Lidl / Silvercrest 33A1 2 Tests

(Freiarmnähmaschine)
33A1 Produktbild

ohne Endnote

Tests (2)

o.ohne Note

(8)

o.ohne Note

Produktdaten:
Typ: Frei­ar­m­näh­ma­schine
Mehr Daten zum Produkt

Lidl / Silvercrest 33A1 im Test der Fachmagazine

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 02/2011

    ohne Endnote

    „Die Silvercrest 33A1 ist ein echtes Schnäppchen mit kleineren Schwächen. Sie näht meist gut und ist mit allem ausgestattet, was die Hobbynäherin braucht. Wer auf die Beratung in einem Fachgeschäft verzichten kann und keine gehobenen Ansprüche hat, ist mit ihr gut bedient.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 2/2011
    • Erschienen: 01/2011
    • Seiten: 8

    ohne Endnote

    „Die Silvercrest 33A1 von Lidl näht gut, ist robust, zuverlässig und mit allem ausgestattet, was die Hobbynäherin braucht – ein echtes Schnäppchen. Sollte sie wieder einmal im Angebot sein: Der Kauf lohnt sich.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • SILVERCREST® Nähmaschine SNM 33 C1

    Mit 33 Stichfunktionen

  • Bernette b35

    Bernette 35 Die preiswerte Nähmaschine für Einsteiger inklusive 23 Stichen und 7 Nähfüßen (Sohlen) Die ,...

Kundenmeinungen (8) zu Lidl / Silvercrest 33A1

8 Meinungen (5 ohne Wertung)
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
  • nur bedingt empfehlenswert

    von Happysewing
    • Vorteile: preiswert
    • Nachteile: Naht unregelmäßig, Probleme mit Stretch, keine Ersatzteile zu bekommen
    • Geeignet für: Alltagsnäharbeiten, AnfängerInnen zum Ausprobieren

    Ich habe die Silvercrest von Lidl seit ca. anderthalb Jahren in Benutzung. Als Einsteigermodell ist sie sicherlich nicht schlecht. Man kann viel ausprobieren (Stiche, Füße etc.) und am Anfang lief die Maschine auch recht solide.

    Mit der Zeit mehrten sich die Fehler und Probleme. Bei Stretch Stoff gingen irgendwann beim zigzack-Stich immer wieder mal Stiche verloren, bei einfacher Baumwolle kräuselte sich der Stoff und ich konnte die Nacht einfach wieder rausziehen, egal, was ich mit Fadenspannung und Nadel/Faden Kombination angestellt habe.

    Bei festerem Stoff verschiebt sich gerne die Nadel, scheint ein Problem der Feinabstimmung zu sein, sodass bei mir die Nadel öfter auf die Stichplatte geknallt ist. Die ist jetzt so scharfkantig eingehauen, dass der Oberfaden daran ständig abreißt. Ersatzteile sind keine zu bekommen, also kauf ich mir jetzt eine Singer (Heavy Duty).

    Fazit: Wer einfach nur ausprobieren möchte, ob Nähen ein Hobby sein könnte, das gefällt, ist mit der Silvercrest gut beraten (wobei heutzutage ja auch Nähcafes eine Alternative wären).

    Wer schon weiß, dass er gerne und auch mal etwas mehr nähen möchte, sollte auf eine Traditionsmarke setzen und beim Fachhändler/zertifiziertem Shop kaufen (online gibt es da auch oft Schnäppchen mit der entsprechenden Gewähleistung/Garantie).

    Dort findet man für den selben Preis (Singer Mercury) oder 100 bis 150 Euro mehr bessere Modelle.

