Lada Vesta 1.6 16V (78 kW) (2017) im Test

(Auto)
  • Befriedigend 3,4
  • 3 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­klasse
Frontantrieb: Ja
Verbrauch (l/100 km): 6,0 -​ 6,1
Manuelle Schaltung: Ja
Automatik: Ja
Schadstoffklasse: Euro 6
Mehr Daten zum Produkt

Tests (3) zu Lada Vesta 1.6 16V (78 kW) (2017)

    • Auto Bild

    • Ausgabe: 43/2017
    • Erschienen: 10/2017

    Note:4+

    „... technisch fährt er ... hoffnungslos hinterher. Das beginnt beim 1,6-Liter-Sauger, dessen 106 PS unter 3000 Touren noch keine große Leistungsbereitschaft zeigen und von den bescheidenen 148 Nm Drehmoment auch erst bei 4200 Umdrehungen unterstützt werden. ... Gangwechsel dauern sehr lange und lassen die Mitfahrer unfreiwillig nicken - die manuelle Box kann unmöglich schlechter sein. ...“  Mehr Details

    • AUTOStraßenverkehr

    • Ausgabe: 9/2017
    • Erschienen: 04/2017

    ohne Endnote

    „... Kleine Unebenheiten lässt das Fahrwerk etwas ratlos auf die Passagiere einstößeln, dafür kommt es mit gröberen Gemeinheiten ordentlich zurecht. So lassen Schlaglöcher den Vesta, der gezielt auf die teils kuriosen russischen Straßenverhältnisse ausgelegt wurde, ziemlich unbeeindruckt. Die Lenkung ist zwar recht direkt übersetzt, dafür allerdings nahezu rückmeldungsfrei und recht schwergängig. ...“  Mehr Details

    • Auto Bild

    • Ausgabe: 8/2017
    • Erschienen: 02/2017

    „befriedigend“ (3 von 5 Sternen)

    „... die Freude übers gesparte Geld legt sich bald. Einfache Materialien sowie zu kleine Sitze zeugen vom Spardiktat, der Motor läuft eher lustlos und wird vom unfein nickenden automatisierten Schaltgetriebe ... ausgebremst, das Fahrwerk bemüht sich um erträglichen Komfort, scheitert aber an Frostaufbrüchen und Sieldeckeln. Immerhin stimmt das Platzangebot. ...“  Mehr Details

zu Neu- und Gebrauchtwagen

  • Lada Vesta 1,6 16V SW Luxus Kombi (75 kW)

    * Servolenkung * ABS - BAS - ESP * Wegfahrsperre * Berganfahrhilfe * Gangwechselanzeige * Fahrer - und Beifahrerairbag * ,...

Datenblatt zu Lada Vesta 1.6 16V (78 kW) (2017)

Typ Kompaktklasse
Antriebsprinzip Benzinmotor
Allradantrieb fehlt
Frontantrieb vorhanden
Heckantrieb fehlt
Leistung in PS 106
Verbrauch (l/100 km) 6,0 - 6,1
Manuelle Schaltung vorhanden
Automatik vorhanden
Schadstoffklasse Euro 6
CO2-Effizienzklasse D
Karosserie Limousine
Modelljahr 2017
Beschleunigung 0-100 km/h (s) 11,8 - 12,8
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 178
Hubraum 1596 cm³
Leistung in kW 78
CO2-Emission (g/km) 138 - 140

Weiterführende Informationen zum Thema Lada Vesta 1.6 16V (78 kW) (17) können Sie direkt beim Hersteller unter lada.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Business as unusual

auto motor und sport 12/2014 - Das Gewicht macht sich im Übrigen auch bei den Fahreigenschaften negativ bemerkbar, der GT schaukelt etwas durch Wechselkurven und reagiert nur zögerlich auf Lenkimpulse. Wie um den Fahrer daran zu erinnern, dass es spätestens bei Shooting Brake, Sportbrake und GT endgültig Zeit ist, alte Autofahrer-Vorurteile abzuhaken, hat der Mercedes die beste, weil sensibelste und gefühlsechteste Lenkung in diesem Vergleich an Bord. …weiterlesen

