Heimtrainer Axos Cycle M Produktbild
ohne Note
1 Test
Gut (1,8)
135 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Stan­dard-​Ergo­me­ter
Dis­pla­y­an­zeige: Kalo­rien
Mehr Daten zum Produkt

Kettler Heimtrainer Axos Cycle M im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: April 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Stärken: optimal für den Einstieg; einfache, unkomplizierte Ausstattung.
    Schwächen: keine vorgegebenen Programme/Belastungsprofile; kein Puls- und Watttraining; Sattel nicht horizontal verstellbar. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Kundenmeinungen (135) zu Kettler Heimtrainer Axos Cycle M

4,2 Sterne

135 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
74 (55%)
4 Sterne
34 (25%)
3 Sterne
9 (7%)
2 Sterne
8 (6%)
1 Stern
9 (7%)

4,2 Sterne

135 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Heimtrainer Axos Cycle M

Gerin­ger Funk­ti­ons­um­fang

Der neue Heimtrainer Axos Cycle M von Kettler besticht nicht gerade durch ein hohe Maß an Funktionalität. So lässt sich beispielsweise die Belastungsintensität lediglich manuell verändern, spezielle Trainingsprogramme stehen dagegen nicht zur Verfügung.

Als wäre das allein nicht schon enttäuschend genug, präsentiert sich auch die Bandbreite der Widerstandsstufen ziemlich spartanisch. Insgesamt gibt es nur acht „Gänge“ - man muss also damit rechnen, dass die Sprünge zwischen den Intensitäten nicht ohne sind. Immerhin soll sich laut Hersteller eine Pulsobergrenze programmieren lassen, deren Überschreitung per Leuchtsignal angezeigt wird. Ansonsten beschränkt sich der Ergometer in Sachen Ausstattung aufs Nötigste. Die Schwungmasse wird lediglich mit sechs Kilogramm angegeben, was nicht gerade für ein konstant gleichmäßiges Tretgefühl spricht. Konkurrenzmodelle im selben Preissegment haben für gewöhnlich vier oder fünf Kilo mehr im Gepäck. Der Sattel wiederum ist sowohl horizontal als auch vertikal verstellbar, zudem kann der Neigungswinkel des Lenkers an persönliche Vorlieben angepasst werden. Groß gewachsene Anwendern dürften allerdings damit zu kämpfen haben, dass sich im Gegenzug die Höhe des Lenkers leider nicht verändern lässt. So besteht natürlich die Gefahr, dass man in eine unangenehme Rennrad-Position gepresst wird – mit entsprechend negativen Konsequenzen für die Wirbelsäule und die Handgelenke. Abgerundet wird das Paket schließlich von einem kleinen LCD-Display, auf dem verschiedene Trainingsindikatoren (Zeit, Distanz, Geschwindigkeit, Trittfrequenz, Energieverbrauch) abgelesen werden können.

Alles in allem eignet sich der Kettler Heimtrainer Axos Cycle M für Gelegenheitsanwender, die auf Leistungsdiagnostik und ausgefeilte Trainingsprogramme verzichten und zudem mit der geringen Schwungmasse leben können. Amazon listet das Gerät derzeit für knapp 200 Euro.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Kettler Heimtrainer Axos Cycle M

Schwungmasse 6 kg
Ausstattung
  • Pulsmessung
  • Höhenverstellbarer Sattel
  • Messung der Geschwindigkeit
  • Display
  • Horizontal verstellbarer Sattel
Typ Standard-Ergometer
Displayanzeige Kalorien
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 07627-500

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Kettler Giro MChristopeit AL 2Christopeit Racer Bike XL1Kettler Ergometer E3Kettler Giro GTKettler POLO MKettler Paso 109Christopeit Ergometer ET 2Ultrasport Ultrafit Mini BikeHomecare Arm- und Beintrainer