Everio GZ-MG750 Produktbild

Ø Befriedigend (2,9)

Tests (3)

Ø Teilnote 2,9

(5)

o.ohne Note

Produktdaten:
Typ: Hybrid-​Cam­cor­der
Touchscreen: Nein
Live Streaming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

JVC Everio GZ-MG750 im Test der Fachmagazine

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2011
    • Erschienen: 01/2011
    • Produkt: Platz 4 von 17
    • Seiten: 2

    „befriedigend“ (56 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: gute Lowlight-Qualität; 80-GB-Festplatte; guter Klang.
    Minus: umständliche Bedienung via LCD; geringe Akkukapazität; kein Sucher.“  Mehr Details

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 6/2010
    • Erschienen: 09/2010
    • Produkt: Platz 1 von 8
    • Seiten: 11

    „befriedigend“ (56 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Testsieger“

    „Der Mehrpreis für den MG 750 geht aufs Konto der 80-Gigabyte-Festplatte, die Platz für rund 20 Stunden Video bietet. Geht's etwas ruppiger zu, kann der Filmer auf MicroSDHC- Karten ausweichen. Auch der 750er glänzt mit guter Lowlight-Qualität. An die Bedienung über die Leisteam LCD muss der Filmer sich bei ihm aber ebenfalls erst gewöhnen.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • Computer Video

    • Ausgabe: 2/2010
    • Erschienen: 02/2010
    • 6 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Weil die MG750 über die gleiche Optik und den gleichen Sensor wie die MS250 verfügt, bewegen sich die Bildunterschiede im Rahmen der Serienstreuung und fallen kaum ins Gewicht.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • JVC GY-HM250E NEU

    JVC GY - HM250E NEU

Kundenmeinungen (5) zu JVC Everio GZ-MG750

4,5 Sterne

5 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
4 (80%)
4 Sterne
1 (20%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,5 Sterne

5 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

JVC Everio GZ-MG750BEU

Videos für die Nachbearbeitung nicht geeignet

Der wichtigste Vorteil des neuen HDD-Camcorders JVC Everio GZ-MG750 ist seine 80 Gigabyte große Festplatte, die laut Hersteller genug Platz für rund 100 Stunden Videos bietet. Leider hat der kleine 1/6 Zoll CCD-Sensor eine bescheidene Auflösung von 0,8 Megapixel und schafft damit nur Filme im MPEG-2-Videoformat. MPEG-2 ist ein weit verbreiteter Codec für DVDs und HD-Videos. Im Gegensatz zum DV-Format, bei dem jedes Bild einzeln aufgezeichnet wird, werden im MPEG2-Format die Bilder miteinander verschachtelt. Das macht MPEG-2-Videos für die nachfolgende Bildbearbeitung sehr unbequem.

Die maximale Foto-Auflösung, die man mit dem JVC Everio GZ-MG750 erreichen kann, beträgt 832 x 624 Pixel. Dafür ist dieser Camcorder mit einer brauchbaren Optik von Konica Minolta ausgestattet und stellt einem Hobbyfilmer ein 39fach optisches Zoom zur Verfügung. Leider hat dieses Modell keinen optischen Bildstabilisator. Für einen Camcorder zum Preis von rund 400 Euro ist dies bedauerlich. Interessant ist die Zeitrafferfunktion, bei der man Mini-Clips in sieben voreingestellten Zeitintervallen drehen kann. Wenn man diese mit einer normalen Geschwindigkeit abspielt, kann man zum Beispiel sehen, wie Pflanzen innerhalb weniger Sekunden Knospen treiben.

Der JVC Everio GZ-MG750 bietet interessante Zusatzfunktionen und punktet mit seinem großen Speicherplatz. Für einen Camcorder ohne optischen Bildstabilisator und mit einer sehr geringen Auflösung für Foto- beziehungsweise Video-Aufnahmen ist der Preis von etwa 400 Euro allerdings zu hoch.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu JVC Everio GZ-MG750

Features Direktupload
Direktupload vorhanden
Wechselobjektiv fehlt
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Kino-/Effektfilter fehlt
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung fehlt
Integrierter Beamer fehlt
Abmessungen / B x T x H 53 x 110 x 63
Speichermedien HDD (Hard Disk Drive)
Technische Daten
Typ Hybrid-Camcorder
Sensor
Sensortyp CCD
Objektiv
Optischer Zoom 39x
Digitaler Zoom 800x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator fehlt
Bildstabilisatorentyp Elektronisch
Displaygröße 2,7"
Touchscreen fehlt
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN fehlt
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss fehlt
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung fehlt
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Peaking fehlt
Pre-Recording fehlt
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung fehlt
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer fehlt
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien
  • Flash-Memory
  • Festplatte
Speicherkarten-Typ MicroSD
Interner Speicher 0 GB
Festplattenkapazität 80 GB
Aufzeichnung
Videoformate MPEG-2
Ton-Codecs Dolby Digital
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 273 g

Weitere Tests & Produktwissen

Standard-Cams

VIDEOAKTIV Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2011 - Geht’s etwas ruppiger zu, kann der Filmer auf MicroSDHC-Karten ausweichen. Auch der 750er glänzt mit guter Lowlight-Qualität. An die Bedienung über die Leiste am LCD muss der Filmer sich bei ihm aber ebenfalls erst gewöhnen. …weiterlesen

Einsteigen, bitte!

VIDEOAKTIV 6/2010 - Wer in Höhen oberhalb 3000 Metern filmt, sollte die Festplatte stilllegen und den MicroSDHC-Schacht des MG 750 nutzen. Allein auf Kartenaufzeichnung setzt der MS 110, mit 220 Euro der Preisbrecher im Testfeld. Ihn unterscheidet von den beiden anderen JVC-Cams in erster Linie der Verzicht auf die Bedienung via LCD-Laufleiste. Mit ihr navigiert der Filmer beim MS 230 und MG 750 durchs Menü, was nicht immer allzu präzise gelingt. …weiterlesen