Everio GZ-HD6 Produktbild
Gut (2,2)
5 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Hybrid-​Cam­cor­der
Mehr Daten zum Produkt

JVC Everio GZ-HD6 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (67 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 10 von 12

    „Obwohl ein Spitzen-Camcorder, fehlen ihm am Ende gegenüber der Canon-Konkurrenz doch drei Punkte in der Bildwertung. Die vergibt JVC leichtfertig durch einen unausgegorenen optischen Stabilisator, der vertikales Zittern provoziert. ...“

  • „gut“ (2,38)

    Preis/Leistung: „angemessen“

    Platz 7 von 8

    „Stärken: HDMI-Buchse für den Anschluss an Flachbildschirme; Firewire-Buchse für die DV- und HDV-kompatible Videoausgabe.
    Schwächen: keine Fotoaufnahme während Videoaufnahme.“

  • „gut“ (127 von 200 Punkten)

    2 Produkte im Test

    „Gegenüber aktuellen Festplatten-AVCHD-Camcordern wie Sonys SR12 spricht wenig für die neuen HD-Everios. ... eigentlich nur die manuellen Shutter-Einstellungen, der fehlende CMOS-Rolling-Shutter und das geringer komprimierte MPEG2. ...“

  • „gut“ (67 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 3 von 3

    „Plus: HDV-Format-Ausgabe; sehr gute Farbauflösung.
    Minus: kein Kopfhöreranschluss; kein Sucher.“


    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Juni 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „'Solide Weiterentwicklung' trifft das Konzept der GZ-HD5 und GZ-HD6 am besten. Abgesehen von kleineren Neuerungen wie x.v. Color sind vor allem qualitative Verbesserungen zu finden. ...“

zu JVC Everio GZ-HD6

  • JVC GZ-HD6 Camcorder
  • JVC GZ-HD6 Camcorder

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu JVC Everio GZ-HD6

Speichermedien HDD (Hard Disk Drive)
Technische Daten
Typ Hybrid-Camcorder
Sensor
Sensortyp 3 CCD
Objektiv
Optischer Zoom 10x
Digitaler Zoom 200x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisatorentyp Optisch
Sucher Nicht vorhanden
Displaygröße 2.8"
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien
  • Speicherkarte
  • Flash-Memory
  • Festplatte
Speicherkarten-Typ MicroSD
Festplattenkapazität 120 GB
Aufzeichnung
Videoformate MPEG-2
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 505 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: GZ-HD6

Weitere Tests & Produktwissen

Sagenhafte Silberlinge

schmalfilm - Mehr als zehn Jahre haben die Silberlinge von Braun Nizo das Erscheinungsbild deutscher Filmkameras geprägt. Hinter dem Design standen Dieter Rams und sein Team. Nach dem Aufkauf der insolventen Marke Niezoldi & Krämer durch Braun, machten sich die Formgestalter 1963 daran, aus dem Nizo Allmat Modell 2 eine Nizo FA3 zu zaubern. Eine große Ausstellung, die jetzt in Frankfurt/Main zu sehen ist, zeigt das Schaffen der legendären Braun-Designer – dabei sind auch viele noch nie gezeigte Prototypen.Ein Autor der Zeitschrift schmalfilm sprach mit Dieter Rams und Klaus Klemp über deutsche Filmkameras von Braun Nizo und über eine Ausstellung, die diese alten Modelle präsentiert. Auf 6 Seiten wurde dies veröffentlicht. …weiterlesen

Im grünen Bereich

PC VIDEO - Die Farbstanze beherrschen alle Schnittprogramme schon seit Jahren. Damit es richtig Spaß macht, muss man schon bei der Aufnahme einiges beachten: Wir zeigen, was Sie an Zubehör benötigen und wie das Chromakeying funktioniert.Die Zeitschrift PC VIDEO erläutert in Ausgabe 4/2009 ausführlich das Chromakeying-Verfahren, das in der digitalen Nachbearbeitung von Filmen zur Anwendung kommt. Es werden Tipps gegeben und diverse Video-Zubehöre vorgestellt. …weiterlesen

Das Auge des Camcorders

videofilmen - B. 1:1,8), nennt die Millimeterangabe den Brennweitenbereich. Wobei man die Zahlenfolge zur Vergleichbarkeit noch auf das aus der Fotografie bekannte Kleinbildformat (KB) umrechnen muss. Der Grund sind die unterschiedlichen Bildsensorgrößen. Diese Arbeit übernehmen entweder die Hersteller selbst in der Angabe der technischen Daten zum Camcorder oder in den Testergebnissen von Videofilmen sind die Angaben zum besseren Verständnis zu finden. Mehr Weitwinkel. …weiterlesen

Eine Augenweide ...

