• Sehr gut 1,4
  • 3 Tests
36 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Sys­tem: Ste­reo-​Sys­tem
Lauf­zeit: 15 h
aptX: Nein
Fern­steue­rung der Quelle: Ja
Spritz­was­ser­schutz: Ja
Mehr Daten zum Produkt

JBL Xtreme 3 im Test der Fachmagazine

  • Endnote ab 03.02.21 verfügbar

    Platz 1 von 5

    Vorteile: toller Klang; kraftvolle Bässe; umfangreich ausgestattet; starker Akku; solide Konstruktion; IPX7-Zertifizierung.
    Nachteile: hohes Gewicht; große Abmessungen; teils zu dominante Bässe; nur Stereo-Eingang; eingeschränkte Bedienung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,2)

    Preis/Leistung: „teuer“

    Pro: exzellenter Klang; lange Akkulaufzeit; wasserabweisend nach IP67; Party-Boost-Funktion.
    Contra: kein Leichtgewicht; hoher Preis. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „überragend“

    Stärken: makellose Verarbeitung; schönes Aussehen; Powerbank; exzellente Freisprechfunktion; wasserfest nach IP67; lange Akkulaufdauer; gute Raumdarstellung; gute Höhen-Auflösung.
    Schwächen: etwas schwächere Klangqualität als der Vorgänger. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu JBL Xtreme 3

  • JBL Xtreme 3 Musikbox in Camouflage – Wasserdichter,
  • JBL Xtreme3 Bluetooth Lautsprecher, Camouflage, Wasserfest
  • JBL Xtreme3 Bluetooth Lautsprecher, Camouflage, Wasserfest
  • JBL Xtreme 3 Portable-Lautsprecher (Bluetooth)
  • JBL Xtreme 3 (15h)
  • JBL Xtreme 3 Bluetooth Lautsprecher Wasserdicht IP67 (Blau)
  • JBL Xtreme 3 (Schwarz)
  • JBL Xtreme 3 blau Bluetooth Lautsprecher IPX7 Wasserdicht
  • JBL Xtreme 3 Midnight Black spritzwasserfest
  • JBL Xtreme 3, Lautsprecher schwarz, Bluetooth 5.1, USB-C, USB-A Musikleistung:
  • JBL Xtreme 3 Musikbox in Camouflage – Wasserdichter,

Kundenmeinungen (36) zu JBL Xtreme 3

4,6 Sterne

36 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
30 (83%)
4 Sterne
3 (8%)
3 Sterne
1 (3%)
2 Sterne
1 (3%)
1 Stern
1 (3%)

4,6 Sterne

36 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Xtreme 3

Bes­ser als Xtreme 2, aber nicht in allen Belan­gen

Stärken
  1. Klingt detailliert, kräftig und räumlich
  2. lange Akkulaufzeit (bis zu 16 h)
  3. Schick, robust und waserdicht
  4. Tragegurt mit Flaschenöffner
Schwächen
  1. Vorgänger klingt harmonischer
  2. Relativ lange Ladezeit (ca. 2,5 h)

Das Negative zuerst: Laut „Area DVD“ klingt der Xtreme 3 zwar detaillierter als sein Vorgänger, im Gegenzug aber weniger harmonisch und rund. Womit nicht gesagt sein soll, dass er schlecht klingt, überhaupt nicht: Neben dem höheren Auflösungsvermögen attestiert man ihm eine tolle Räumlichkeit, satte, konturierte Bässe und eine klare Stimmwiedergabe. Etwas enttäuschend ist die Einschätzung der Tester trotzdem. Zumal der Nachzügler in allen anderen Belangen besser dasteht als das ältere Modell: Er bietet eine höhere Ausgangsleistung, einen optimierten Wasserschutz, zeigt mit einer Laufzeit von 16 Stunden mehr Ausdauer und kommt mit einem größeren, mittig angebrachten Fuß, der ihn noch standfester macht. Er ist außerdem leichter geworden und punktet mit moderner Optik. Dinge, um die Sie sich weniger kümmern? Dann sind Sie beim Xtreme 2 genauso gut aufgehoben – und sparen auch noch Geld.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu JBL Xtreme 3

Technik
System Stereo-System
Akkueigenschaften
Laufzeit 15 h
Statusanzeige vorhanden
Extras
aptX fehlt
aptX HD fehlt
aptX Adaptive fehlt
Audioeingang (AUX) vorhanden
NFC fehlt
Powerbank vorhanden
USB-Wiedergabe vom PC fehlt
USB-Stromversorgung vorhanden
Fernsteuerung der Quelle vorhanden
Stereopairing vorhanden
Spritzwasserschutz vorhanden
Wasserdicht vorhanden
Integriertes Radio fehlt
Kartenleser fehlt
Lichteffekte fehlt
Freisprechfunktion vorhanden
Maße & Gewicht
Breite 29,85 cm
Tiefe 13,4 cm
Höhe 13,6 cm
Gewicht 1,968 kg
Mini-Format fehlt
Klang & Leistung
Frequenzbereich (Obergrenze) 20000 Hz
Frequenzbereich (Untergrenze) 53 Hz
Schalldruckpegel 80 dB
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: JBLXTREME3BLKEU, JBLXTREME3BLUEU, JBLXTREME3CAMOEU

