Gut (2,5)
1 Test
Sehr gut (1,5)
157 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Ener­gie­ef­fi­zi­enz­klasse: B
Laut­stärke: 36 dB
Bau­art: Stand­ge­rät
Höhe: 47 cm
Mehr Daten zum Produkt

Klarstein Minibar MKS-11 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: November 2013
    • Details zum Test

    3,5 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 3,5 von 5 Sternen

zu Klarstein Mini-Bar 10005400

  • Klarstein MKS-11 Minibar 25L 5-15°C EEC B lautlos 0dB LED-Licht
  • Klarstein MKS-11 - Minibar, Mini-Kühlschrank, Getränkekühlschrank, 25 Liter,
  • Mini Getränkekühlschrank Minibar Tischkühlschrank EEK B Schwarz 25L Hotel Gastro
  • Klarstein MKS-11 - Minibar, Mini-Kühlschrank, Getränkekühlschrank, 25 Liter,

Kundenmeinungen (157) zu Klarstein Minibar MKS-11

4,5 Sterne

157 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
112 (71%)
4 Sterne
28 (18%)
3 Sterne
6 (4%)
2 Sterne
3 (2%)
1 Stern
8 (5%)

4,5 Sterne

156 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,5 Sterne

1 Meinung bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Klarstein Minibar 10005400

Mini­bar mit erschre­cken­dem Ener­gie­ver­brauch

Minikühlschränke sind selten eine Ausgeburt an Effizienz. Wer bei dieser Geräteklasse zugreift, ist schon über eine Einordnung in die mäßig gute Energieeffizienzklasse A+ glücklich. Doch leider wird selbst diese nur selten erreicht. Das beweist der Klarstein MKS-11, der mit Abmessungen von 38,0 x 44,5 x 47,0 Zentimetern durchaus als Alternative zu einer Kühlbox gelten kann. Auf 36 Liter Nutzvolumen verbraucht er nämlich im Jahr sagenhafte 181 Kilowattstunden Strom – das ist doppelt so viel, wie mancher ausgewachsener Vollraumkühlschrank auf 350 Liter benötigt!

Schafft es nur in die Energieeffizienzklasse B

Kein Wunder, dass es dieser Winzling nur in die schlechte Energieeffizienzklasse B schafft, die man heutzutage kaum noch bei Kühlgeräten antrifft – außer vielleicht bei diesen kleinen Minikühlschränken. Der hohe Verbrauch erklärt sich vielleicht mit der Zielgruppe: Denn eigentlich wird der Kühlschrank von vielen Händlern zur „Raumausstattung in Hotels, Herbergen und artverwandten Lokalitäten“ beworben. Es mag sein, dass gewerbliche Kunden weniger einen nachhaltigen Energieverbrauch im Blick haben als einen niedrigen Kaufpreis.

Preiswert, aber auch rudimentär ausgestattet

Denn mit 135 Euro (Amazon) bewegt sich der Klarstein-Kühlschrank in einem angenehm niedrigen Preisbereich, wenngleich das natürlich auch direkt an seiner Ausstattung zu sehen ist. Die ist nämlich ausgesprochen mager: So gibt es zwei kleine Türabstellfächer und einen Raumtrenner im Innenraum, das war es dann auch schon. Immerhin: Mit seinem mattschwarzen Äußeren macht der kleine Kühlkubus sicherlich einiges her und kann daher auch in Privatwohnungen als Minibargerät im modern gestalteten Wohnzimmer seinen Platz finden.

Nahezu lautloser Betrieb

Bei aller Kritik am Energieverbrauch muss aber auch festgehalten werden: Der Klarstein MKS-11 ist nahezu lautlos. Das bestätigen selbst die sonst schnell mit Kritik auftretenden Käufer in verschiedenen Verkaufsforen. Man höre wirklich absolut gar nichts von dem Gerät, weshalb es sich auch hervorragend für die Aufstellung in offenen Wohnräumen eigne – insbesondere dann, wenn in den gleichen Bereichen auch noch geschlafen werden solle.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Klarstein Minibar MKS-11

Verbrauch und Lautstärke
Stromverbrauch pro Jahr 181 kWh
Energieeffizienzklasse B
Lautstärke 36 dB
Technische Informationen
Nutzvolumen gesamt 36 l
Bauart Standgerät
Kühlen
Nutzvolumen Kühlen 36 l
Gefrieren
Nutzvolumen Gefrieren 0 l
Maße & Gewicht
Breite 44,5 cm
Höhe 47 cm
Tiefe 38 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Klarstein Mini-Bar MKS11 können Sie direkt beim Hersteller unter klarstein.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Klarstein 10005400

kuehlschrank.com - Geprüft wurde ein Mini-Kühlschrank. Er erreichte 3,5 von 5 möglichen Sternen. Ausstattung, Leistung und das Preis-Leistungs-Verhältnis dienten als Bewertungsgrundlage. …weiterlesen