Gut (2,0)
2 Tests
ohne Note
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: MP3-​Player-​Dockings­ta­tion
Mehr Daten zum Produkt

Kenwood C-BX3 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (3,2)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 4 von 6

    „... Laut Kenwood soll das Audio-Möbel im Schlaf- oder Wohnzimmer seinen Platz finden. Für das Wohnzimmer ist diese Aufgabe aber definitiv zu groß, dafür fehlt es dem Gerät an der nötigen Klangqualität. ... Das B-CX3 ist zwar ein echter Hingucker, aber kein echter Hinhörer.“

    • Erschienen: Oktober 2012
    • Details zum Test

    „ausgezeichnet“

    „Mittelklasse“

    Das stylische Klangobjekt fällt dem Betrachter sofort ins Auge, wenn man den Aufbau erst mal überwunden hat. Klanglich ist die Soundbar ein Genuss und überzeugt durch Räumlichkeit und Lebendigkeit. Dass man für Qualität etwas mehr in die Tasche greifen muss, ist kein Geheimnis, und hier auch keine Verschwendung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Kenwood C-BX3

Kundenmeinung (1) zu Kenwood C-BX3

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (100%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Kenwood C-BX3-B

Sym­biose aus Ipod-​Dock und Bei­stell­tisch

Mit dem C-BX3 hat das japanische Unternehmen Kenwood auf der IFA 2012 ein interessantes iPod-Dock vorgestellt: Freuen darf man sich etwa auf einen stabilen Standfuß, der das Soundsystem in einen kleinen Beistelltisch verwandelt.

Robuste Glasabdeckung

Die Oberseite des Docks hat der Hersteller dabei mit einer Glasplatte abgedeckt, was nicht nur gut aussieht, sondern auch praktisch ist. Schließlich entsteht dadurch eine robuste Fläche, auf der sich ohne Bedenken etwas abstellen lässt – zum Beispiel ein Glas Wein während einer Party. Rein äußerlich wiederum bringt es das Dock auf eine Breite von 55 und eine Tiefe von 40 Zentimetern, die Höhe indes beträgt inklusive Standfuß 50 Zentimeter. Ein stattlicher Wert, der für einen Beistelltisch allerdings genau richtig ist.

Funktionen und Schnittstellen

Auf funktionaler Ebene bietet das Gerät ein Dock für alle derzeit gängigen iPods und iPhones, wobei die Akkus natürlich automatisch aufgeladen werden. Ein Tuner hingegen ist nicht an Bord, dafür kann sich Anschlussleiste sehen lassen. Beispielsweise hat Kenwood einen analogen und zwei digitale (koaxial, optische) Audioeingänge zur Anbindung externer Soundquellen verbaut. Zudem finden sich ein Subwoofer- und ein Videoausgang, über den man Filme vom iPhone zu einem Fernseher schicken kann.

Lautsprecher

Bleibt zu guter Letzt noch der wichtigste Aspekt, nämlich der Sound. Zuständig hierfür sind zwei 80 Millimeter große Treiber, die laut Datenblatt einen Frequenzbereich von 50 bis 25.000 Hertz abdecken und sich mit jeweils 30 Watt belasten lassen. Sicher, die Wände kann man damit nicht wackeln lassen, allerdings ist der Klang durchaus ordentlich. Er wirkt ausgewogen und angenehm, zudem kommen auch die Bässe nicht zu kurz. Für ein iPod-Dock ist das erfahrungsgemäß nicht unbedingt selbstverständlich.

Das in Schwarz und Weiß erhältliche C-BX3 ist ein schickes und praktisches Accessoire fürs Wohnzimmer – zumal auch die verbauten Lautsprecher gute Arbeit abliefern. Wer Interesse hat, muss 400 EUR auf den Tisch legen, den Verkaufsstart hat Kenwood bisher jedoch noch nicht bekannt gegeben.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: MP3-Player-Zubehör

Datenblatt zu Kenwood C-BX3

Typ MP3-Player-Dockingstation
Ausstattung Fernbedienung

Weiterführende Informationen zum Thema Kenwood C-BX3-W können Sie direkt beim Hersteller unter kenwood.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: