LCP Kids Wega-X Test

(Isofix-Kindersitz)
  • keine Tests
4 Meinungen
Produktdaten:
Typ:Kin­der­sitz
Nur Iso­fix-​Befes­ti­gung:Ja
Vor­wärts und rück­wärts:Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Wega-X

Fair bepreister Reboarder als Kindersitz der ersten Stunde

LCP Kids feiert seinen Wega-X als neuesten und sichersten Kindersitz in seiner zahlenmäßig inzwischen schon achtenswerten Flotte für die unterschiedlichsten Gewichtsklassen. Argumente aus dem Herstellerlager sind „ausgezeichnete Testwerte bei der ECE 44/04 Zertifizierung“, ein Safe-Arm getauftes Stützfußsystem in Metallausführung und dessen Konstruktion als Reboard-Kindersitz mit der Möglichkeit, das Baby länger als üblich entgegengesetzt zur Fahrtrichtung im Auto mitfahren zu lassen.

Rückwärts gerichtet je nach den Bedürfnissen des Kindes

Der Gruppe 0+/I-Kindersitz ist in dieser kombinierten Gewichtsklasse für Babys bis 9 Kilogramm ECE-zugelassen und eine Hybridlösung aus Babyschale und Folgesitz der Normgruppe I. Damit ist es als Rückhaltesystem geeignet bis etwa zum vierten Lebensjahr und, wenn es die Beinfreiheit erlaubt, rückwärts gerichtet bis hinein ins Kindergartenalter einsetzbar - aus Sicht der Unfallforscher ein starkes Argument. Nebenbei: Der Wega-X ist damit noch kein Reboarder im strengen Sinn, denn damit sind Kindersitze der Folgeklassen I und II gemeint – und Babyschalen oder Kombikindersitze mit integrierter Babyschale wie hier sind schon per Gesetz in der ersten Zeit rückwärts im Auto zu montieren.

Sitzschale kann auf Isofixbasis gedreht werden

Dem häufigsten Einwand aus Elternsicht gegen die meist einengenden Reboarder ist beim Wega-X dadurch begegnet, dass er sich sehr flexibel an die Bedürfnisse der Kleinen anpassen lässt. Sollten die Platzverhältnisse wirklich zu knapp werden, kann er auch vorzeitig ab 9 Kilogramm Körpergewicht als ein in Fahrtrichtung gerichteter Autokindersitz verwendet werden kann. Der Wechsel vom Heckscheiben- in den Panoramablick ist einfach: Weil die Sitzschale auf eine Isofixbasis montiert wird, die fest mit der Karosserie des Fahrzeugs verbunden wird, braucht der Sitz nur gedreht werden, die Basis behält ihre Position. Zusätzliches Anschnallen des Sitzes im Auto ist überflüssig, auch bei Leerfahrten.

Schwerer, aber solide gearbeiteter Sitz mit Metallfuß

Der Wega-X ist, das soll nicht unerwähnt bleiben, ein schwerer Sitz, dessen 14 Kilogramm man ungern zwischen mehreren Autos umherwuchtet. Sein Gewicht dürfte auch dem Metallrahmen des Sicherheitsarms an seiner Schale zuzuschreiben sein, der laut Hersteller in beiden Gewichtsklassen für zusätzlichen Halt sorgt. Und natürlich geht die Wahl einer solchen Kombi-Babyschale auch mit kleineren Zumutungen im Alltag einher, denn sie lässt sich nicht wie ein „Maxi-Cosi“ einfach unter den Arm klemmen und samt Kind etwa in eine Arztpraxis mitnehmen. Wer hier zugreift, erhält aber einen mehrjährig nutzbaren Sitz der ersten Stunde mit vielen Sicherheitsargumenten, der mit 200 EUR (Amazon) fair bepreist ist.

zu LCP Kids Wega-X

  • LCP Kids Auto Kindersitz 9-36 kg Isofix GT Comfort - Liegefunktion -

    Kinderautositz GT Comfort Isofix 9 - 36 kg Exklusive Ausführung mit Isofix hier als High End Version Edition. ,...

Kundenmeinungen (4) zu LCP Kids Wega-X

4 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
2
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu LCP Kids Wega-X

5-Punkt-Gurt vorhanden
Gewicht 14 kg
Neigbare Rückenlehne vorhanden
Nur Isofix-Befestigung vorhanden
Seitenaufprallschutz vorhanden
Stützbein vorhanden
Typ Kindersitz
Vorwärts und rückwärts vorhanden
Zentraler Gurtstraffer vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen