Sehr gut (1,4)
1 Test
ohne Note
16 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Hand­lampe
Leucht­mit­tel: LED
Leucht­weite: 246 m
Mehr Daten zum Produkt

Klarus Lighting 360X1 im Test der Fachmagazine

  • 36 von 41 Punkten

    9 Produkte im Test

    „... Zum Wechsel zwischen den Programmen drückt man den 360-Grad-Ring für fünf Sekunden und dann zusätzlich noch den Klicky-Schalter. ... Längeres Gedrückthalten bei aktiviertem Licht erzeugt Momentary Strobe, der nach zwei Sekunden in den dauerhaften Strobe-Modus wechselt. Lässt man vorher los, landet man in der Turbo-Stufe – auch wenn vorher eine schwächere Leuchtstufe aktiviert war.“

Testalarm zu Klarus Lighting 360X1

zu Klarus Lighting 360X1

  • klarus 360X1 Rechargeable 360 Degree Omni-Directional Dual Switch - 1800 Lumen

Kundenmeinungen (16) zu Klarus Lighting 360X1

4,3 Sterne

16 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
9 (56%)
4 Sterne
3 (19%)
3 Sterne
2 (12%)
2 Sterne
1 (6%)
1 Stern
0 (0%)

4,3 Sterne

16 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

360X1

Preis­knal­ler mit „Tac­ti­cal“-​ und „Out­door“-​Modus

Stärken
  1. „Outdoor“- und „Tactical“-Grundeinstellung mit unterschiedlichen, einsatzbezogenen Leuchtfunktionen, stattliche Lichtleistung (1.800 lm)
  2. wasserdicht (IPX8, Untertauchen möglich), Lockout-Funktion zur Vermeidung von Fehlbedienung
  3. Micro-USB-Ladeanschluss mit Schutzkappe, Akku und Ladekabel im Lieferumfang, Anzeige des Ladestands
  4. inklusive Befestigungsclip und Holster; gummierter Ring
Schwächen
  1. erfordert gründliche Einarbeitung, Bedienungsanleitung nur in englischer Sprache

Die 360X1 ist eine der wenigen taktischen Leuchten, die trotz außen zugänglichem USB-Ladeanschluss (gummierte Schutzkappe) mit IPX8-Wasserschutz aufwarten können. Je nach Einsatzzweck lassen sich zwei Grundmodi einstellen – ein taktischer Modus, der u. a. eine Sofort-Strobo-Funktion bereithält, sowie ein Outdoor-Modus, der u. a. eine SOS-Blinklicht-Funktion vorsieht. Die Einstellung der Grundmodi und die Bedienung innerhalb dieser Modi mittels (in jeder Position bedienbarem) Ringschalter und mittigem Hauptschalter ist allerdings nicht ganz intuitiv und erfordert Routine, um die Leuchte im Einsatz auch stressfrei bedienen zu können. Zu den weiteren Besonderheiten zählt eine Tastensperre („Lockout“-Funktion) sowie ein Hitzeschutz – dabei wird die Lichtleistung im Turbo-Modus je nach Hitzeentwicklung automatisch geregelt.

Datenblatt zu Klarus Lighting 360X1

Typ Handlampe
Leuchtmittel LED
Leuchtweite 246 m
Maximale Leuchtdauer 200 h
Outdoor-Tauglichkeit Wasserdicht (IPX8)
Gewicht 113 g
Kompatible Batterie-Größen 2x CR123
Kompatible Akku-Größen 1 x 18650 (3600 mAh), 2x 16340
Maximale Lichtleistung 1800 Lumen

Weitere Tests und Produktwissen

Volle Kraft

SURVIVAL MAGAZIN - Auffälligstes äußeres Merkmal der neuen Nitecore ist der recht große Kopf mit markanten Kühlrippen. Der dürfte der Lampe vermutlich auch den klingenden Beinamen "Cobra" eingebracht haben. Bemerkenswerteste Eigenschaft der Cobra ist das intelligente Bedienkonzept mit einem blau beleuchteten Zwei-Stufen-Taster am Lampenkopf. Der ermöglicht die schnelle und zuverlässige Anwahl aller Modi mit nur einem einzigen Schalter. …weiterlesen

