Kicker 43L7QB82 im Test

(Car-HiFi-Lautsprecher)
  • Sehr gut 1,4
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Gehäu­se­sub­woofer
System: Sub­woofer
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Kicker 43L7QB82

    • CAR & HIFI

    • Ausgabe: 3/2017
    • Erschienen: 04/2017
    • Seiten: 3

    1,4; Absolute Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „gut“, „Highlight“

    „Der Kicker L7QB8 ist so richtig schön unvernünftig. Guter Bass geht auch günstiger, aber dieser Edelbrüllwürfel schießt in Sachen kompakte Bassperformance den Vogel ab.“  Mehr Details

zu Kicker 43L7QB 82

  • L7QB82

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Kicker 43L7QB82

Typ Gehäusesubwoofer
System Subwoofer
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 500 W
Nennimpedanz 2 Ohm
Frequenzbereich 28 - 100 Hz
Verstärkung Passiv

Weiterführende Informationen zum Thema Kicker 43L 7 QB 82 können Sie direkt beim Hersteller unter kicker.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Rauchender Colt

autohifi 2/2008 - Bleibt zu hoffen, dass die Erweiterungen mit Verstärker, Subwoofer und Radio nicht ganz so aufwendig ausfallen… Lohn der Mühen ist ein frischer, lebendiger Hochton. Stimmen klingen natürlicher, das Bassfundament kann sich hören lassen. …weiterlesen

Top Gun

autohifi 4/2005 - Kein Wunder also, dass sich der schwedische High-End-Hersteller DLS eben dieses Iridium als Namensgeber für seine State-of-the-Art-Speaker der Ultimate-Serie herausgesucht hat, sollen sie doch ähnliche Qualitäten aufweisen wie das kostbare Metall. Bereits in autohifi 1/2004 konnten sich die Redakteure von den Qualitäten des Dreiwege-Kompos Iridium 6.3 überzeugen. …weiterlesen

Living in a Box

autohifi 8/2004 - Obwohl er in den unteren Lagen nicht ganz so präzise vorging wie der Focal, erreichte er (wenngleich knapp) die Spitzenklasse. Der Schönling dieses Tests kommt mal wieder von Focal: Der 33-V2 aus der Polyglass2-Serie (320 Euro) mit der verchromten hintere Polplatte mit eingelassenen Flammen-Logos sieht einfach edel aus. Die Polkernbohrung des 33cm-Subs ist trompetenförmig gefräst; sogar eine Seriennummer lässt sich entdecken. Der doppelte, metallisch-graue Ferrit-Antrieb ist pulverbeschichtet. …weiterlesen

Flotter Dreier

autohifi Nr. 3 (Juni/Juli 2012) - Um zu sehen, was bei dem BMW machbar ist, muss man sich nur das Auto des Hifi-Corner-Chefs anschauen. Die Silhouette des E46 ist geblieben, doch das ist auch alles. So hilft das FK-Sport-Gewindefahrwerk dem 320er, sich dramatisch der Straße zu nähern. Fette 225er auf 18-Zoll-Felgen von PLW (der Satz für schlappe 1300 Euro) sorgen für Grip. …weiterlesen

Bass-Turbo

autohifi Nr. 2 (April/Mai 2012) - Auf Höhe der Abstimmfrequenz fällt der Zugewinn bereits geringer aus. Der Hintergrund: Der Schall des Reflexkanals wird wie erwähnt aus der rückwärtigen Energie des Lautsprechers gewonnen, wodurch sich ein Phasenversatz zwischen den beiden ergibt. Mit fallender Frequenz driften beide immer weiter auseinander, so dass es auf Höhe der Abstimmfrequenz bereits zu ersten Auslöschungen kommt. …weiterlesen