C5-650 Produktbild
  • Sehr gut 1,4
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,4)
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Kom­po­nen­ten­sys­tem
System: 2-​Wege-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

JL Audio C5-650 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2018
    • Details zum Test

    1+; Absolute Spitzenklasse

    Preis/Leistung: 1,3, „Klangtipp“

    Stärken: Hervorragende Verarbeitungsqualität, durchweg überzeugender und ausgewogener Sound.
    Schwächen: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „Absolute Spitzenklasse“ (75 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: 5 von 6 Sternen

    Platz 3 von 4

    „Top: kompakter Hochtöner; strammer Kickbass; saubere Verarbeitung.
    Flop: -.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Audison APBX 10 DS

Datenblatt zu JL Audio C5-650

Typ Komponentensystem
System 2-Wege-System

Weiterführende Informationen zum Thema JL Audio C5-650 können Sie direkt beim Hersteller unter jlaudio.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Heiße Preise

autohifi Nr. 2 (April/Mai 2012) - Ein klarer Fall von Maschinen- und Produktionsauslastung. Diesen Effekt machen sich inzwischen auch renommierte HiFi-Firmen zunutze, indem sie auf ähnlichen Plattformen aufbauen und über die Ausstattung oder das Design unterschiedliche Zielgruppen adressieren. Mit dem Nebeneffekt, dass gleichzeitig die Produktqualität steigt. …weiterlesen

Gleich setzt es Bass

autohifi 6/2010 - Wer jedoch nicht gleich die Hälfte des Kofferraums einer Subwoofer-Kiste opfern möchte, kann den Tieftöner stattdessen in der Reserveradmulde verstauen. Auf das Notrad ist eh gepfiffen, denn einen Platten flickt man heutzutage mit Pannenspray. Also Rad raus, Subwoofer rein! Wie das geht, zeigen wir hier. Zunächst schauen wir uns den Bau eines GFK-Gehäuses an. Hier kann jeder die Form selbst festlegen. …weiterlesen

Speakers' Corner

autohifi 6/2010 - Hat die Kooperation geklappt? Bei JL Audio ist man stolz auf seine Technologien und Patente – zu Recht, denn die Amis forschen und experimentieren noch richtig. Beim JL Audio C5-650 (500 Euro) ist es zum Beispiel der Aluminium-Druckguss-Korb, auf dessen Belüftungstechnik die US-Ingenieure ein Patent angemeldet haben. Die Membran besteht aus mineralgefülltem Polypropylen, der Antrieb wird von einem klassischen Ferrit-Magneten und einer 25-mm-Schwingspule auf Kaptonträger übernommen. …weiterlesen

Pegel Party

autohifi 7/2005 - Dennoch: ein guter Auftritt des Magnat-Doppel-Bandpasses. Fazit: Der Magnat XTC 230 NEO sieht nicht nur gut aus, er ist es auch und verdient sich durch seine gelungene Vorstellung eine Empfehlung. Spectron SBP 212 Für nur 190 Euro ist der Käufer des Spectron SBP 212 dabei; damit handelt es sich bei diesem Sub um den Preisbrecher in diesem Test. Dennoch muss hier niemand auf ordentliche Verarbeitung verzichten. Das 80-Liter-Gehäuse besteht zwar nur aus Span. …weiterlesen

Understatement

CAR & HIFI 2/2018 - Doch der jüngste Lautsprechertest in C&H 1/2018 hat gezeigt, dass JL-Speaker sehr ernst zu nehmen sind. Nach der Einsteigerserie C1 greifen wir jetzt ins obere Regal, wo die C5-Serie angesiedelt ist, für alles dazwischen bieten die Amis noch die Serien C2 und C3 an. Unser 16er-Komposystem C5-650 sieht erst einmal unscheinbar aus. Gerade amerikanische Firmen punkten bei ihren Produkten normalerweise mit optischen Reizen; JL Audio hingegen setzt bei seinen Top-Lautsprechern auf Understatement. …weiterlesen