Befriedigend (3,0)
7 Tests
Befriedigend (2,6)
29 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...

JVC Everio GZ-MS100 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (58 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 6 von 10

    „Plus: leicht und kompakt gebaut; robustes Aufzeichnungsmedium; übersichtliche Software.
    Minus: umständliche Bedienung am LCD; keine Clipbenennung via Software.“

  • „befriedigend“ (85 von 170 Punkten)

    Platz 6 von 10

    „Seine handliche Größe und sein geringes Gewicht machen den GZ-MS100 zu einem idealen Camcorder für unterwegs. Gedankt ist das vor allem seinem Speichermedium. ...“

    • Erschienen: August 2008
    • Details zum Test

    1,4; Einstiegsklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „... Solange die Beleuchtung ausreichend ist, sind Bild- und Tonqualität über alle Zweifel erhaben, so dass die Kleine sicher einen erheblichen Beitrag zur Qualitätssteigerung der Videos auf YouTube leisten wird. ...“

    • Erschienen: Januar 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Die Everio GZ-MS100EG ermöglicht den preisgünstigen Einstieg in die Welt der digitalen Camcorder - der Straßenpreis liegt bei 200 Euro. Dafür bekommt der Anwender eine gute Ton- und Bildqualität geboten. Lediglich Innenaufnahmen bei Kerzenschein verursachen einen leichten Rotstich.“

  • ohne Endnote

    13 Produkte im Test

    „... JVC nutzt seit einiger Zeit Sensorfelder für die Bedienung des Menüs. Besonders gewöhnungsbedürftig ist das Zappen durch die Menüs per Sensorschieber ...“

  • „befriedigend“ (58 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    2 Produkte im Test

    „Der erste ausschließlich auf SDHC-Karte filmende Cam von JVC besticht vor allem mit kompakten Abmessungen und ordentlicher Qualität. Eher unpraktisch ist die Navigation per Berührungsleiste am LCD. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „Die GZ-MS100 ist ideal für Hobby-Filmer, die sowohl qualitativ gute Filmaufnahmen als auch kurze Spaßvideos machen wollen. Nachteile: Die JVG-Software zum Upload muss auf dem PC installiert werden. Wäre es nur ein Technik-Spielzeug, wäre der Preis zu hoch. “

Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu JVC Everio GZ-MS100

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • JVC GZ-R445DEU - 2,5 MP - CMOS - 25,4 / 5,8 mm (1 / 5.8 Zoll) - Full HD - 7,

Kundenmeinungen (29) zu JVC Everio GZ-MS100

3,4 Sterne

29 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
5 (17%)
4 Sterne
9 (31%)
3 Sterne
5 (17%)
2 Sterne
9 (31%)
1 Stern
0 (0%)

3,4 Sterne

29 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

JVC GZ-MS100EX

Die Kamera und der Knopf

Der neue Camcorder Everio GZ-MS100 von JVC ist noch nicht einmal auf dem Markt (ab Juni 2008 für um die 350 Dollar), da pfeifen es schon die Spatzen von den Dächern: Hier kommt der erste Camcorder der Welt, der Videos direkt und mit nur einem Knopfdruck an YouTube weitergibt. Der Camcorder besitzt einen 1/6-Zoll-CCD-Sensor, der 680.000 Pixel berechnen kann, und einen 35fachen optischen Zoom. Die mitgelieferten Akkus werden eine Aufnahmedauer von zwei Stunden erlauben, es gibt aber auch Ersatzakkus, die vier oder sogar sechs Stunden durchhalten.

Zurück zur Sache mit dem einen Knopfdruck bis zu YouTube: Ganz so einfach geht’s dann doch nicht. Zuerst muss die entsprechende Software (Cyber Link) auf dem PC installiert sein. Dann muss vor der Aufnahme der Knopf für die YouTube-tauglichen Videos gedrückt werden. Entsprechend nimmt die Everio GZ-MS100 dann nur zehn Minuten auf. Aber auch wenn der Camcorder dann an den Computer angeschlossen ist, ist es offensichtlich mehr als ein Knopfdruck, bis das Filmchen auf der Videoplattform landet – so Chris Davies auf slashgear.com, der die MS100 schon ausprobiert hat. Ob der populäre Knopf die Anschaffung wirklich lohnt?

