• Befriedigend 2,8
  • 1 Test
  • 35 Meinungen
Befriedigend (2,8)
1 Test
ohne Note
35 Meinungen
Kompatibilität: Sockel AM4, Sockel 1151, Sockel 2011 v3, Sockel 1150, Sockel FM2, Sockel AM3+, Sockel FM1, Sockel 2011, Sockel 1155, Sockel 1156, Sockel AM3, Sockel 1366, Sockel AM2, Sockel AM2+, Sockel 775
Höhe: 152 mm
Anschluss: 4-​Pin
Mehr Daten zum Produkt

LC-Power LC-CC-120-RGB im Test der Fachmagazine

  • Note:2,77

    Preis/Leistung: 1-

    Platz 6 von 8

    „... Sowohl bei der Größe als auch beim Preis ... spielt LC Power im Einsteigersegment. Zum Leidwesen der Leistungsnote fließt ein Teil dieses knappen Budgets in die RGB-Beleuchtung des Lüfters (4-Pin-Ansteuerung; ein entsprechender Controller z. B. auf dem Mainboard wird benötigt). Der restliche Kühler platziert sich passend hierzu am unteren Ende der 120-mm-Klasse ...“

zu LC-Power LC-CC-120-RGB

  • Kühler LC-POWER Cosmo Cool LC-CC-120-RGB
  • LC-Power Cosmo Cool LC-CC-120-RGB CPU-Kühler
  • LC-Power Cosmo Cool LC-CC-120-RGB Tower Kühler
  • LC-Power Cosmo Cool LC-CC-120-RGB
  • LC-Power LC Power Cosmo Cool LC-CC-120-RGB - Prozessor-Luftkühler - (für:
  • LC Power LC-CC-120-RGB
  • Kühler LC-Power LC-CC-120-RGB 775/1150/1151/1155/
  • LC Power Cosmo Cool CPU Kühler - Luftkühler -
  • LC-Power Cosmo Cool LC-CC-120-RGB - CPU-Kühler
  • LC Power Cosmo Cool Prozessorkühler LGA775 Socket LGA1156 AM2 AM2+

Kundenmeinungen (35) zu LC-Power LC-CC-120-RGB

4,6 Sterne

35 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
26 (74%)
4 Sterne
5 (14%)
3 Sterne
4 (11%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,6 Sterne

35 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Power LC-CC-120-RGB

Wer auf Beleuch­tung ver­zich­ten kann, fährt mit einem ande­ren 120-​mm-​Modell bes­ser

Stärken
  1. schicke RGB-Beleuchtung
  2. sehr günstig
Schwächen
  1. schlechte Kühlleistung
  2. RGB-Controller auf Mainboard vonnöten

Datenblatt zu LC-Power LC-CC-120-RGB

Kompatibilität
  • Sockel 775
  • Sockel AM2+
  • Sockel AM2
  • Sockel 1366
  • Sockel AM3
  • Sockel 1156
  • Sockel 1155
  • Sockel 2011
  • Sockel FM1
  • Sockel AM3+
  • Sockel FM2
  • Sockel 1150
  • Sockel 2011 v3
  • Sockel 1151
  • Sockel AM4
Kantenlänge 125 mm
Höhe 152 mm
Anschluss 4-Pin

Weitere Tests & Produktwissen

CPU-Fieber: Was hilft?

PC Games Hardware 5/2015 - PC Games Hardware testet CPU-Kühler derzeit standardmäßig im offenen Aufbau mit einem Xeon E5-2687W für den Sockel 2011. Der mittels Core Damage ausgelastete Sandy-Bridge-EP-Prozessor stellt dank acht Kernen und 150 Watt TDP eine echte Herausforderung für CPU-Kühler dar. Die Plattform leistet in der Testpraxis gute Dienste, unterscheidet sich aber in mehreren Punkten von normalen Spiele-PCs. In diesem Artikel prüfen wir daher, inwiefern sich die Ergebnisse in die Praxis übertragen lassen. …weiterlesen

Optimale CPU-Kühlung

PC Games Hardware 7/2011 - Das Montagesystem ist ausgereift, die Verarbeitung sehr gut. Greifen Sie zu, wenn Sie Platz für den 1,2 Kilogramm schweren Kühlklotz haben. Prolimatech Genesis (Sockel AM2-AM3, 775, 1155, 1156, 1366) Die Kombination aus Turm- und Top-Flow-Kühler ist Prolimatech geglückt, sowohl der Prozessor als auch Bauteile nahe des CPU-Sockels werden erstklassig gekühlt. Da keine Lüfter beiliegen, müssen Sie aber noch zwei Ventilatoren einplanen. Damit ist der Genesis ein recht teures Vergnügen. …weiterlesen

Der perfekte Rechner

PC Games Hardware 9/2013 - Damit war das Potenzial ausgereizt: Unter Volllast stieg die Kerntemperatur auf über 70 °C, stärkeres Übertakten hätte einen leistungsfähigeren CPU-Kühler als den True Spirit 90 M erfordert. Intel-PC: Effizienz-OC Der 1.000-Euro-PC ist mit einem Core i5-4570 ausgestattet. Dieser Vierkerner ist zwar flott, bietet aber keinen offenen Multiplikator wie die K-CPUs. Somit ist das OC-Potenzial auf rund 5 Prozent Mehrleistung durch das Anheben des Referenztakts beschränkt. …weiterlesen