ohne Endnote

keine Tests
Testalarm

keine Meinungen

Einschätzung unserer Redaktion

Fami­lien-​Frit­teuse mit Ölrei­ni­gungs­sys­tem

Stärken

  1. durch das Ölreinigungssystem kann Fett/Öl mehrfach verwendet werden
  2. Kinderleichte Bedienung
  3. Stimmiges Preis-Leistungs-Paket

Schwächen

  1. Dem Kaufpreis entsprechende kleinere Verabeitungs- und Funktionsmängel

Rechtzeitig zu Weihnachten ...

Nach der Mini-Fritteuse SFM 850 A5 für Singles und der SEF3 2000 D3 im Jahr 2019 lanciert Lidl unter seiner Marke Silvercrest auch 2020 rechtzeitig zur langsam anlaufenden Vorweihnachtszeit eine weitere Edelstahl-Fritteuse – wohlgemerkt, mit Fett/Öl, nicht mit Heißluft. Denn bei aller Liebe zu den kalorienarmen Heißluftfritteusen wissen viele Kunden (immer noch) allzu gut, dass Pommes und Co in heißem Fett ausgebacken doch merklich besser munden als die Ergebnisse aus den Mini-Heißluftöfen, die von einigen nicht ganz zu Unrecht partout nicht als Fritteusen bezeichnet werden. Und an Weihnachten sticht schließlich der Genuss die Sorge um eine zunehmende Körperfülle aus.

Zielpublikum der Fritteuse: Familien

Fett-Fritteuse von Lidl Gut zu erkennen: die Ölwanne mit Ölfiltersystem

Zum Abverkaufdatum im November passt deshalb auch perfekt, dass sich das Gerät mit einem Fassungsvermögen von 2,5 l (Frittierkorb) bzw. 3,5 l (Fettwanne) an Familien richtet. Nach möglichst großzügige Portionen Pommes verlangen bekanntlich die Kinder am Tisch. Überaus praktisch bei diesem Modell: Es besitzt eine Ölreinigungsfunktion, was bedeutet: Sofern Sie nach Gebrauch das Öl von den gröbsten Überresten des Frittierguts befreit haben, können Sie es ohne Bedenken mehrmals nacheinander verwenden. Ansonsten vermiesen Ihnen braun-schwarz verkokelte Essensreste die Lust am Essen – und gefährden zudem Ihre Gesundheit. Genau aus dem letzteren Grund ist die Temperatureinstellung der Silvercrest bei 190° abgeriegelt – heißer sollten Sie nämlich nicht frittieren.

Kinderleichte Bedienung – aber auch Mängel

Wie schon das Vorgängermodell SEF3 2000 D3 ist auch die Neue mit nur wenigen Handgriffen leicht zu bedienen. Allerdings müssen Sie damit rechnen, dass auch bei der Nachfolgerin das eigentlich großzügige und praktische Sichtfenster von innen beschlägt – insbesondere, wenn Sie Tiefgekühltes frittieren. Weitere kleinere Mängel wie das sich sammelnde und hinter das Gerät tropfende Kondenswasser sowie nicht sonderlich stabile Griffe dürfte mit hoher Wahrscheinlichkeit auch bei dem Neuzugang die künftige Kundschaft stören. Angesichts des aufgerufenen Verkaufspreises von rund 60 Euro sind dies jedoch Mängel, mit denen man in dieser Preisklasse einfach leben muss.

Empfehlung – ja oder nein?

Unterm Strich darf deshalb behauptet werden, dass die SFB 2300 A1 wie schon ihre Vorgängerin für alle, die nahezu ausschließlich in den Wintermonaten ab und an Frittieren, sich eine Empfehlung verdient hat. Schon bei der SEF3 2000 D3 sprachen die Frittierergebnisse für sich, für die meisten Käufer das alles entscheidende Kriterium. Mit dem Ölreinigungssystem kann sie sich sogar von der Vorgängerin qualitativ abheben, was auch die letzte offene Frage beantworten dürfte. Die rund doppelt so hohen Anschaffungskosten sind es wert, investiert zu werden. Trotzdem für Sie die beiden noch lieferbaren Konkurrentinnen aus dem Jahr 2019 mit Direkt-Link zum einfacheren vergleichen:
Lidl / Silvercrest Edelstahl-Fritteuse SEF3 2000 D3 : rund 30€
Lidl / Silvercrest Mini Fritteuse SFM 850 A5 : rund 20e

von

Wolfgang Rapp

Fachredakteur im Ressort Home & Life – bei Testberichte.de seit 2008.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • SILVERCREST Heißluftfritteuse »SHFD 1400 B2«, 2,2 l, 1400 Watt