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Camcorder

Datenblatt zu JVC Everio GZ-MS100

Features Digitalkamerafunktion
Abmessungen / B x T x H 54 x 68 x 111
Technische Daten
Sensor
Sensortyp CCD
Objektiv
Optischer Zoom 35x
Digitaler Zoom 800x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisatorentyp Elektronisch
Displaygröße 2,7"
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien
  • Speicherkarte
  • Festplatte
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
Aufzeichnung
Videoformate MPEG-2
Ton-Codecs Dolby Digital
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 225 g

Weiterführende Informationen zum Thema JVC GZ-MS100EX können Sie direkt beim Hersteller unter jvc.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Besser als der Rest

VIDEOAKTIV - Wer seine Filme schneiden möchte, kann das direkt im Camcorder erledigen, die Software gestattet es nicht. Die Bildqualität des MS 100 lag in etwa auf dem Niveau seiner Everio-Verwandtschaft wie dem MG 365 (Test Seite 42). Die geringere Chipauflösung provozierte allerdings sichtbar stärkeres Bildrauschen und Bildfehler wie Perlschnüre. Die Farbe geriet recht kräftig; der Weißabgleich agierte ein bisschen unsicher, ihn sollte der Fimer daher manuell im Zaum halten. …weiterlesen

Filmspaß für alle

videofilmen - Weil das so ist, haben auch Sucher und Monitor das alte Bildformat. Wer definitiv in nur 4:3 filmen möchte, findet in der Sony HC51 und HC53 ein solides Filmgerät ohne Höhepunkte. 16:9-Filmer sollten besser nach einem anderen Modell Ausschau halten. Internet-Kamera Der Everio GZ-MS100 ist der erste SD-Kartencamcorder von JVC. Bislang gab es nur Festplatten- und Hybridmodelle. Der Hersteller wirbt für diese Kamera mit einer besonderen »Share«-Funktion. …weiterlesen

Videos fürs Internet

HiFi Test - Was macht man mit einer Speicherkarte voller Videoaufnahmen? Vor allem, wenn Freunde und Bekannte am Erlebnis teilhaben sollen, wäre die einfachste Lösung sicherlich ein separater Brenner, der auch ohne PC direkt am Camcorder angeschlossen wird und möglichst per einfachem Knopfdruck eine ansehnliche DVD anfertigen kann. Mit den Everio Camcordern von JVC war das bislang überhaupt kein Problem. Nun geht man dort noch einen Schritt weiter und bietet eine zusätzliche Option zum Teilen oder Weiterverarbeiten des Videos an. Testkriterien waren Bild und Ton sowie Bedienung und Ausstattung. …weiterlesen

„60 Kompaktkameras“ - 5 Megapixel

COLOR FOTO - Urlaubszeit ist Fotozeit. Doch welche Kamera passt am besten ins Gepäck? Mit einigen Kameras im Test kann man in die dunklen Tiefen des Meeres abtauchen, während sich mit anderen wilde Tiere aus sicherer Entfernung richtig ins Bild setzen lassen. Oder soll es doch lieber das superleichte Modell sein, damit man sich bei der Besteigung der Eiger-Nordwand nicht wie ein Packesel fühlt? Wir stellen 60 Kameras vor und zeigen ihre Urlaubstauglichkeit.Testumfeld:Im Test waren 13 5-Megapixel-Kameras mit Bewertungen von 42 bis 57,5 Punkten. Es wurden die Kriterien Bildqualität und Bedienung/Performance getestet. …weiterlesen

Dauer-Läufer

video - Ihr Äußeres könnte unterschiedlicher nicht sein. Doch was diese drei neuen Camcorder verbindet: Band und Kassette haben sie längst hinter sich gelassen.Testumfeld:Im Test waren drei MPEG-Camcorder mit den Bewertungen 2 x „gut“ und 1 x „befriedigend“. …weiterlesen

Schmalfilmer

SFT-Magazin - Ein ungleiches Paar. Beide filmen und fotografieren - doch mit ganz unterschiedlichen Ambitionen.Testumfeld:Im Test waren zwei Foto-Camcorder mit den Bewertungen 1 x „sehr gut“ und 1 x „gut“. …weiterlesen

„Das Band läuft weiter“ - Speicherkarte/Festplatten Camcorder

Konsument - Trotz der Antiquiertheit von Magnetbändern haben zwei Mini-DV-Camcorder von Panasonic im Test die Nase vorn. Die Spitzengeräte dieses Systems sind heute punkto Bildqualität so gut wie die vor wenigen Jahren erhältlichen Profigeräte. Einigermaßen Gleichstand zwischen den Camcordersystemen herrscht bei der Fotofunktion: Die Aufnahmen sind eher mäßiger Qualität.Testumfeld:Im Test waren drei Camcorder mit Speicherkarte oder Festplatte mit den Bewertungen 1 x „durchschnittlich“ und 2 x „weniger zufriedenstellend“. …weiterlesen