Intel Pentium Gold G6500 1 Test

Ausreichend (4,0)
1 Test
ohne Note
5 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Basis-​Takt 4,1 GHz
  • Sockel­typ Sockel 1200
  • Pro­zes­sor-​Kerne 2
  • Strom­ver­brauch (TDP) 58
  • Mul­ti­threa­ding / SMT Ja  vorhanden
  • Mehr Daten zum Produkt

Intel Pentium Gold G6500 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „ausreichend“ (4,0)

    Pro: integrierte UHD-Grafik; hohe Kompatibilität.
    Contra: schwache Performance im Vergleich zu aktuellen High-End-Prozessoren. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Intel Pentium Gold G6500

zu Intel® Pentium Gold G6500

  • Intel Core G6500 (Basistakt: 4,10GHz; Sockel: LGA1200; 58Watt) Box, BX80701G6500
  • Intel Core G6500 (Basistakt: 4,10GHz; Sockel: LGA1200; 58Watt) Box, BX80701G6500
  • Intel® Pentium Gold G6500 2x 4.0GHz box Comet Lake BX80701G6500
  • Intel Pentium Gold G6500 4,10 GHz (Comet Lake) Sockel 1200 - boxed
  • Intel Core G6500 (Basistakt: 4,10GHz; Sockel: LGA1200; 58Watt) Box, BX80701G6500

Kundenmeinungen (5) zu Intel Pentium Gold G6500

5,0 Sterne

5 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
5 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

5 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Güns­tig, aber auch eine echte Alter­na­tive?

Stärken
  1. sehr günstig zu haben
  2. mit integriertem Grafikchip
  3. passt auf sehr viele Mainboards (Sockel 1200)
Schwächen
  1. veraltete Architektur
  2. geringe Rechenleistung

Neben den populären Reihen Core i3, i5, i7 und i9 führt Intel auch noch die Traditionsserie Pentium in Form von Pentium Gold und Pentium Silver fort. Sie markieren den preislichen Einstieg in Intels Produkt-Lineup und sind vor allem für Anwender gedacht, denen ein möglichst niedriger Preis am wichtigsten ist. Der Pentium Gold G6500 zählt zu den günstigsten Desktop-CPUs am Markt und bietet sogar eine integrierte Grafiklösung, sodass für einen Rechner keine separate, dedizierte Grafiklösung vonnöten ist. Der im veralteten 14-nm-Verfahren gefertigte Prozessor nutzt zwei Kerne, die dank simultanem Multithreading auf immerhin vier Threads kommen. Der Takt liegt bei 4,1 GHz, was an sich nicht schlecht ist, aber durch die geringe Kern- bzw. Thread-Anzahl kann der Pentium mit den Core-i-Konkurrenten und der gesammelten Ryzen-Familien von AMD absolut nicht mithalten. Für den digitalen Alltag mit Browser, Textverarbeitung und eventuell seichter Bildbearbeitung genügt die Power aber.

von Gregor Leichnitz

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Prozessoren

Datenblatt zu Intel Pentium Gold G6500

Prozessortyp Intel Pentium
Basis-Takt 4,1 GHz
Sockeltyp Sockel 1200
Plattform PC
Prozessor-Kerne 2
Integrierter Grafikchip vorhanden
Features Optane Memory Support, Hyper-Threading, VT-x, VT-d, VT-x EPT, Intel 64, SSE4.1, SSE4.2, Idle States, EIST, Thermal Monitoring, IPT, AES-NI, Secure Key, SGX, OS Guard, XD Bit, Boot Guard
Cache 4 MB Intel Smart Cache
Stromverbrauch (TDP) 58
Multithreading / SMT vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: BX80701G6500, CM8070104291610

Weiterführende Informationen zum Thema Intel® Pentium Gold G6500 können Sie direkt beim Hersteller unter intel.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Der neueste Test erschien am .

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf