Ikea Besta/Uppleva-Heimkinosystem Test

(Blu-ray-Heimkinosysteme)
Besta/Uppleva-Heimkinosystem Produktbild
  • Befriedigend (3,3)
  • 2 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Blu-ray-Heimkinosystem
  • Komponenten: Lautsprecher, Blu-ray-Player, Soundbar, Subwoofer, Fernseher
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Ikea Besta/Uppleva-Heimkinosystem

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 9/2012
    • Erschienen: 08/2012
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (3,26)

    Preis/Leistung: „angemessen“

    „Die Idee ist super: Ein cleveres Möbelhaus zeigt den großen Elektronik-Herstellern, wie sich ein benutzerfreundlicher Fernseher ins Wohnzimmer integrieren lässt. Leider scheitert Ikea. Und zwar weniger an der mäßigen Qualität, sondern an den eigenen Ansprüchen. Denn das Kabelchaos wird nur halbherzig versteckt, und das Bedienkonzept ist unausgereift. Schade.“

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 8/2012
    • Erschienen: 07/2012
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Bei Uppleva gibt es für Ikea noch was zu schrauben. Der Fernseher ist mittelmäßig, der Stereoton könnte besser sein. Schwächen auch in der Handhabung: Das langsame Menü nervt.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Ikea Besta/Uppleva-Heimkinosystem

Komponenten Fernseher, Subwoofer, Soundbar, Blu-ray-Player, Lautsprecher
Typ Blu-ray-Heimkinosystem

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

TOOOR! Video-HomeVision 7/2012 - Sie haben keine EM-Karte ergattern können? Macht nichts. Machen Sie es sich zu Hause bequem und genießen Sie den Torjubel mit einem der hier getesteten Front Surround-Systeme. Damit holen Sie sich EM-Feeling ins Wohnzimmer.Testumfeld:Im Vergleich wurden fünf Soundbars untersucht und mit 3 x „sehr gut“ sowie 2 x „gut“ bewertet. Testkriterien waren Klangqualität, Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung. Bei einem Produkt wurde zusätzlich die Bildqualität geprüft. …weiterlesen


Billy-TV Audio Video Foto Bild 9/2012 - Jeder kennt Ikea dank günstiger Möbel wie dem Billy-Regal. Wird der erste Fernseher des schwedischen Möbelhauses ein ähnlicher Erfolg?Es wurde ein Fernseher getestet. Er erhielt die Note „befriedigend“. Als Testkriterien dienten Bild- und Tonqualität, Anschlüsse, Multimedia-Funktionen (USB/Netzwerk), Bedienung und Ausstattung sowie Service und Umwelt und Gesundheit. …weiterlesen


Ikea goes TV Stiftung Warentest (test) 8/2012 - TV-Kombination: Ikeas neues Möbelstück ‚Uppleva‘ vereint Fernseher und Blu-ray-Heimkinoanlage. Es überzeugt nicht.Geprüft wurde eine TV-Heimkino-Kombination des Möbelherstellers Ikea. Eine Endnote wurde nicht vergeben. …weiterlesen


Automatik-Kino Heimkino 4-5/2012 (April/Mai) - Steuerparadies Während jeder andere Kinobesitzer nun endlich seine Technik installiert und die erste Vorführung gestartet hätte, blieb der Bauherr standhaft und zielorientiert, denn das eigentliche Highlight in Form einer intelligenten, komplexen und einfach zu bedienenden Heimkinosteuerung hatte Priorität. Wichtig war, dass sie neben der vollständigen Audio- und Videokontrolle auch die Befehlsgewalt über das Heizsystem, die diversen Lichtschaltkreise und einige Sonderfunktionen übernimmt. …weiterlesen


Nie mehr ins Kino? Stiftung Warentest (test) 10/2007 - Beste Handhabung. Automatische Installation. Kein USB. JVC Sophisti DD-3, 915 Euro Sehr gutes Bild, vielseitig, Radio wenig empfindlich. Fernbedienung unübersichtlich. PC-Netzwerkanschluss für Datenübertragung. Sony DAV-X1V, 955 Euro Stromverbrauch sehr gering, Fünffach-DVD-Wechsler, kein Kopfhörerausgang. Kein USB, MP3 unkomfortabel, kein Scart. Philips HTS6600, 700 Euro Magerer Ton bei Film und CD-Musik, kein Kopfhörerausgang, lange Zugriffszeiten auf CD und DVD. Unkomfortable MP3-Funktion. …weiterlesen


Traum-Planung video 4/2003 - Sie bietet eine Index-Auswahl und eine Diaschau-Funktion, über die sie alle Fotos nacheinander zeigt. Für CD-ROMs, auf denen MP3- und JPEG-Dateien liegen, lässt sich im Setup auswählen, ob der Player Musik oder Bilder vorführen soll. JBL DSC 500 Satter Punch und üppige Kraftreserven. Wer die JBL-Anlage auspackt, der findet neben den pfiffigen Böxchen, dem schweren Subwoofer und der wertig verarbeiteten Zentraleinheit ein dickes Buch im Karton. …weiterlesen


Zocker-Kino audiovision 11/2012 - PS3, XBox, HTPC, 7.1, THX und dazwischen Heimkino-Elf ‚Dobby‘. Neben viel AV-Elektronik punktet das selbstgebaute Kellerkino von Holger aus Baden-Württemberg mit Stil und Design.Die Zeitschrift audiovision stellt auch in Ausgabe 11/2012 wieder eine Leser-Heimkinoanlage vor und zeigt auf vier Seiten, was man auf 22 Quadratmeter Kellerfläche alles erschaffen kann. …weiterlesen


Die Macht im Heimkino video 9/2012 - Das THX-Logo kennt fast jeder Heimcineast und Kinogänger. Es ist untrennbar mit der Star Wars-Saga verbunden - nicht nur, weil es von Lucasfilm stammt und für eine machtvolle Bild- und Tonqualität steht.Auf diesen 7 Seiten berichtet die Zeitschrift video (9/2012) über das THX-Logo und seine Geschichte. …weiterlesen


Alles im Griff: Heimkino-Apps audiovision 4/2011 - Werden sie bald unverzichtbar im Heimkino? Jürgen Timm: Apps erleichtern die tägliche Bedienung ungemein, bieten mehr Vielfalt und machen einfach Spaß. Die herkömmliche Fernbedienung wird in Zukunft weiter in den Hintergrund gedrängt. audiovision: Plant Pioneer in Zukunft auch Apps für andere Plattformen, etwa Android oder Windows 7 Mobile, anzubieten? Timm: Wir beobachten derzeit die Marktdurchdringung von Android-basierten Smartphones. …weiterlesen