UMTS-Surfstick (XS Stick W14) Produktbild
Befriedigend (3,0)
2 Tests
ohne Note
3 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: 3G-​Surf­stick
Bau­form: Extern
Mehr Daten zum Produkt

klarmobil UMTS-Surfstick (XS Stick W14) im Test der Fachmagazine

  • 4 von 6 Punkten

    Platz 2 von 12

    „Der UMTS-Stick von Klarmobil.de kommt mit einer erfreulich kurzen Anleitung auf der Verpackung daher ... Das Apple-Kennwort muss mehrfach eingegeben werden, um der Software vollen Zugang auf das Mac-System zu erlauben. Die Software erscheint dann in einem übersichtlichen Fenster mit diversen Buttons.“

  • ohne Endnote

    34 Produkte im Test

    Datenübertragung: „befriedigend“ (2,6);
    Handhabung: „befriedigend“ (2,8).

Kundenmeinungen (3) zu klarmobil UMTS-Surfstick (XS Stick W14)

2,0 Sterne

3 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
1 (33%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
2 (67%)

2,0 Sterne

3 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Schlechtere Software ist schwer zu finden

    von Bernhard Nowack

    Die XSM Software ist der Meinung alleine auf der Welt zu sein: Start immer in der Mitte vom Bildschirm. Minimiert oder in der Taskleiste starten - unmöglich. Das Programm in Autorun oder in Autostart? Nein als Dienst. Das kann man auch nicht abschalten, weil sich die Dienste immer automatisch starten.Selbst wenn man die Dienste deaktiviert ändert das Programm die Startart wieder auf automatisch. Super.
    Dafür speichert es aber die eigenen Einstellungen nicht. Beim Start des XSManagers wird immer nach einem Anbieter gefragt wird, weil er klarmobil nicht automatisch erkennen kann. Selbst wenn man ein neues Profil anlegt und speichert.......

    Antworten
  • Hab den Stick seit Sonntag...

    von limelight29
    • Vorteile: sehr günstiger Beschaffungspreis, günstiger Tarif, keine Vertragslaufzeit
    • Geeignet für: Leute, die einen Surfstick für eine begrenzte, kurze Zeit benötigen

    Benutze Vista x64 Buissness und ich bin mehr als zufrieden. Bombenempfang mit HSDPA in meiner Gegend (hatte aber noch nie mehr als 250-260 KB/s), Software läuft stabil, schnell und ist übersichtlich. Kann also die Probleme von meinem Vorredner nicht bestätigen. Ausser ein kleines Problem, was mich aber nicht stört: Nach dem Start der Software erkennt diese den Provider nicht und man muss aus einer kleinen Liste Klarmobil manuell auswählen.

    KAUFEMPFEHLUNG! 29,00€ ... und 19,95€/Monat für Flat 5000 ohne Vertragslaufzeit sind sehr gute Argumente.

    Antworten
  • Der Wahnsinn!!

    von Superrichi

    Seit ca. einem Jahr besitze ich nun schon dieses Gerät. Es macht mich wahnsinnig. Ständig trennt es von allein die Internetverbindung und fährt sich selbst runter. innerhalb von zehn Minuten trennt es sieben mal die Verbindung und braucht ewig zum wieder neu starten. Ein Netz zu finden ist schon Zufall! Und wenn man dann mal eins hat,dann trennt es sich sofort wieder. Ich war schon einige male kurz davor es mit dem Hammer zu zerstören, weil es mich extrem agressiv macht ständig unterbrochen zu werden.

    Also an alle poteziellen Käufer:

    KAUFEN VERBOTEN!!!

    (PS: Um diesen Text zu schreiben brauchte ich 3 Neustarts!)

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu klarmobil UMTS-Surfstick (XS Stick W14)

Typ 3G-Surfstick
Bauform Extern
Schnittstelle USB

Weitere Tests & Produktwissen

12 Sticks im Test

MAC LIFE - Die Software ist sehr übersichtlich und zeigt den Verbindungszustand und die statistischen Werte wie Zeit- und Datenvolumen auch mit Symbolen an. Klarmobil.de UMTS-Surfstick Der UMTS-Stick von Klarmobil.de kommt mit einer erfreulich kurzen Anleitung auf der Verpackung daher: 1. UMTS-Stick öffnen, 2. SIM-Karte rein, 3. Surfstick in die Schnittstelle stecken und lossurfen. Das Apple-Kennwort muss mehrfach eingegeben werden, um der Software vollen Zugang auf das Mac-System zu erlauben. …weiterlesen

Unterwegs ins Netz

Stiftung Warentest - Funkmodems: Mit dem Notebook mobil ins Internet: Das klappt gut mit Surfstick oder -karte. Auch viele Handys lassen sich dafür nutzen, sind meist aber etwas langsamer.Testumfeld:Getestet wurden 34 Lösungen für den Internetzugang über Mobilfunknetze, darunter 4 USB-Surfsticks, inklusive 22 Baugleichheiten, und 4 Handys sowie 1 Expresscard-Einschubkarte. Zudem wurden 1 Notebook und 1 WLAN-Router, inklusive einer Baugleichheit, als Besonderheit mitgetestet. Alle Baugleichheiten werden nur in der zum Download bereitgestellten PDF aufgeführt, im Printmagazin test 5/2010 werden sie nicht angezeigt. Als Testkriterien dienten Datenübertragung (In UMTS- und GPRS/EDGE-Netzen) sowie Handhabung (Gebrauchsanleitung, erstmalige Inbetriebnahme, tägliche Bedienung und Kostenkontrolle). Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen