Ø Gut (1,9)

Tests (2)

Ø Teilnote 1,9

Keine Meinungen

Produktdaten:
MM-System: Ja
MC-System: Ja
Technologie: Tran­sis­tor
Netzteil extern: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Lindemann Limetree Phono im Test der Fachmagazine

    • stereoplay

    • Ausgabe: 2/2019
    • Erschienen: 01/2019
    • Seiten: 1

    78 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    „In Lindemanns Limetree-Winzling steckt ein vollwertiger, hochkarätiger Phonoverstärker, der Fullsize-Konkurrenz nicht zu fürchten braucht und die Phono-Hierarchien gehörig durcheinanderwirbelt. Außen vor bleiben einzig extrem niederohmige MCs, alles andere einschließlich Top-MM-Tonabnehmer findet hier einen Spielpartner, der weit oberhalb seiner Preisklasse begeisternd gut klingt. ...“  Mehr Details

    • HIFI-STARS

    • Ausgabe: Nr. 41 (Dezember 2018-Februar 2019)
    • Erschienen: 12/2018
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 5

    ohne Endnote

    „... Die Limetree ‚Phono‘ läßt sich flexibel ans angeschlossene MC-Tonabnehmersystem anpassen, klingt dabei über diesen Eingang ausgewogen und niemals anstrengend. Das klangliche Glanzlicht ... setzt aus meiner Sicht der herausragend gute MM-Eingang des Limetree ‚Phono‘, der jedes gute Aufsteigerlaufwerk in eine neue Liga hebt.“  Mehr Details

zu Lindemann Limetree Phono

  • Lindemann Audiotechnik Lindemann Limetree Phono

    Lindemann Phono - Vorverstärker\n\n? Universell einsetzbarer Phonoverstärker, getrennte Eingänge für MM und ,...

Einschätzung unserer Autoren

Limetree Phono

Die Größe sagt nichts über den Klang aus

Stärken

  1. detailreicher Klang
  2. auch für teure Dreher geeignet
  3. vergleichsweise günstig
  4. platzsparend

Schwächen

  1. noch keine bekannt

Geht man rein von der Größe aus, kann Lindemanns Limetree Phono vielleicht nicht immer mit der Phono-Konkurrenz mithalten, das gilt jedoch keineswegs für den Klang. Denn laut stereoplay spielt er mit „extremer Detailversessenheit“ auf und präsentiert sich klanglich im Gegensatz zur Größe ganz und gar nicht klein. Das liegt sicher auch an den zwar ebenfalls sehr kompakten, dafür umso rauschärmeren „Edelbauteilen“, die sich im Alu-Gehäuse verbergen. Das meiste holen Sie – entsprechender Zuspieler vorausgesetzt – laut HiFi-Stars im MM-Betrieb heraus, den Sie bequem über den Kippschalter einstellen können. Damit befeuert der vergleichsweise günstige Phono-Preamp auch highendige Plattenspieler souverän.

Datenblatt zu Lindemann Limetree Phono

Systeme & Technologie
MM-System vorhanden
MC-System vorhanden
Technologie Transistor
Anschlüsse
Netzteil extern vorhanden
Schnittstellen
Cinch vorhanden
Kopfhörer fehlt
USB fehlt
XLR fehlt
Trigger fehlt
Abmessungen & Gewicht
Vorstufe
Breite 10,7 cm
Tiefe 13 cm
Höhe 4 cm
Gewicht 0,295 kg

Weitere Tests & Produktwissen

Fein-Geist

video 8/2008 - Zentral-Organ: Der Sharc-Signalprozessor hockt auf einem eigenen Arbeitsplatz. Für Updates wird einfach die Platine ausgetauscht. Ton-Träger: Die Platinen sind blitzsauber aufgebaut und edel bestückt. Die Phono-Vorstufe (Foto) lässt sich auch als zusätzlicher Hochpegel-Eingang nutzen. Blau-Licht: Die Tasten der schlanken und griffigen Fernbedienung schimmern im Dunkeln . Keine Frage: Den eigenwilligen Tüftlern von Linn ist da ein ausgezeichneter Wurf gelungen. …weiterlesen

Für Vinyl-Forscher

FIDELITY 1/2018 - Letztlich gäben für mich die bessere Ausstattung und leichtere Bedienbarkeit der HP10 den entscheidenden Ausschlag. Man kann diesem erstklassigen Phonoentzerrer nicht nachweisen, dass er in irgendeiner Weise den MC- oder MM-Eingang bevorzugt. Beide Verstärker- und Entzerrungszüge fordern die angeschlossenen Tonabnehmer bis aufs Äußerste und kitzeln sie zu Höchstleistungen. Als Zuhörer vor der HiFi-Anlage verschafft einem die HP10 entspanntes und stundenlanges Hörvergnügen. …weiterlesen