• Befriedigend

    2,7

  • 1 Test

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Sys­tem: Ste­reo-​Sys­tem
Leis­tung (RMS): 4 W
Lauf­zeit: 5 h
aptX: Nein
Fern­steue­rung der Quelle: Ja
Spritz­was­ser­schutz: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Lidl / Silvercrest SBL 44 A1 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juni 2017
    • Details zum Test

    62,7%

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Stärken: schnelles Aufladen; Spritzwasserschutz.
    Schwächen: vergleichsweise schwacher Akku; bescheidene Ausstattung; dünner Sound. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Lidl / Silvercrest SBL 44 A1

Datenblatt zu Lidl / Silvercrest SBL 44 A1

Technik
System Stereo-System
Leistung (RMS) 4 W
Akkueigenschaften
Kapazität 1000 mAh
Laufzeit 5 h
Statusanzeige fehlt
Extras
aptX fehlt
Audioeingang (AUX) vorhanden
NFC fehlt
Powerbank fehlt
USB-Wiedergabe vom PC fehlt
USB-Stromversorgung vorhanden
Fernsteuerung der Quelle vorhanden
Stereopairing fehlt
Spritzwasserschutz vorhanden
Wasserdicht fehlt
Freisprechfunktion vorhanden
Maße & Gewicht
Breite 13,8 cm
Tiefe 5,3 cm
Höhe 5,3 cm
Gewicht 0,265 kg
Klang & Leistung
Frequenzbereich (Obergrenze) 18000 Hz
Frequenzbereich (Untergrenze) 120 Hz
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 100173645

Weitere Tests und Produktwissen

Musik für drinnen und draußen

Stiftung Warentest - Alle geprüften Boxen empfangen Musik per Bluetooth. Einige nehmen sie auch via WLan entgegen: Grundig, Libratone, Pioneer sowie der recht leichte Sony SRS-HG1. Das macht sie flexibler. WLan hat eine größere Reichweite als Bluetooth und Nutzer können diverse Zuspieler einschließlich des privaten Musikservers in ein Netzwerk integrieren. …weiterlesen

Der Sommer-Sound

Audio Video Foto Bild - Wie werden Bluetooth-Lautsprecher in Vergleichstests geprüft? Obwohl Bluetooth-Lautsprecher oft einzeln auf dem Prüfstand stehen, weil sie größenbedingt nicht leicht verglichen werden können, kommt es in verlässlichen Abständen zu Vergleichstests. Dabei treten Boxen mit ähnlichen Merkmalen oder aus gleichen Preisklassen gegeneinander an. Den Testsieger ermittelt man auf Basis unterschiedlicher Kriterien. So legen Testmagazine ihr Hauptaugenmerk auf den Klang. Denn was nützt eine Box, die zwar leicht befördert werden kann, aber andererseits nicht gut klingt? Kommen kraftvolle Bässe zustande? Tönt es klar oder doch eher blechern? Spielt der Speaker laut und dabei verzerrungsfrei auf? Weil Mobilität dennoch zählt, wird auch die Laufzeit des Akkus gemessen. Ein guter Akku mit hoher Kapazität birgt außerdem das Potenzial leistungshungrige Treiber zu versorgen. Wichtige Ausstattungsmerkmale, etwa Spritzwasserschutz, Steuerungsfunktionen oder Anschlussmöglichkeiten fließen auch, aber oft zu kleineren Teilen in die Endwertung ein. Ebenfalls nimmt man Bluetooth-Reichweite oder -Zusatzfähigkeiten (NFC, aptX) unter die Lupe. Testeinleitung„Kabellose Bluetooth-Lautsprecher gibt’s in Mini, Midi und XL. Was mobile Speaker zwischen 150 und 400 Euro können, zeigt der Test.“Testumfeld:Audio Video Foto Bild prüfte zehn mobile Lautsprecher unterschiedlicher Preisklassen, darunter fünf Boxen bis 200 Euro und fünf ab 200 Euro. Die Produkte erhielten jeweils 5x die Noten „gut“ und „befriedigend“. Als Testkriterien dienten Klang, Bedienung, Anschlüsse und Mobilität. …weiterlesen