AMP Charger (Modell 2014/2015) Produktbild

Ø Sehr gut (1,0)

Tests (2)

Ø Teilnote 1,0

Keine Meinungen

Produktdaten:
Einsatzgebiet: Race, Piste
Vorspannung: Rocker, Car­ver
Geeignet für: Her­ren
Mehr Daten zum Produkt

K2 AMP Charger (Modell 2014/2015) im Test der Fachmagazine

    • SkiMAGAZIN

    • Ausgabe: 5/2014 (November)
    • Erschienen: 10/2014
    • 24 Produkte im Test
    • Seiten: 13

    ohne Endnote

    „Empfehlung“

    „... Dieses etwas weicher abgestimmte Modell ist sehr vielseitig einsetzbar, kraftsparend und harmonisch zu fahren und richtet sich aufgrund dieser Charakteristik eher an genussorientierte Skifahrer. Durch die in der Saison 2014/15 neu eingesetzte Marker Xcell-Bindung, die über ein spezielles Dämpfungsystem verfügt, schluckt der Ski Vibrationen nun noch besser.“  Mehr Details

    • Skitest.net

    • Erschienen: 12/2014
    • Produkt: Platz 1 von 10

    „hervorragend“ (5 von 5 Punkten)

    „Testsieger 2014/15“

Einschätzung unserer Autoren

AMP Charger (Modell 2014/2015)

Die Mix macht's: Präzision und Drehfreude in Harmonie

Auf planiertem Schnee fühlt er sich am wohlsten, der AMP Charger von K2, der in dieser Saison mit einer kleinen Änderung auf die Schneebühne zurückkehrt. Eines ist aber gleich geblieben: Innerhalb des Sortiments zählt er weiterhin zu den typischen Pistencarvern für Spaßorientierte.

Wendig, aber dennoch präzise

Schnelle Kantenwechsel und Präzisionsvermögen sind seine Spezialität, in den Produktionshallen des US-amerikanischen Ski-Herstellers ist man sich da einig. Dieser Charakter erklärt sich durch die „Tip-Rocker“-Bauweise des Skis: Bedingt durch seine Schaufel, die schon etwas früher zum Lift ansetzt als bei traditionellen Carvern, zeigt sich der Ski einerseits sehr manövrierfähig bei der Einleitung von Schwüngen. Die klassische Vorspannung entlang der verbleibenden Lauffläche verleiht dem Ski andererseits laut Hersteller genug Präzision, um den Ski nicht driften zu lassen. In Kombination mit seinem etwas weicheren Flex ergibt sich ein interessantes Setting, das durch den geringen erforderlichen Kraftaufwand vor allem untrainierten Gelegenheitsfahrern zugute kommen sollte. Damit bleibt der Ski seiner grundlegenden Ausrichtung weitestgehend treu. Die Neuerung bildet die Marker Xcell-Bindung. Der Nutzen lässt sich schnell ableiten, denn dieser Bindungstyp verfügt über ein Dämpfungssystem.

Der Ski im Test

Abgeschnitten hat das Modell im diesjährigen „Ski Magazin“-Supertest insgesamt mit positivem Urteil, auch wenn es nicht in Bezhug auf alle Testkriterien lobende Worte gab. Im Hobby-Segment sollte er jedoch alle Erwartungen erfüllen. Das Set mit Bindung gibt es derzeit online schon ab 499 Euro (Amazon).

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu K2 AMP Charger (Modell 2014/2015)

Einsatzgebiet
  • Piste
  • Race
Vorspannung
  • Carver
  • Rocker
Länge 165 / 172 / 179 / 186 cm
Taillierung 122-74-106 mm
Radius 16 m (174 cm)
Geeignet für Herren
Saison 2014/2015

Weitere Tests & Produktwissen

Es kommt nicht auf die Größe an ...

SkiMAGAZIN 5/2014 (November) - Kleine Radien? Mittlere Radien? Große Radien? Den Sport Performance-Ski ist das ganz egal. Dank ihrer spezifischen Taillierung lassen sie sich auf der Piste so breitbandig fahren, wie keine andere Kategorie. Dabei können sie von der Performance her mit den top-sportlichen Ski voll mithalten.Testumfeld:Es wurden 24 Sport-Performance-Ski näher betrachtet, darunter 11 Modelle für Damen und 13 Modelle für Herren. Benotungen blieben aus. Zudem wurde die Vorspannungsart beurteilt. …weiterlesen