• Gut 2,5
  • 3 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (2,5)
3 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Wand-​Ther­mo­stat
Bedienung: Am Ther­mo­stat
Mehr Daten zum Produkt

Kieback&Peter en:key im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 6 von 6

    „Insgesamt klappt die Einzelraum-Regelung zuverlässig. Doch ohne App und Internet fehlen einige Möglichkeiten.“

  • „gut“

    Platz 2 von 4

    „Plus: ohne Web- oder PC-Anbindung nutzbar, keine Batterien erforderlich, clevere Steuerung.
    Minus: nur Einzelraumsteuerung, recht teuer, keine App-Unterstützung.“

    • Erschienen: November 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Kieback&Peter bietet mit en:key ein sehr innovatives und leicht zu handhabendes System an, mit dem sich ohne Komfortverlust Heizenergie, Kohlendioxid und Kosten einsparen lassen. Es ist besonders gut zum einfachen Nachrüsten in Altbauten und Mietwohnungen geeignet.“

Datenblatt zu Kieback&Peter en:key

Typ Wand-Thermostat
Bedienung Am Thermostat

Weiterführende Informationen zum Thema Kieback&Peter en:key können Sie direkt beim Hersteller unter kieback-peter.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Wohlfühlen und dabei sparen

CONNECTED HOME 10/2014 - Zusätzliche Raumsensoren bietet der Hersteller für 126 Euro pro Stück an. Der Raumsensor erkennt über einen Bewegungsmelder auch die Anwesenheit von Personen im Raum und stellt die dafür programmierte Komforttemperatur ein. Auf Basis der Präsenzinformationen erstellt der Raumsensor Nutzungszeitprofile und richtet seine Regelung danach aus. Wetterdaten berücksichtigt das System allerdings nicht, und auch auf die Heimkehr seines Besitzers (Geolocation) kann sich en:key nicht vorbereiten. …weiterlesen

Wohlig warm

CONNECTED HOME 1/2014 - Auch eine Web-Oberfläche oder App-Steuerung steht somit nicht zur Verfügung - en:key setzt ganz auf lokale Bedienung. Dazu dienen Raumsensoren, von denen je ein Exemplar in jedem zu kontrollierenden Raum an der Wand montiert wird. Er steuert dann per Funk die an jedem Heizkörper zu installierenden Ventilregler. Innovativ haben die Berliner die Energieversorgung ihrer Geräte gelöst: Der Raumsensor besitzt eine Solarzelle, die ihn mit Strom versorgt. …weiterlesen

Der Heizkörper mit Köpfchen

CONNECTED HOME 6/2013 (November/Dezember) - Gleichzeitig den Wohnkomfort erhöhen und sparen: Das verspricht die neue selbstlernende Heizungs-Einzelraumregelung en:key von Kieback&Peter. Was ist dran am Versprechen ‚selbstlernend‘ – und wie geht das überhaupt?Überprüft wurde ein Heizsystem, das keine abschließende Benotung erhielt. …weiterlesen