WayBack 82 (Modell 2014/2015) Produktbild
Sehr gut (1,0)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Ein­satz­ge­biet: Tou­ren
Geeig­net für: Her­ren, Damen
Mehr Daten zum Produkt

K2 WayBack 82 (Modell 2014/2015) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    „VIP Very Important Product“

    26 Produkte im Test

    „... Der Wayback 82 zeigt auch in diesem Jahr wieder, dass er mit allen Schneearten exzellent zurecht kommt und durch nichts aus der Ruhe zu bringen ist. Spielerisch und sicher meistert er jeden Hang und jedes Gelände, ob mit kurzen, mittleren oder langen Schwüngen, gecarvt oder gedriftet. Ein hochmoderner Tourenski, der alles kann, von der einfachen Tagestour den Ritt durch Rinnen bis zur Alpendurchquerung. ...“

  • „sehr gut“

    „Alpin Test-Sieger“

    Platz 1 von 11

    „Ein guter Ski muss nicht (unendlich) schwer sein. Der neue K 2 Wayback zeigt, wie es geht. Der Ski ist mäßig leicht (oder mäßig schwer) gutmütig und doch sportlich und sehr ausgewogen. Unser Testsieger in der Klasse.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • K2 SKI Wayback 82 ECOre 2017 - Tourenski, Größe 181 cm 1050300.101.1.181

Einschätzung unserer Autoren

K 2 WayBack 82 (Modell 2014/2015)

Klas­sen­bes­ter mit fri­scher Diät­kur

Auch die Besten können sich noch weiter entwickeln. Der Wayback 82 von K2 gehört wohl zu jenen Beispielen, die diesem Anspruch in besonderer Weise Rechnung tragen. Er ist der schmalste Vertreter der Wayback-Bande – und gleichzeitig der Leichteste. Im umfangreichen Tourenski-Test des „Alpin“-Magazins (11/2014) entpuppte sich das überarbeitete Modell nicht zuletzt wegen seiner Wendigkeit im Tiefschnee als Testsieger.

Mittelfeld im Gewichtsvergleich

Nicht nur im eigenen Rudel gibt das Modell eine gute Figur ab, auch im Vergleich zu allen anderen getesteten Ski steht der Tourenvertreter vom Gewicht her gut da und darf sich im Mittelfeld einreihen. Das Abspecken hat sich also gelohnt, doch gerade in diesem Punkt liegt die Crux, denn Leichtigkeit geht meist zulasten der Stabilität beziehungsweise Torsionssteifigkeit. Stabilität wiederum schlägt sich meist in einem relativ hohen Gewicht nieder. Der K2 gehe in diesem Punkt allerdings einen guten Kompromiss ein, so das Fazit der Tester. Dass er sich leicht und dennoch stabil präsentiert, verdankt der Ski dem Einsatz von Carbon und seinem Kern – hier setzt K2 unter anderem auf Bambus.

Über den Powderrand hinaus

Mit seiner 82-Millimeter-Taille zählt der Ski eher zu den schmalen Typen im Tourenbereich. Damit siedelt er sich in der Allrounder-Klasse unter den Tourenmodellen an. Das heißt, er eignet sich gut für lange Touren, zeigt sich unkompliziert in Bezug auf sein Fahrverhalten und bietet auch auf der Piste beim Carven einen überdurchschnittlich akzeptablen Kantengriff. Darüber hinaus vereint der Ski die gleichen Technologien in sich wie die breiteren Geschwister: Fellbohrungen, Carbon-Netz, SnoPhobic-Belag mit stark schneeabweisender Eigenschaft, was beim Touren durch nassen Schnee sicher goldwert ist. Der 82er ist nicht nur wegen seiner Vielseitigkeit interessant, sondern auch wegen seiner budgetfreundlichen Anschaffungskosten ab 359 Euro derzeit (Amazon).

Datenblatt zu K2 WayBack 82 (Modell 2014/2015)

Einsatzgebiet Touren
Länge 160 / 167 / 174 / 181 cm
Taillierung 124-82-105 mm
Radius 17 m (167 cm)
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Saison 2014/2015

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Kästle TX82 (Modell 2014/2015)Völkl Inuk (Modell 14/15)Dynastar Cham High Mountain 87 (2014/2015)K 2 Way Back 96 (Modell 2014/2015)Rossignol Sin 7 (Modell 2014/2015)Völkl Nunataq (Modell 2014/2015)Fischer Sports RC4 Worldcup SC (Modell 2015/2016)Rossignol Hero Elite ST TI (Modell 2015/2016)Völkl Racetiger Speedwall GS UVO (Modell 2015/2016)Fischer Sports Progressor F18 (Modell 2015/2016)