Supernatural 92 (Modell 2015/2016) Produktbild
  • ohne Endnote
  • 3 Tests
  • 0 Meinungen
ohne Note
3 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Einsatzgebiet: Fre­e­ri­der, All-​Moun­tain
Vorspannung: Rocker
Geeignet für: Her­ren
Mehr Daten zum Produkt

Line Skis Supernatural 92 (Modell 2015/2016) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „Ein gut abgestimmter, kraftvoller und trotzdem vielseitig zu fahrender
    Allmountain-Ski. Charakteristik: 65 % Piste / 35 % Gelände.“

  • ohne Endnote

    „VIP Sportlichkeit“,„VIP Vielseitigkeit“

    7 Produkte im Test

    „... Fünf (!) verschiedene Radien sind in dem Supernatural vereint. Und das ist nicht nur Spielerei, sondern zeigt sich: Kurze, mittlere und lange Schwünge machen gleichermaßen viel Spaß. ... Im Verspurten bezeichnen unsere Tester den Supernatural 92 als ‚absolute Granate‘ ... Vor allem aktiv gefahren, macht dieser sportliche Alleskönner wahnsinnig viel Spaß.“

  • ohne Endnote

    „Tipp: Vielseitigkeit“,„Tipp: Sportlichkeit“

    7 Produkte im Test

    „... ‚Für diese Kategorie eine sensationelle Pistenperformance‘, urteilt ein Teilnehmer. Auch sportliches Carven auf harter Piste ist mit diesem 92er-Ski sehr gut möglich. Er überzeugt durch absolute Laufruhe und hält selbst in steilem, harten Gelände gut die Spur. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von SkiMAGAZIN in Ausgabe 4/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Line Skis Supernatural 92 (Modell 2015/2016)

Einsatzgebiet
  • All-Mountain
  • Freerider
Vorspannung Rocker
Twintip fehlt
Länge 165 / 172 / 179 / 186 cm
Taillierung 127-92-115 mm
Radius 19,6 m (179 cm)
Geeignet für Herren
Saison 2015/2016
Material
  • Holzkern
  • Titanal

Weiterführende Informationen zum Thema Line Skis Supernatural 92 (2015/2016) können Sie direkt beim Hersteller unter lineskis.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Gut und besser

SNOW 2/2015 - Doch wer seinen Geist einmal von den Werbe- und Filmmotiven befreit, auf denen Powder-Cracks stets durch (mindestens) hüfthohen Pulverschnee schweben, dem wird eines klar: Die Allmountain Free-Modelle sind die perfekten Ski für die allermeisten Fahrer, die es im Alpenraum ins Gelände zieht. Warum? An den wenigsten Tagen und in den wenigsten Gebieten findet man wirklich optimale Big Mountain-Bedingungen. …weiterlesen

Spaß auf ganzer Linie

SkiMAGAZIN 4/2016 - Für ein Freeride-Modell ist die Mittelbreite mit 95 Millimetern noch recht moderat, dafür lässt er sich auch auf der Piste entspannt und mit deutlich weniger Kraftaufwand als die Supernaturals cruisen. Am wohlsten fühlt er sich natürlich im Tiefschnee, da er sich sehr leicht umlegen lässt, macht er aber auch auf der Piste eine gute Figur. Und dank seines leichten Holzkerns ist er auch für Touren mit kleinen Aufstiegen geeignet. …weiterlesen