Lichtkanonen

segeln - Mehr Licht!" Schon Goethe soll diese tragenden Worte in der Stunde seines Todes gesprochen haben. Ob er sie tatsächlich gesagt hat, ist umstritten. Doch 180 Jahre nach dem Tod des Dichters ist "Mehr Licht" aktueller denn je. Kaum ein Bereich unterliegt momentan so grundlegenden Veränderungen wie der Lichttechnik. Das Umrüsten von Glühlampen auf LEDs (light-emitting-diode) in Navigationslaternen ist ein beliebtes Thema unter Seglern. …weiterlesen

Blick ins Dunkel

bikesport E-MTB - Dennoch sollte man öfters einen Blick auf die Ladeanzeige werfen - und gegebenenfalls eine Leuchtstufe zurückschalten. Wer im Wald die Nacht zum Tag machen möchte, sollte entweder auf die Lupine oder auf die preisgünstigere Con-Tec zurückgreifen. Wer dagegen einen soliden Weggbegleiter für den täglichen Ride ins Büro sucht, ist mit der Trelock bestens bedient. Die kann nicht nur am Rechner wieder geladen werden, sie ist auch die einzige Lampe im Test, die für den Straßenverkehr zugelassen ist. …weiterlesen

Weitreichend

SURVIVAL MAGAZIN - Das unterstreicht zusätzlich den Charakter eines Suchscheinwerfers. Der liegende oder stehende Betrieb ist dank Wegrollschutz und Kerzenfunktion problemlos möglich. Gesteuert wird die Eye-30 ausschließlich über einen magnetisch schaltenden Selektorring aus Edelstahl, was die Bedienung ziemlich einfach macht. Bewegt man den Ring nach rechts, schaltet die Lampe durch die vier Helligkeitsstufen, die Drehung nach links aktiviert den Stroboskop- oder einen langsamer blinkenden Modus. …weiterlesen

Leuchten & Tools

active - Der Akkubehälter sitzt am Hinterkopf, was das Gewicht gut verteilt. Preis/Info: 25 Euro/www. ansmann.de. Das Modell EVO von Sigma eignet sich als Highend-Produkt für den Einsatz am Fahrrad wie am Helm, wenn es um viel Licht und lange Betriebszeiten geht. Kraftquelle ist der IION XL Akku mit separater Halterung am Fahrrad oder im Rucksack: Er wiegt einiges, bringt aber reichlich Power mit. Die Optik lässt EVO sehr weit leuchten, erhellt aber auch den Nah- und Seitenbereich. …weiterlesen

Lichtmalerei mit LEDs: Noch nie war Licht so mobil

FineArtPrinter - Wir haben das Bild vor unserem geistigen Auge und sehen erst Minuten später die eingebrachten Elemente. Uns helfen bei der Gestaltung Skizzen aus unseren Ideenbüchern. Diese ermöglichen einen regiehaften Ablauf und die Rekonstruktion bei Fehlern. Die Helligkeit einer Licht-Performance kann auf verschiedene Weise erreicht werden. Einerseits lässt sich das Leuchtmittel heller oder dunkler dimmen, falls die Lampe eine entsprechende Möglichkeit zur Einstellung besitzt. …weiterlesen

Halogen gegen LED

ALPIN - Nicht alle Batteriefächer haben uns überzeugt. Die Petzl-Version ist stabil, aber schwierig zu öffnen, die Black Diamond ist leicht zu öffnen, aber schwierig zu verschließen. Am besten hat uns der Verschluss der Princeton Yukon gefallen. Gut sind die Batteriehalter von Relags und Vaude. Power-LEDs Neben den zehn Lampen mit klassischer Technik (Halogen) und LEDs hatten wir zwei Lampen im Test, die die lange Brenndauer und die Leuchtweite mit der LED-Technik abdecken wollen. …weiterlesen