Anthem 82 (2019) Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Einsatzgebiet: Piste, All-​Moun­tain
Vorspannung: Tip-​Rocker
Geeignet für: Damen
Mehr Daten zum Produkt

K2 Anthem 82 (2019) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    13 Produkte im Test

    „Der ‚Anthem 82‘ ist ein sportlicher Allmountain-Ski mit klarer Pistenausrichtung, der beim (schnellen) Carven auf frisch gewalzten Abfahrten richtig glänzt. Er liebt kurze und mittlere Radien und bietet seiner Pilo tin gute Laufruhe sowie einen feinen Kantengriff . Insgesamt eher eine Empfehlung für dynamische Frühjahrsfahrerinnen, die viel auf verspurten und sulzigen Pisten unterwegs sind.“
    (Bindung auf Testski: ERC 11 TCx light Quikclik / Z3-11)

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu K2 Anthem 82 (2019)

Einsatzgebiet
  • All-Mountain
  • Piste
Vorspannung Tip-Rocker
Twintip fehlt
Länge 146 / 153 / 160 / 167 cm
Taillierung 129-82-111 mm (167 cm)
Radius 15,0 m (167 cm)
Geeignet für Damen
Saison 2019/2020

Weiterführende Informationen zum Thema K 2 Anthem 82 (2019) können Sie direkt beim Hersteller unter k2sports.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Auf und ab - aber immer hoch hinaus!

SkiMAGAZIN 2/2013 (Februar/März) - Die Rocker an Schaufel und Skiende erlauben kraftschonende, spielerische Manöver sowohl im frischen wie auch verspurten Schnee. Dazu zeigt der Chimera sich im verspurten Schnee laufruhig, mit gutem Kantengriff steuert er stabil und genau auf der Piste. CHARAKTERISTIK: Der neue Head REV 80 Pro besticht in allen Abfahrtsdisziplinen: Im Gelände bewältigt er jeden Schnee, erlaubt auch hohes Tempo. Leicht zu fahren, wendig und agil. …weiterlesen

Härtetest unter Profibedingungen

nordic sports 5/2012 (November) - GESAMTNOTE: PELTONEN Acadia Classic XPD ABSTOSSVERHALTEN Testlänge (cm) 202 Lieferbare Längen (cm) 181, 188, 195, 202, 207 EINSCHUBVERHALTEN Breite v/m/h (mm) 44/44/44 Gewicht (Paar/Länge) 1.095 g/195 GLEITFÄHIGKEIT Empf. VK (€) 249,95 FÜHRUNG CHARAKTERISTIK: Guter Allrounder, allerdings mit leichten Schwächen beim Gleiten. Beim Beschleunigen etwas träge. …weiterlesen

Wir sind so frei

SkiMAGAZIN 1/2012 - Er sollte sich auch auf der Piste noch stabil steuern lassen. Die Skifirmen haben die Freerider mit einer entsprechenden Breitbandigkeit und Allroundtauglichkeit ausgestattet, wie unsere Tester attestieren. Für größere Geschmeidigkeit und leichtere Ski sparen die Firmen sogar die stabilisierenden Titanal-Schichten ein, wodurch sie auch fürs Variantenfahren mit kurzen Aufstiegen interessant werden. …weiterlesen

Frauenpower

SkiMAGAZIN 6/2011 - Viele Modelle verfügen über Rocker-Konstruktionen für leichtere Schwungeinleitung. Für wen eignen sich diese Ski? Die Allround Lady-Modelle sprechen viele Fahrerinnen an: Einsteigerinnen finden hier preisgünstige Modelle, die schnell und sicher zu beherrschen sind. Aber auch sportliche Ladys können in dieser Kategorie Modelle finden, die selbst bei höherem Tempo Laufruhe und Kantengriff garantieren. …weiterlesen

Damenwahl

SkiMAGAZIN 6/2010 - Trotz der überdurchschnittlichen Bewertung für seinen Kantengriff kommt er in den weiteren Variablen – vor allem jedoch in den beiden Schlüsseldisziplinen Drehfaktor und Komfort – nicht ganz an einige seiner Konkurrenten heran, was einen Sprung aufs Siegertreppchen verhindert. Unsere Testerinnen empfehlen ihn eher für sportliche bis sehr sportliche Allrounderinnen. …weiterlesen

Kombinationskünstler

SkiMAGAZIN 5/2010 - Auch seine Performance in den Key-Variablen Surf-Faktor und Vielseitigkeit kommt überdurchschnittlich gut bei unseren Testern an. Mit überdurchschnittlich guten Bewertungen in den Disziplinen Surf-Faktor, Komfort, Vielseitigkeit und Wendigkeit sichert sich der LX 82 einen Platz im guten Mittelfeld. Weniger gut kommt das Modell hinsichtlich Kantengriff und Tempovermögen an, wo es den Anschluss an einige seiner Konkurrenten nicht ganz schafft. …weiterlesen

Mit 80 um die Kurve

ALPIN 11/2010 - Für alle, die schnell rauf wollen und für die das Runter nur Mittel zum Zweck ist. Schon ein Klassiker unter den Leichtski. Für alle, die unbeschwert aufsteigen wollen. Der Descender ist im Vergleich zum letzten Jahr deutlich besser geworden. Für einen so leichten Ski gute Fahreigenschaften. …weiterlesen

Freeski

ALPIN 1/2008 - Sobald der Wind um die Ohren pfeift, kann man mit deutlicher Hochentlastung samt Stockeinsatz den Schwung einleiten. Wenn der Körper gestreckt ist, dreht man die Ski in die gewünschte Richtung und belastet wieder beide Ski (!). Die Nase befindet sich wieder in Verlängerung zwischen den Skispitzen! Den Schwung fährt man mit Volldruck, wodurch der Harschdeckel explodieren soll. Da die Sache manchmal wackelig ist, kann man die Arme ein wenig vom Körper strecken, um sein Gleichgewicht zu verbessern. …weiterlesen

„Ab ins weiße Vergnügen“ - für Damen

Stiftung Warentest 11/2008 - Tipp: Mit den Testergebnissen in der Tasche sollten sich Käufer zusätzlich im Fachhandel beraten lassen. Am besten direkt im Skigebiet, denn vor Ort kann mit den Händlern vereinbart werden, vor dem Kauf verschiedene Skier auszuprobieren. Oft ist das gegen eine Verleihgebühr möglich, die beim Kauf verrechnet wird. Leihen statt kaufen Wer nur eine Woche im Jahr in den Skiurlaub fährt, für den kann es sich lohnen, den Ski zu leihen, statt ihn zu kaufen. …weiterlesen