Kundenmeinung (1) zu Lidl / Silvercrest Edelstahl-Fritteuse SFB 2300 A1

1 Meinung (1 ohne Wertung) in 1 Quelle

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • von Steffen Z.

    gut&günstig mit einem Makel

    • Vorteile: schnelle Inbetriebnahme, spülmaschinenfest, modernes Design
    • Geeignet für: Familien, Singles, Paare
    Ich habe die Fritteuse vor etwa 6 Monaten für unter 60 € bei Lidl erworben. Seit dem ist sie etwa 1x wöchentlich in Gebrauch, und ich mache sie nach Gebrauch immer ordentlich sauber. Ich lasse das Öl durch das Sieb in den Ölbehälter laufen und dann kommt dieser in den Kühlschrank. Der Frittierkorb, der Deckel und nach Grobreinigung mit Küchenpapier dann auch die Ölwanne, kommen in die Spülmaschine. Das Heizelement wird vorsichtig mit Küchenpapier und anschließend, zusammen mit dem abnehmbaren Griff von dem Frittierkorb, nochmals mit einem feuchten Spüllappen abgewischt. Dann folgt der unregelmäßig auftretetende Makel: Nach dem Zusammenbau zur nächsten Benutzung und der Befüllung mit dem Öl aus dem Öltank, kommt es ab und zu vor, das sich anscheinend bei dem Spülgang diverse Bauteile verdrehen. Dies führt dann dazu, das dass Öl unten ausläuft, und zwar noch bevor die Ölwanne eingesetzt ist. Das ist nervig und führt zu hektischer Fuchtelei am Stellhebel und gleichzeitiger Wackelei an der Ölwanne, bis wieder alles korrekt ineinander sitzt, um den Auslauf zu stoppen. Anschließend ist Putzen angesagt. Hier wäre einfach der Einbau von etwas stabileren Verbindungselementen, welche das vernünftige Einrasten in den verschiedenen Stellungen (Öltankentnahme/Ölfiltrierung/Frittieren) ermöglichen, und diese Sauerei damit verhindern würden. Ich stelle mittlerweile schon immer einen Suppenteller unter, dann hab ich mir den größten Teil des Putzens gespart, und kann das Öl einfach zurück in den Tank schütten. Im Allgemeinen bin ich aber, auf Grund der doch sehr leicht zu reinigenden Elemente und dem Frittierergebnis, sehr zufrieden.
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Lidl / Silvercrest Edelstahl-Fritteuse SFB 2300 A1

Technische Daten
Heißluft-Fritteuse k.A.
Typ Fettfritteuse
Bauform Geschlossen
Fettfüllmenge 3,5 l
Leistung 2300 W
Ausstattung
Automatikprogramme k.A.
Ausziehbare Schublade k.A.
Rührarm / Rührtrommel k.A.
Garkorb k.A.
Timer vorhanden
Sichtfenster vorhanden
Korb-Lift-Funktion fehlt
Geruchsfilter vorhanden
Automatische Deckelöffnung fehlt
App-Anbindung k.A.
Programme
Auftauen k.A.
Backen k.A.
Braten k.A.
Dampfgaren k.A.
Dehydrieren k.A.
Dörren k.A.
Erhitzen k.A.
Frittieren k.A.
Gratinieren k.A.
Grillen k.A.
Pizza k.A.
Rösten k.A.
Schmoren k.A.
Vorheizen k.A.
Warmhalten k.A.
Weitere Produktinformationen: Ölreinigungsfunktion (Ölfiltersieb), Kabelstaufach, Maße: 57,4 x 29 x 35,5 cm

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf