• Gut 2,5
  • 1 Test
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 42"
Auf­lö­sung: HD ready
Anzahl HDMI: 2
Bild­for­mat: 16:9
DVB-​T: Ja
Kon­trast­ver­hält­nis: -
Mehr Daten zum Produkt

LG 42PT353 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (60%)

    Platz 9 von 11

    LGs Plasma-Fernsehgerät bietet auf seinem 42 Zoll großen Schirm ordentliche Leistungen bei der Bildqualität an. Auch klanglich ist das Gerät akzeptabel. Unter ergonomischen Gesichtspunkten ist der 42PT353 gut zu bedienen. Punkten kann er in der Ausstattung mit Tunern für Antenne und Kabel sowie einem CI+-Slot für den Empfang von Pay-TV. Der Stromverbrauch ist eher hoch. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • LG 43UN70006LA

Einschätzung unserer Autoren

LG 42 PT 353

Spar­sam im Standby

Zwar kann man den LG Electronics 42PT353 mangels Netzschalter nicht vollständig von der Stromversorgung trennen, allerdings nimmt der 42-Zöller im Standby auch nur knapp 0,3 Watt Leistung auf.

Im Normalbetrieb begnügt sich das Plasma-Gerät mit einer durchschnittlichen Leistungsaufnahme von 131 Watt. Der vergleichsweise niedrige Stromverbrauch erklärt sich durch den Verzicht auf die volle HD-Auflösung von derzeit 1920 x 1080 Pixeln, schließlich steigt der Energieverbrauch mit der Anzahl der verbauten Plasma-Zellen. So löst das Panel „nur“ mit 1024 x 768 Pixeln auf. Laut Datenblatt erreicht das HD-ready-Display ein dynamisches Kontrastverhältnis von 3.000.000:1. Wer die Bildqualität weiter optimieren will, findet im Menü sieben vordefinierte Modi sowie zwei ISF-Experten-Modi, mit denen sich das Display professionell kalibrieren lässt. LG Electronics hat dem Gerät ein HDTV-fähiges Empfangsteil für Antenne (DVB-T) und Kabel (DVB-C) spendiert, wobei man sich in Sachen HDTV bis auf Weiteres mit dem DVB-C-Tuner begnügen muss, denn in Deutschland werden die HD-Bilder noch nicht terrestrisch ausgestrahlt. Pay-TV-Sender sind mit Blick auf den CI-Plus-Schacht ebenfalls kein Problem. Im CI-Plus-Schacht platziert man ein optionales CAM-Modul und die Smartcard des gewünschten Anbieters. Für externe Zuspieler stehen zwei HDMI-Eingänge, YUV-Komponente, Scart, VGA und Composite-Video bereit. Der Fernsehton wird entweder über die eingebauten Lautsprecher ausgegeben (2 x 10 Watt) oder über den optischen Digitalausgang zur Surround-Anlage transportiert. Eine USB-Schnittstelle, über die man Multimedia-Dateien (MP3, JPEG, DivX und DivX HD) von einem optionalen Speicher abspielen kann, rundet die Anschlussleiste ab. Inklusive Standfuß ist der Fernseher 23 Zentimeter tief.

Full-HD-Auflösung, 3D- und Netzwerkfähigkeit bleiben beim LG 42PT353 außen vor. Wer denkt, dass die beiden HDMI-Buchsen etwas knapp bemessen sind, sollte in einen HDMI-Verteiler investieren. Trotzdem: In Relation zur gebotenen Leistung ist der Preis von derzeit knapp 450 Euro (amazon) wirklich fair.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu LG 42PT353

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
Kontrastverhältnis -
Kontrastverhältnis (dynamisch) 3000000:1
Plasma vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Bildschirmgröße 42"
Auflösung HD ready
Helligkeit 1500 cd/m²
Bildfrequenz 100 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-C vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 2
CI+ vorhanden
Allgemeine Daten
Gewicht 21,5 kg

Weiterführende Informationen zum Thema LG 42PT 353 können Sie direkt beim Hersteller unter lg.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Samsung UE40D6530Samsung UE 46 D 5700Sony Bravia KDL-37 EX 525Philips 32 PFL6606KSamsung UE55D6500Sony Bravia KDL-46NX725Philips 46PFL6626KSamsung UE32D6200Sony Bravia KDL-55NX725Sony Bravia KDL-32EX725