Kraftpaket

4x4action 6/2013 (November/Dezember) - Verglichen mit einem normalen Geländewagen war das Fahrverhalten eher hart und ruppig. Die Hersteller haben das Potenzial ihrer Pickups erkannt: Größere Motoren, Automatik-Getriebe und moderne Ausstattung sind verfügbar. Auch bei Nissan blieb der Wunsch nach mehr Leistung nicht ungehört: Im Navara werkelt seit 2010 ein Drei-Liter-Sechszylinder. Er leistet 231 PS und stemmt satte 550 Newtonmeter auf die Kurbelwelle. …weiterlesen

Die perfekte Illusion

auto-ILLUSTRIERTE 8/2013 - Man kommt in Versuchung, anderen Verkehrsteilnehmern einen Trick vorzuführen: Ihnen beim Überholen zuzuwinken - mit beiden Händen. Ingenieurskunst, nicht Magie Die neue S-Klasse, die Mercedes als «das beste Auto der Welt» feiert, hat keine übernatürlichen Kräfte - obwohl dies allein schon der Name «Magic Body Control» suggeriert. So heisst das System, das die Strasse per Stereokamera im Voraus scannt, damit sich das luftgefederte Fahrwerk millisekundengenau auf Unebenheiten anpassen kann. …weiterlesen

Auf Nummer sicher mit dem Turboboxer

Automobil Revue 22/2013 - Zum einen sind es die guten Fahrleistungen des Motors, zum andern die leichtgängige, exakte Zahnstangenlenkung und zum dritten die sportlich straffe Federungs- und Dämpfungsabstimmung, die den Forester zügig durch Kurven ziehen lassen. Die Seitenneigung bleibt vergleichsweise gering. Traktionsprobleme sind keine aufgetreten; auch auf regennasser Fahrbahn zieht das Auto seine Kreise scheinbar unbeeinflusst von schlechten Gripverhältnissen. …weiterlesen

Faszination mit Verzögerung

auto-ILLUSTRIERTE 5/2013 - Das gilt genauso für die Technik. Als Speerspitze der Palette haben die Bayern an nichts gespart, was gut und teuer war. Deswegen fährt sich ein 8er heute noch wie ein modernes Auto. Und der von Vogelsang-Automobile in Zumikon zur Verfügung gestellte 850i begeisterte mit seiner 6-Gang-Handschaltung. Knackig und straff, ohne viel Spiel im Schalthebel, lassen sich die Gänge präzise sortieren. Aufpreisfrei gab es den 850i mit Viergangautomat von ZF. …weiterlesen

Mobiles Zuhause

OFF ROAD 10/2014 - So weit nichts Ungewöhnliches - gäbe es da nicht eine überraschende Wendung. Denn anders als von vielen vermutet, fand die Entwicklungsarbeit am Kompakt-SUV nicht im Heimatmarkt der koreanischen Marke statt, sondern wurde maßgeblich im europäischen Hyundai-Technologiezentrum in Rüsselsheim vorangetrieben - wobei sich die Ingenieure nicht zuletzt auf die in Deutschland so wichtigen Dieselmotoren konzentrierten. …weiterlesen

Offenes Bekenntnis

Auto Bild sportscars 4/2010 - Bei 50 Einheiten genügen drei Prototypen, die dann eins zu eins in Handarbeit kopiert werden. Bei 1000 Autos müsste man dagegen eine echte Kleinserienfertigung installieren …“ Der Stammbaum des 918 Spyder reicht zurück zum 911 GT1 (1997), dem tot geborenen LMP-Rennwagen (2000), dem davon abgeleiteten Carrera GT (2003) und dem artverwandten RS Spyder (2006). Wenn der Vorstand grünes Licht gibt, könnte schon im nächsten Jahr der LMP1 in Le Mans an den Start gehen. …weiterlesen

Mietwagen: „Suchen und buchen“

Finanztest 6/2012 - Außerdem fällt bei Auto-Europe abhängig vom Angebot eine Bearbeitungsgebühr zwischen 30 und 80 Euro an. Auch beim Vollkaskoschutz ohne Selbstbeteiligung müssen Kunden manchmal Geld vorschießen, so zum Beispiel bei den Vermittlern Holiday Autos, Auto-Europe, oder Car del Mar. Nach einem Schaden zahlt der Mieter bei der Autorückgabe zunächst die Selbstbeteiligung, die beim Vermieter vor Ort üblich wäre - auch wenn er Versicherungsschutz ohne Selbstbeteiligung gebucht hat. …weiterlesen