Ø Sehr gut (1,5)

Test (1)

Ø Teilnote 1,5

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Sub­woofer, Chas­sis
Einbaudurchmesser: 27,9 cm
Einbautiefe: 9,6 cm
Mehr Daten zum Produkt

Kicker CompRT121 im Test der Fachmagazine

    • CAR & HIFI

    • Ausgabe: 2/2017
    • Erschienen: 02/2017
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 3

    1,5; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Klang (50%): 1,3 (4 von 6 Punkten);
    Labor (30 %): 1,8 (3 von 6 Punkten);
    Verarbeitung (20%): 1,5 (4 von 6 Punkten).  Mehr Details

zu Kicker CompRT 121

  • Kicker CompRT121 (CWRT121) - 30 cm Subwoofer

    CompRT Subwoofer zählen zu den besten derzeit erhältlichen Tieftönern in Flachbauweise. Die erneut reduzierten ,...

  • Kicker CompRT121 (CWRT121-43) - 30cm Subwoofer

    CompRT Subwoofer zählen zu den besten derzeit erhältlichen Tieftönern in Flachbauweise. Die erneut reduzierten ,...

  • Kicker CompRT121 2x1Ohm

    CompRT Subwoofer zählen zu den besten derzeit erhältlichen Tieftönern in Flachbauweise. Die erneut reduzierten ,...

  • KICKER® Kicker 12" Woofer CompRT121

    12” (30 cm) Subwoofer • 2 x 1 O 500 Watt RMS • 1. 000 Watt MAX • fs 29, 4 Hz • Qts 0, 589 • VAS 54, 3 L • SPL 85, ,...

  • Kicker CompRT121

    1000 / 500 watts MAX / RMS , 1 ohms DVC IMPEDANCE

  • Kicker CompRT121

    1000 / 500 watts MAX / RMS , 1 ohms DVC IMPEDANCE - Bitte beachten Sie, dass die Ware u. U. in einem " ,...

Datenblatt zu Kicker CompRT121

Typ
  • Chassis
  • Subwoofer
Einbaudurchmesser 27,9 cm
Einbautiefe 9,6 cm
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 500 W
Maximale Belastbarkeit / Leistung 1000 W
Nennimpedanz 1 Ohm
Schalldruck 85,5 dB
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 43CWRT121

Weiterführende Informationen zum Thema Kicker Comp RT 121 können Sie direkt beim Hersteller unter kicker.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Kampf der Kompakten

CAR & HIFI 5/2007 - Der Blechkorb weist sogar Hinterlüftungen aus, die direkt auf die Polplatte blasen, die Terminals sind gut angebracht, stabil und verdrehsicher. Im Labor zeigt der Alpine einen sehr starken Antrieb, allerdings auch eine sehr weiche Aufhängung, die wegen des einhergehenden großen Äquivalentvolumens wieder für normale bis große Gehäuse sorgt. Geschlossen gehen 10 Liter mit (hohen) 68 Hz Einbaureso, die tiefe Variante beträgt immerhin 17 Liter und (gute) 55 Hz. …weiterlesen

Hört,hört!

autohifi 4/2006 - Das beste Ergebnis erzielt man aber, wenn man sogar die Rearspeaker in der Laufzeit verzögert. Wie beim Frontsystem müssen wir auch hier darauf achten, dass wir im Übergangsbereich zum Subwoofer keine Einbrüche erhalten. So muss auch das Hecksystem so lange in Schritten von 1 bis 2 Millisekunden verzögert werden, bis der Bass als am lautesten empfunden wird. Anschließend bekommt das System wieder eine komplette Phase Verzögerung (siehe Tabelle um den Subwoofer genügend Zeit zu lassen. …weiterlesen