Last.fm Musikstreaming-Dienst Test

(Musikdienst)
Musikstreaming-Dienst Produktbild
  • Gut (2,5)
  • 4 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Streaming
  • Kostenloses Angebot: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (4) zu Last.fm Musikstreaming-Dienst

    • PCgo

    • Ausgabe: 12/2014
    • Erschienen: 11/2014
    • 5 Produkte im Test
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Die Top-Alternative zu den linearen Streaming-Diensten! Mit dem ‚Musik-Empfehlungsdienst‘ lernt man spielend neue Musik kennen, die sich an bisher Gehörtem und dabei abgegebenen Bewertungen orientiert. Die Integration in Spotify macht Last.fm zu einem beinah unentbehrlichen Tool für jeden Musikfreund.“

    • Beat

    • Ausgabe: 4/2013
    • Erschienen: 03/2013
    • Produkt: Platz 3 von 11
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    5,5 von 6 Punkten

    „LastFM bietet Musikern und Labeln eine weitreichende und nutzerfreundlich gestaltete Präsentationsplattform. Bequem lässt sich mithilfe des MusicManagers ein Profil einrichten, um seine Musik oder Videos kostenfrei hochzuladen und sich ferner ein eigenes Fan-Netzwerk aufzubauen. Ein Verkauf der Musik ist jedoch nicht direkt möglich. ...“

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 12/2011
    • Erschienen: 11/2011
    • 12 Produkte im Test
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    3 von 6 Punkten

    „LastFM und iTunes sind gut und ergänzen sich auch hervorragend.“

    • PC Praxis

    • Ausgabe: 10/2011
    • Erschienen: 09/2011
    • Produkt: Platz 3 von 4
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,5)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Ideal zum Entdecken neuer Musik; der Premiumzugang lohnt sich aber nur für die Handynutzung.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Last.fm Musikstreaming-Dienst

Client Android, iOS, Linux, Mac OS X, Webbasiert, Windows
Kostenloses Angebot vorhanden
Typ Streaming

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Online spielt die Musik PCgo 12/2014 - Immer weniger Menschen kaufen Musik-CDs, immer mehr hören Musik aus dem Internet. Streaming-Dienste senden Millionen Songs für jeden Geschmack. Sie machen illegale Downloads überflüssig. Lesen Sie, warum sich sogar die Premium-Abos lohnen.Testumfeld:Im Check befanden sich 5 Musik-Streaming-Dienste, die keine Endnote erhielten. Außerdem wurden weitere Dienste in einer Übersicht vorgestellt. …weiterlesen


Die besten Promo-Portale für Acts & Bands Beat 4/2013 - Bequem lässt sich mithilfe des MusicManagers ein Profil einrichten, um seine Musik oder Videos kostenfrei hochzuladen und sich ferner ein eigenes Fan-Netzwerk aufzubauen. Ein Verkauf der Musik ist jedoch nicht direkt möglich. Die interne "Scrobble"-Technologie bietet dem Hörer Zugriff auf den größten Musikkatalog, um eigene Chartlisten zu erstellen. …weiterlesen


Baustellen-Blues Stiftung Warentest (test) 10/2004 - Bietet bei Problemen kaum individuelle Hilfe. Vertragspartner und technische Plattform ist OD2. Vermischungen zwischen Deutsch und Englisch auf der Homepage nerven. Außerdem gab es technische Probleme bei der Verfügbarkeit. Auch negativ: Der Musikshop bietet bei Problemen kaum individuelle Hilfe. Vertragspartner und technische Plattform ist OD2. Bei „Suchen und Finden“ als einziger nur „ausreichend“. Download und Verfügbarkeit gestört. Alle Songs für 99 Cent. Kostenloser Testdownload. …weiterlesen


Geduldsprobe Stiftung Warentest (test) 1/2006 - Dann wird die Bestellung abgeschickt. 3. Herunterladen: Nun wird ein Systemcheck durchgeführt, dann genügt ein Klick auf die gelbe Taste „Download starten“ und „Shy Boy“ wird heruntergeladen Standardmäßig landet er in der Musikbibliothek des Media Player. Wer den Speicherort selbst wählen will oder Windows Media Player 10 hat, speichert per Klick mit der rechten Maustaste. Nun lässt sich die Datei vom PC abspielen. Tipp 1: Portal und Abspielgerät müssen kompatibel sein. …weiterlesen