Gut

1,6

Gut (1,6)

keine Meinungen
Meinung verfassen

Juki HZL-G220 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (91%)

    Platz 3 von 9

    „Plus: sehr gutes Stichbild, gleichmäßiges Nähen, automatischer Fadenabschneider, umfassendes Nähfuß-Set.
    Minus: mäßige Lautstärke.“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Juki HZL-G220

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Juki Computer-Nähmaschine HZL-DX7, 275 Programme

Passende Bestenlisten: Nähmaschinen

Datenblatt zu Juki HZL-G220

Technische Eigenschaften
Typ Freiarm-Nähmaschine
Anzahl der Nähprogramme 69
Stichlänge (max.) 5 mm
Stichbreite (max.) 7 mm
Maße & Gewicht
Gewicht 9,5 kg
Anfängerfunktionen
Einfache Stichanwahl vorhanden
Ausstattung
Aufspulautomatik fehlt
Display vorhanden
Rückwärtsnähen fehlt
LED-Nählicht vorhanden
Höhenverstellbarer Nähfuß fehlt
Nähen mit Zwillingsnadel fehlt
Differentialtransport fehlt
Zubehör
  • Abdeckung
  • Nadeln
  • Blindstichfuß
  • Reißverschlussfuß
  • Pinsel

Weiterführende Informationen zum Thema Juki HZLG220 können Sie direkt beim Hersteller unter juki-naehmaschinen.de finden.

Weitere Produkte und Tests

Produktwissen

Freiarm-Nähmaschine von Lidl

Stiftung Warentest - Zuvor muss man die Größe des Knopfes auf dem Stoff markieren. Alles in allem: Eine gute Wahl für Näherinnen ohne gehobene Ansprüche. Die Silvercrest 33A1 von Lidl näht gut, ist robust, zuverlässig und mit allem ausgestattet, was die Hobbynäherin braucht – ein echtes Schnäppchen. Sollte sie wieder einmal im Angebot sein: Der Kauf lohnt sich. …weiterlesen

Stichproben

Stiftung Warentest - Sehr zuverlässig, solide, auch schnell, aber für den Preis eher dürftig ausgestattet: Blindsaumstiche nur mit Universalfuß und Knopflöcher nur in vier Schritten. Und: Quernähte über dicke Stofflagen gelingen schlecht. Etwas umständlich und etwas laut. …weiterlesen

Besser nähen mit Brother

Stiftung Warentest - Geradstich, Nutzstich, Blindstich - Tests zeigen, dass selbst günstige Nähmaschinen mit diesen Stichen kaum Probleme haben. Vor einer größeren Herausforderung stehen die Geräte bei dicken Stoffen und Quernähten. Vereinzelt haben sogar im Vergleich teurere Modelle hier zu kämpfen und kommen nur auf befriedigende Ergebnisse. Wie der aktuelle Test der Stiftung Warentest zeigt, können Sie sich in jedem Fall auf ein langes Nähvergnügen freuen: Der 50-stündigen Belastungstest machte keinem der Geräte etwas aus. Bei der Verarbeitungsqualität müssen Sie - das wird Sie nicht überraschen - insbesondere bei den preiswerten Nähmaschinen ein paar Abstriche machen. Das hat jedoch keinen dramatischen Einfluss auf die Haltbarkeit, die bei den letzten Testmodellen durch die Bank mit "Gut" bewertet wurde.Testumfeld:Die Tester der Stiftung Warentest untersuchten elf verschiedene Freiarm-Nähmaschinen darauf, wie gut sie nähen, sich handhaben lassen und wie es um ihre Haltbarkeit bestellt ist. Ein Modell, die Carina Professional, ist wird zusätzlich unter dem Namen Carina Premium sowieo Carina Diamond (ohne Anschiebetisch) vertrieben. Ihre Testbewertungen sind auch auf die anderen Modelle übertragbar. Darüber hinaus im Test: zwei Overlockmaschinen, die zu den meistverkauften Modellen gehören. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf