• Gut 1,8
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Gut (1,8)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Koaxi­al­sys­tem
System: 2-​Wege-​Sys­tem
Einbaudurchmesser: 9,4 cm
Einbautiefe: 4,9 cm
Mehr Daten zum Produkt

JBL GTO 429 im Test der Fachmagazine

  • 1,8; Mittelklasse

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 6 von 6

    „‚Der GTO 429 von JBL ist eine kostengünstige Alternative für Einbauplätze, bei denen ein Koax sich anbietet.‘“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Audison APBX 10 DS

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu JBL GTO 429

Typ Koaxialsystem
System 2-Wege-System
Einbaudurchmesser 9,4 cm
Einbautiefe 4,9 cm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: GTO429

Weiterführende Informationen zum Thema JBL GTO 429 können Sie direkt beim Hersteller unter jbl.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Wilde Dreizehn

autohifi Nr. 4 (Oktober/November 2012) - Jetzt starten die Amerikaner durch und bringen eine Menge Neuheiten auf den Markt. Eines davon haben wir uns, auch wenn es preislich nicht ganz ins Testfeld passt, gesichert: das Zweiwege-Kompo MS-52 C (200 Euro). Die Membran des Tieftöners besteht aus einem Glasfaserlaminat. In der Mitte sitzt ein Phase-Plug, der den Frequenzgang positiv beeinflussen soll. Die breite Gummisicke verspricht ordentlichen Wumms im Frequenzkeller. An dem Massivgusskorb ist ein Ferritantrieb platziert. …weiterlesen

Bass für Erwachsene

CAR & HIFI 1/2011 - Die Kehrseite der Medallie ist der Oberbass, der außerhalb des Einsatzbands liegt und nicht so druckvoll rüberkommt. „Tiefbasspower vom Feinsten und schwindelerregende Pegel haut der Ground Zero raus“ Hifonics ZLi-12BP Hifonics-Bandpässe gibt es in schier unendlicher Auswahl. Über 20(!) verschiedene Modelle sind im Katalog, von denen unser ZLi-Bandpass im oberen Drittel angesiedelt ist. Darüber kommen nur noch Doppelwoofer-Gehäuse und die Atlas-Serie. …weiterlesen

Hot Five

autohifi 4/2008 - Und obwohl im Klangtest besonders die ausgewogene und musikalische Wiedergabe gefiel, reichte es angesichts der überstarken Konkurrenz unterm Strich leider nur für die rote Laterne. Hoher Wirkungsgrad: Der Focal setzt die Verstärkerleistung bestens um. Helix Precision P 236 Das grundsolide Helix-System macht den höchsten Tiefbasspegel in diesem Testfeld. Zurückhaltend tritt das Helix Precision P 236 (250 Euro) ins Rampenlicht. …weiterlesen

„Gib' acht!“ - über 150 Euro

autohifi 1/2007 - So zog es locker an den Mitbewerbern vorbei und holte erspielte sich satte 31 Klangpunkte. Klasse: Das Helix ist für den Betrieb als Doppelkompo vorbereitet. Klangsieger für Gourmets. Rainbow SLC 230.04 Das Rainbow-Kompo SLC 230.04 für 170 Euro markiert den Einstieg in unser Upper-Class-Testfeld. Der Woofer des Kompos besitzt wie auch sein preiswerterer SLX-Kollege einen einfachen Blechkorb und eine beschichtete Papiermembran. …weiterlesen

Volles Rohr

autohifi 1/2007 - Donnerwetter: Satte 5,1 Kilogramm bringt allein der Doppelmagnet des ESX Signum SX-1222 auf die Waage. Wer das 220 Euro teure Chassis also bewegen will, der muss die Ärmel hochkrempeln. Vom Magneten ist allerdings nichts zu sehen, er versteckt sich unter einer Aluminium-Abdeckung, die das sogenannte Diamond-Cut-Strebendesign des Aluguss-Korbes optisch verlängert. Die Polkernbohrung atmet durch kleine Öffnungen rund um die verchromte Abdeckung. …weiterlesen