Weitere Tests & Produktwissen

Die Harten für den Garten

SFT-Magazin - KitSound, die aufstrebende Audioschmiede aus Großbritannien, möchte mit dem Outdoor-Bluetooth-Speaker Hive Discovery Widerstandsfähigkeit und hohe Audioqualität unter einen Hut bringen. Äußerlich geht die Rechnung auf: Der Hive Discovery ist staubresistent, trotzt Feuchtigkeit und steckt Stürze aus bis zu 1,5 Metern Höhe locker weg. Das Gehäuse wurde zusätzlich mit einem Silikonnetz überzogen und alle Zugänge mit Silikonkappen abgedichtet. …weiterlesen

Checks

CONNECTED HOME - Doch so schnell macht den US-Amerikanern an dieser Stelle keiner etwas vor. Auch Generation III der Bluetooth-Variante des tragbaren Lautsprechers bietet wieder absolutes Top-Niveau. Nach dem ersten Aufladen sind nur ein Tastendruck am Speaker und das Einschalten des Bluetooth-Senders an Smartphone oder Tablet nötig, schon sind Musikspieler und die empfangende Box verbunden. Die Reichweite ging im Schnelltest sogar über die von Bose angegebenen neun Meter hinaus. …weiterlesen

Bluetooth schon ab 50 Euro

MP3 flash - Dennoch gibt es Klangunterschiede, die sich aber im Mittel-/Hochtonbereich abspielen. Diese, die erzielbara Maximallautstärke und die Ausstattung bescheren gleich zwei unserer Kandidaten den Testsieg, und zwar dem Chant BT von Marley sowie dem Cuby von Sound2Go. Den Preistipp hat sich souverän der S-113 BT von Arctic verdient. Mit besserer Basswiedergabe können der Sony SRS-BTM8, insbesondere aber der voluminöse Yamaha PDX-B11 punkten. …weiterlesen

Hits in der Hosentasche

SFT-Magazin - Allerdings gestaltet sich die Bedienung mit einem Smartphone als Musikquelle deutlich komfortabler. Der große Funktionsumfang und der dicke Akku, der knapp zehn Stunden durchhält, tragen freilich auf: Mit rund 16 Zentimetern Länge ist der Musicman der größte Lautsprecher im Vergleich und nur noch bedingt hosentaschenkompatibel. In der Jacke oder dem Rucksack fühlt sich der Begleiter aber pudelwohl und ist dank Alugehäuse auch gegen Stöße gefeit, wenngleich nicht gegen Kratzer. …weiterlesen

Sängerknaben

PCgo - Und: Er fühlt sich auch lose in der Badetasche wohl, denn die Membran ist mit einem kräftigen Metallgitter geschützt. Die Bedienung ist über die rückseitigen Kreistasten (Bild) einfach, direkt und präzise. Musik wird über die Bluetooth-Funktion des Smartphones oder über die Line-in-Buchse eingespeist. Hat man Bluetooth aktiviert, so fungiert der Würfel auch als Freisprecheinrichtung für das Handy. …weiterlesen

Schickes Klangwunder

MAC LIFE - Die 1,1 Kilogramm, die er auf die Waage bringt, machen ihn handlich, der Trageriemen aus Leder schmiegt sich gut in die Hand und drückt nicht. Die Anschlüsse sind an der Seite angebracht, es gibt einen USB-Ausgang, an dem Sie Ihr mobiles Gerät auch aufladen können. Daneben finden sich ein Kopfhörerausgang (3,5 Millimeter-Miniklinke) und der Anschluss für das externe Netzteil, mit dem der Beoplay selbst aufgeladen werden kann. …weiterlesen

Nachwuchs

AUDIO - Mit zwei Passivradiatoren, zwei 70-mm-Mitteltönern und zwei 19 -mm-Kalotten ist sie auch klanglich deutlich potenter. Die Große drückt schon ordentlich Schall in den Raum. Die Wiedergabe erreicht dabei nicht diesen Aha-Effekt anderer Bluetooth-Böxchen, bei denen die Hersteller tief in die Kiste der psychoakustischen Tricks greifen. Dafür bleibt die Canton stets ehrlich und wirkt immer kontrolliert. …weiterlesen

Denon Envaya

HiFi Test - Sein elegantes, etwa 25-cm breites Ge- häuse aus schlagfestem Kunst- ststoff (in Schwarz oder Weiß erhältlich) ist dank abgerundeter er Ecken, einem Gewicht von nur ur 1,5 kg und einem Ausstell-Fuß uß auf der Rückseite ideal für den en Einsatz unterwegs oder im Frei- e eii ei ei- en. Natürlich lässt sich das Enva- nv nvvvvaa-a-a-ya per eingebautem Akku betreiben trreeeieiie b be beeen n (ca. 10 Stunden) oder wahlweise s seeee a auuu au auch c chh ch per Netzteil. …weiterlesen