ein wenig aus. Weil die genannten Verbindungen im Verdacht stehen, die Fruchtbarkeit zu beeinflussen, sollten solche Inhaltsstoffe nicht in einer Wandfarbe vorkommen. Abgesehen davon besitzt die Farbe NR. 413 eine gute Deckkraft und kann mit allen gängigen Malerutensilien auf die Wand gebracht werden. Falls Sie vorhaben, die Farbe mit einem Airless-Farbsprühgerät aufzutragen, müssen Sie sie vorher mit 10 % Wasser verdünnen. Das Ergebnis soll laut Hersteller auf vor allem sehr glatten Oberflächen optimal sein.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Livos Dubron Natur-Dispersionsfarbe Nr. 413

Typ Wandfarbe
Farbton Weiß
Eigenschaften Konservierungsmittelfrei
Geeignet für Innen
Weitere Produktinformationen: laut Hersteller für Allergiker geeignet
ausführliches Technisches Merkblatt auf der Hersteller-Website

Weitere Tests & Produktwissen

Weiss von der Rolle

Heimwerker Praxis 2/2012 (März/April) - Sie bietet die Gewähr für einen gleichmäßigen Auftrag. Untergrund Um tatsächlich mit einem Anstrich für rund 70 Quadratmeter auszukommen, ist eine s saubere, glatte Putzfläche Vorbe bedingung. Bei stark saugendem Un Untergrund wie beispielsweise ein einer nicht vorbehandelten Raufase fasertapete wird im Regelfall ein zwe zweiter Anstrich erforderlich. Das Glei Gleiche gilt für sehr dunklen Un- tergr tergrund. …weiterlesen

Mut zur Farbe

Heimwerker Praxis 6/2011 - Hier sind es nicht die Auftragetechniken, sondern die enorme Farbintensität. Mit ihnen gestaltete Wände bilden mit weißen oder anderen abgesetzten Farben einen starken Kontrast und machen damit Räume spannend. Allein die Farbbezeichnungen wie Skandal-Rot, Egoismus-Gelb, Ekstase-Orange oder Danger-Pink sprechen für sich. Ein Tipp: Diese Farben leben vom Kontrast, also kommen Sie nicht auf die Idee, einen ganzen Raum mit einer Farbe zu streichen. …weiterlesen

Es muss nicht immer eine Garage sein

Heimwerker Praxis 5/2010 - Das Material ist witterungsbeständig und muss im Normalfall erst nach einiger Zeit nachgestrichen werden. Wir wollten es aber ein wenig bunter treiben. Dazu haben wir Bondex Express Farbe im Farbton „Schwedenrot“ verwendet. Wir haben das Holz vor dem Aufbau gestrichen. Dadurch ist gewährleistet, dass die Farbe auch in die Nutverbindungen kommt. So entstehen keine hellen Streifen, wenn das Holz nach dem Aufbau noch etwas arbeitet und einige Nuten etwas aufgehen – was bei Holz ganz normal ist. …weiterlesen

Weißmacher

Stiftung Warentest (test) 10/2004 - Auch wenn sie wie in dieser Farbe aus der Natur kommen, sind Terpene nicht unbedenklich. Schlimmstenfalls können sie bei sensibel reagierenden Personen zu Kopfschmerzen, Schleimhautreizungen und Allergien führen. Bei anderen Anstrichen im Test stellten wir nur sehr geringe Lösemittelemissionen fest. Weil die Hersteller auf Bezeichnungen wie Bio, Öko oder Natur im Produktnamen nicht verzichten möchten, tragen diese Farben kein Umweltzeichen. …weiterlesen