VIDEOAKTIV - Obwohl ein Spitzen-Camcorder, fehlen ihm am Ende gegenüber der Canon-Konkurrenz doch drei Punkte in der Bildwertung. Die vergibt der JVC leichtfertig durch einen unausgegorenen optischen Stabilisator, der vertikales Zittern provoziert. Die Progressive-Signalausgabe bringt keinen nennenswerten Qualitätsvorteil. Der HD 5 beherrscht die Aufzeichnung mit 50 Bildern progressiv nicht, nur die Wiedergabe. Und da sieht man leichtes Ruckeln bei Zooms und Schwenks. …weiterlesen

Die vierte Generation

videofilmen - So hat die HD5 die kleinere Festplatte (60 gegenüber 120 GB); auch fehlen der Kamera ein Kopfhöreranschluss sowie die Sonnenblende, die JVC zur HD6 dazupackt. Das nennen wir mal kreative Produktdifferenzierung. Ob sich damit der Preisunterschied von 300 Euro rechtfertigen lässt, muss jeder Anwender selbst entscheiden. Audio Schön: Die Höhen werden spät beschnitten und der Verlauf ist ohne deutliche Spitzen, die auf hervortretende Geräusche deuten würden. …weiterlesen

Power-Frauen

schmalfilm - Sie sind zu viert – und sie machen es schon lange. Hildegard Koenig, seit 1965 mit dem schmalfilm befasst, erst in der Anzeigenabteilung, dann auch für die Redaktion. Barbara Huth, seit 1965 in der Buchhaltung bei Schiele & Schön, seit 1988 in der Anzeigenabteilung. Ingrid Bade, seit 1969 in der Buchhaltung mit dem Geld der Leser und Anzeigenkunden betraut, ab 1976 Herrscherin über die Abonnenten-Datenbank. Angela Patterer, seit 1978 für die Anzeigen im Einsatz, inzwischen kontrolleurin vom Dienst“. Namen, die man mit Glück aus dem Impressum kennt. Oder als Stimmen vom Telefon. Die schmalfilm-Redaktion hat sich mit den vier dienstältesten Verlagsdamen getroffen, um zu hören, woran sie sich erinnern. Und um sie den Lesern einmal näher vorzustellen. Zeit wird’s!Zum 60. Jubiläum befasst sich die schmalfilm-Redaktion auch mit den Leuten die im Hintergrund der schmalfilm arbeiten. Hier werden vier Frauen vorgestellt, die teils schon seit 1965 dabei sind. …weiterlesen

Motive vor der Haustür

videofilmen - Es sind nicht immer die großen Filmprojekte, mit denen sich der Videofilmer in seiner Freizeit beschäftigt. Auch zeitlich und örtlich begrenzte Vorhaben sind reizvoll - und dienen der Übung.In diesem Ratgeber unter der Rubrik „Filmgestaltung“ zeigt videofilmen (3/2009), das sogenannte Fingerübungen ihr gutes Haben. Denn dadurch können Abläufe geübt und ausgebaut werden, sodass später auch große Projekte reibungslos gelingen. …weiterlesen

Verschwundene Impulse

schmalfilm - Da stand eines Tages ein sympathischer Herr mittleren Alters unter der Türe, bewaffnet mit einem BRAUN VISACUSTIC mit Steuergerät und einer Tasche mit zahlreichen Film- und Tonbandspulen. Er stellte sich als ein führendes Mitglied einer Gruppe von Super-8-Filmfreunden vor, die vor langen Jahren den abenteuerlichen Entschluss gefasst hatten, einen Actionfilm zu drehen. Derartige begeisterte Vorhaben pflegen ja oft im ersten Rausch der Begeisterung für ein gemeinsames Projekt auf der Strecke zu bleiben, wenn die Sache in Arbeit ausartet. Hier aber verlief alles ganz anders. …weiterlesen

Mittelspieler

Video Kamera objektiv - Mit aller Kraft stellt JVC sich gegen die wachsende AVCHD-Konkurrenz und bringt stetig neue Modelle mit der bevorzugten MPEG-2-Aufzeichnung heraus. Neuester Sprössling: Die GZ-HD6 mit Vollbild-Ausgang. …weiterlesen

Aufnahmemix

videofilmen - Zwei Hybrid-Modelle von JVC und Sony stehen sich im Testduell gegenüber. Sie besitzen einen Megapixel-Aufnahmechip und können wahlweise auf Festplatte oder Speicherkarte aufnehmen.Testumfeld:Im Test befanden sich zwei Hybrid-Camcorder, die mit „gut“ und „befriedigend“ bewertet wurden. Testkriterien waren unter anderem Ausstattung (Farbsucher, Display/Auflösung, Motivprogramme ...), Bedienung (Handhabung, Menüanwendung, Manuelle Funktionen) und Tonqualität (Rauschabstand). …weiterlesen