Intel Core i3-4150 Test

(PC-Prozessor)
Core i3-4150 Produktbild
  • Gut (2,5)
  • 1 Test
3 Meinungen
Produktdaten:
  • Prozessortyp: Intel Core i3
  • Taktfrequenz: 3500 MHz
  • Sockeltyp: Sockel 1150
  • Prozessor-Kerne: 2
  • Stromverbrauch: 54
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Intel Core i3-4150

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 9/2014
    • Erschienen: 08/2014
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    Note:2,5

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Die Fachzeitschrift „Hardware“ hat den Prozessor Intel Core i3-4150 auf seine Funktionalität getestet und schneidet dabei gut ab. Die Tester loben insbesondere die Ausgangsleistung, die sich vor allem für Videospiel sehr gut eignet. Ein weiteres Plus des i3 ist der geringe Stromverbrauch. Im Bereich Prozessortuning bietet er allerdings nur wenig Potenzial.
    Negativ aufgefallen sind die Geräusche, die das Gerät abgibt. Diese werden mitunter ziemlich laut und störend. Die Redakteure sind außerdem der Meinung, dass Intel bei der Kühlung noch nachbessern kann. Sie empfehlen Nutzern den mittelfristigen Kauf eines Nachrüstkühlers, um die Temperatur in einem angemessenen Bereich zu halten.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Intel® Core i3-4150

  • TAROX MicroTower 280S i3-4150 3,5 GHz 1 TB HDD 4 GB RAM ohne Betriebssystem
  • Intel BX80646I34150 I3-4150 Dual-Core Prozessor (3,50GHz, Sockel 1150,

    Intel Core i3 - 4150 3. 5GHz Boxed CPU (inkl. Kühler)

Kundenmeinungen (3) zu Intel Core i3-4150

3 Meinungen
Durchschnitt: (Sehr gut)
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Datenblatt zu Intel Core i3-4150

Betriebsbedingungen
Tcase 72°C
Funktionen
Eingebettete Optionen verfügbar fehlt
Execute Disable Bit vorhanden
Leerlauf Zustände vorhanden
Maximale Anzahl der PCI-Express-Lanes 16
PCI Express Konfigurationen 1x16,2x8,1x8+2x4
PCI-Express-Slots-Version 3.0
Skalierbarkeit 1S
Spezifikation der thermischen Lösung PCG 2013C
Thermal Design Power (TDP) 54W
Thermal-Überwachungstechnologien vorhanden
Unterstützte Befehlssätze AVX 2.0,SSE4.1,SSE4.2
Grafik
Anzahl an unterstützen Displays (On-Board-Grafik) 3
Eingebaute Grafikadapter vorhanden
Integrierter Grafik-Adapterspeicher 1.7GB
Maximale dynamische Frequenz der On-Board Grafikadapter 1150MHz
On-board Grafik Modell Intel HD Graphics 4600
On-Board Grafikadapter Basisfrequenz 350MHz
Prozessor
Anzahl Prozessorkerne 2
Box fehlt
Komponente für PC
Prozessor i3-4150
Prozessor Cache Typ L3
Prozessor Lithografie 22nm
Prozessor-Cache 3MB
Prozessor-Taktfrequenz 3.5GHz
Prozessor-Threads 4
Prozessorbetriebsmodi 64-bit
Prozessorfamilie Intel Core i3-4xxx
Prozessorsockel Socket H3 (LGA 1150)
Stepping C0
System-Bus 5GT/s
Prozessor Besonderheiten
Intel Stable Image Platform Program (SIPP) fehlt
Intel® Clear Video HD Technology für (Intel® CVT HD) vorhanden
Intel® Hyper-Threading-Technik (Intel® HT Technology) vorhanden
Intel® InTru™ 3D Technologie vorhanden
Intel® Quick-Sync-Video-Technik vorhanden
Intel® Smart Cache vorhanden
Intel® Trusted-Execution-Technik fehlt
Intel® TSX-NI fehlt
Intel® Turbo-Boost-Technologie fehlt
Intel® Virtualization Technologie (VT-X) vorhanden
Intel® vPro™ -Technik fehlt
Intel® VT-x mit Extended Page Tables (EPT) vorhanden
Intel® Wireless-Display (Intel® WiDi) vorhanden
Verbesserte Intel SpeedStep Technologie vorhanden
Speicher
Durch den Prozessor (max) unterstützte Speicherbandbreite 25.6GB/s
ECC vom Prozessor unterstützt vorhanden
Maximaler interner Speicher, vom Prozessor unterstützt 32GB
Speicherkanäle, vom Prozessor unterstützt Dual
Speichertaktraten, vom Prozessor unterstützt 1333,1600MHz
Speichertypen, vom Prozessor unterstützt DDR3-SDRAM
Weitere Spezifikationen
Intel® Virtualisierungstechnik (Intel® VT) VT-x
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: BX80646I34150, CM8064601483643
Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

CPUs für Sparfüchse PC Games Hardware 9/2014 - Beiden gemein ist, dass es sich um günstige Konstruktionen aus Aluminium handelt, einen Kupferkern oder gar Heatpipes sucht man hier vergebens. Während der dem Core i3-4150 beiliegende Kühler über die bekannte Spreizdübel-Methode Halt am Mainboard findet, muss bei AMD eine Klammer eingehängt und ein Hebel umgelegt werden. Im Regelbetrieb bleibt das Intel-Modell wesentlich leiser, während der AMD-Lüfter einen schon nach kurzer Zeit nervenden, heulenden Ton erzeugt. …weiterlesen