    Antworten

  • Unbedingt Finger weg !!!

    von yasminchen

    ich muß mich leider den negativen Meinungen anschließen.
    Ich bin schon echt wütend. Was ist los mit der Fadenspannung, habe alles nach Vorschrift gemacht - ABER immer wieder reißt der Faden, außerdem - das Antriebsrad rechts geht so schwer :-((.
    Werde versuchen, die Maschine an Lidl zurückzugeben.
    Bin so enttäuscht :-((

    Antworten

  • Meine Meinung

    von Naehlliesele
    • Vorteile: preiswert, erzielt gute Ergebnisse, sehr gute Bedienungsanleitung, sehr guter Service im Garantiefall
    • Nachteile: der Anlasser ist billig
    • Geeignet für: Alltagsnäharbeiten

    Diese Maschine Naeht nicht schlechter als andere bis in der Preisklasse bis 150, Ich habe ausserdem noch eine W6 fuer 129 Euro, die hat noch nicht mal einen Fadenabschneider und ist kein bischen besser. Mit hochpreisingen Maschinen kann ich sie nicht vergleichen, da ich bislang noch keine hatte

    Antworten

Einschätzung unserer Autoren

33A1

Kauf der 60-Euro-Nähmaschine bei LIDL lohnt sich

Der Kauf der 33A1, die der Discounter LIDL im Februar 2011 ins sein Aktionsangebot aufnimmt, lohnt sich. Zu diesem Ergebnis kommt jedenfalls ein Schnelltest der Stiftung Warentest, die die Nähmaschine von Silvercrest kurzfristig noch im Rahmen ihres großen Nähmaschinentests („test“, Ausgabe 2/2011) aufnehmen konnte. Die Kaufempfehlung beschränkt sich allerdings auf Näherinnen (und Näher), die keine gehobenen Ansprüche an ihre Maschine stellen und vor allem ein solides, breit aufgestelltes Gerät für die üblichen Näharbeiten suchen.

Lediglich Kleinigkeiten in der Handhabung waren es, die die Stiftung Warentest an der Silvercrest zu bemängeln findet. So sprang etwa die Garnrolle beim Spulen häufig ab, das Einstellen der Stiche erwies sich etwas „fummelig“, da das dafür vorgesehene Stellrad klein ausfällt, und das Nähen von Knopflöchern erfolge auf eine leicht umständliche Art und Weise in vier Schritten.

Auf der anderen Seite kann die Nähmaschine eine ganze Menge an Pluspunkten auf ihrem Habenkonto verbuchen. Die Stichauswahl fällt 33 für eine Maschine ihrer Leistungsklasse sehr breit aus, außerdem ist sie mit einem Einfädelsystem versehen und kann rückwärts nähen. Mehrere Nähfüße, unter anderem für Knopflöcher und Saumnäharbeiten liegen dem Lieferumfang bei, der Freiarm erlaubt das komfortable Nähen von Ärmeln. Hinsichtlich der Nähqualitäten zeigte sich wiederum sich die Stiftung Warentest überrascht von dem guten Ergebnis, das die Silvercrest an den Tag legte, und den Dauertest – schließlich soll das Low-Budget-Modell nicht nur ein paar Monate halten – absolvierte sie, so das Testfazit, „mit Bravour“.

Unterm Strich sahen die kritischen Prüfer der Stiftung Warentest keinerlei Veranlassung, vom Kauf der mit 60 Euro extrem günstigen Nähmaschine des Discounters abzuraten. Sicherlich erfüllt sie nicht die Erwartungen, die ambitionierte Näherinnen/Näher an eine Maschine stellen. Wer jedoch eine Nähmaschine für die üblichen, in jedem Haushalt ab und an anfallenden Änderungs- und Ausbesserungsarbeiten sucht, sollte die Gelegenheit beim Schopf packen und bei seinem nächsten LIDL-Besuch zuschlagen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Lidl / Silvercrest 33A1

Typ Freiarmnähmaschine

Weitere Tests & Produktwissen

Freiarm-Nähmaschine von Lidl

Stiftung Warentest (test) 2/2011 - Zuvor muss man die Größe des Knopfes auf dem Stoff markieren. Alles in allem: Eine gute Wahl für Näherinnen ohne gehobene Ansprüche. Die Silvercrest 33A1 von Lidl näht gut, ist robust, zuverlässig und mit allem ausgestattet, was die Hobbynäherin braucht – ein echtes Schnäppchen. Sollte sie wieder einmal im Angebot sein: Der Kauf lohnt sich. …weiterlesen