Silkypix Developer Studio 4 Produktbild
Gut (2,2)
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Betriebs­sys­tem: Win 7, Win XP, Win Vista
Free­ware: Nein
Typ: Pro­fes­sio­nelle Bild­be­ar­bei­tung
Mehr Daten zum Produkt

Ichikawa Soft Laboratory Silkypix Developer Studio 4 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2010
    • Details zum Test

    „gut“

    „Knapp 140 Euro für eine Bildbearbeitung sind sehr viel. Aber nach der Bearbeitung Ihrer RAW-Fotos werden Sie feststellen, dass dieses Programm sein Geld wert ist. Allerdings nur, wenn Ihre Kamera RAW-Bilder knipsen kann.“

    • Erschienen: April 2010
    • Details zum Test

    Note:2,5

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: zahlreiche Farbwerkzeuge; lässt Originale unberührt.
    Minus: kleinteilige Oberfläche; Schattenaufhellung fehlt.“

    • Erschienen: Februar 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Silkypix ist mit seinen einfachen Einstellungen ein guter Raw-Konverter für den Einstieg. Die erweiterten Dialoge sind leider unverständlich.“

zu Ichikawa Soft Laboratory Silkypix Developer Studio 4

  • Silkypix Developer Studio 4.0

Datenblatt zu Ichikawa Soft Laboratory Silkypix Developer Studio 4

Betriebssystem
  • Win Vista
  • Win XP
  • Win 7
Freeware fehlt
Typ Professionelle Bildbearbeitung

Weitere Tests & Produktwissen

Affinity Designer

Macwelt - Das in Großbritannien ansässige Unternehmen Serif ist seit vielen Jahren in der Windows-Welt mit verschiedenen Programmen für Grafikdesign, Fotobearbeitung oder Videoschnitt unter wegs. Mit Affinity Designer entwickelt Serif eine kombinierte Lösung für Vektorgrafik-und Pixelbearbeitung für OS X, die sich an Adobes Illustrator und Photoshop orientiert. Affinity Designer ist der erste Vertreter einer insgesamt drei Programme umfassenden Publishing-Suite. …weiterlesen

Was kann das neue Photoshop?

Computer Bild - Einzige Kritikpunkte: die spärlichen Hilfefunktionen, die magere Auswahl an mitgelieferten Schriften und das Fehlen eines Dublettenaufspürers. Und: Die Bedienung ist immer noch sperrig, der riesige Funktionsumfang fordert seinen Tribut. Preis mehr als halbiert Erfreulich: Photoshop CC ist jetzt wesentlich günstiger - wenn auch nicht billig. Statt 25 Euro kostet das Abo für den Einsatz auf zwei PCs nun 12,29 Euro pro Monat. …weiterlesen

DxO FilmPack 4 Expert: Aus neu mach alt

fotoMAGAZIN - DxO FilmPack von DxO Labs simuliert das Look & Feel von analogen Filmen mit ihrer typischen Körnung und Farbgebung. Version 4 bietet zahlreiche Werkzeuge für die Verfeinerung. Fotos können jetzt unter anderem mit einem Passepartout oder als Dia gerahmt werden. Texturen wie "Geknittertes Papier" oder "Papierkorn" lassen ein Foto altern. Mit dem Zufalls-Button kann man versuchen, den Effekt an das Motiv anzupassen, selektiv lässt sich die Textur noch nicht auftragen. …weiterlesen

Cloud-Atlas

video - Um Daten in die Cloud hochzuladen und abzurufen, nutzen fast alle Angebote ein Web-Interface. Das funktioniert von jedem Computer aus - also im Zweifel auch auf Reisen im Internet-Café. Bei Sony Playmemories Online und Pogo- plug ist das die übliche Art und Weise, um Daten am Computer in die Cloud zu befördern. Die Webseiten führen Medieninhalte auch am Computer vor; je nach Angebot sind die Medien-Player-Funktionen mehr oder weniger komfortabel. …weiterlesen

Mac-Apps im Test

MAC LIFE - mj) Mit seinen Pro-Video-Tools bleibt Red Giant weiter dem Mac App Store fern, aber die Plastikkamera Plastic Bullet hat es vom iPhone und iPad nun auch auf den Mac geschafft. Die App arbeitet mit Vignettierung, Farbstichen und Über/Unterbelichtung und stellt bis zu neun Effekt-Vorschläge im Fenster dar. Das besondere an Plastic Bullet ist, dass sich die Vorschläge nie völlig gleichen. Mit der Reload-Schaltfläche werden neun neue Vorschaubilder berechnet. …weiterlesen

Imagerie 1.0

Macwelt - Das klappt aber im Test nicht. Und so geht es weiter: Öffnet man ein zweites Foto und benutzt die vorhandene Palette, regelt diese weiter des jetzt im Hintergrund liegenden Werkes. Man braucht also für jedes Foto eine eigene Korrekturpalette. Wir vermissen zudem Filter zum Beispiel für Reparaturen oder der Retusche von roten Augen, zudem wird das PSD-Format und damit keine Ebenen aus Photoshop unterstützt. Imagerie muss mit dem nächsten Update deutlich nachbessern. …weiterlesen

Erste Schritte

DigitalPHOTO - Wie die komplexen Masken funktionieren und effektiv eingesetzt werden, erklären wir Ihnen ausführlich in der kommenden DigitalPHOTO. Versionen von Dfx 2 Tiffen Dfx 2 liegt aktuell in Version 2.0.21 als Standalone-Variante sowie als Plug-ins für Photoshop, Photoshop x64, Avid, AvidDS und AfterEffects vor. Die Software setzt einen PC mit Windows XP, Vista oder 7 beziehungsweise einen Mac (G5 oder Intel) mit OS X ab 10.4 voraus. 1 GB RAM-Speicher und 1 GB freier Festplattenspeicher werden empfohlen. …weiterlesen

Poladroid

MAC LIFE - Doch die Sofortbilder haben ihren Charme: Durch Wedeln während der Belichtungszeit lassen sich Effekte erzeugen und gerade die Makel geben den Fotos Charakter. Poladroid simuliert diesen Fotoeffekt und die Entwickler haben ihre Aufgabe sehr ernst genommen. Einmal gestartet, lassen sich bis zu zehn Polaroids schießen – dann muss das Programm erneut gestartet werden, denn der Film ist alle. Die iSight wird nicht unterstützt, stattdessen muss ein JPEG auf die Plastik-Kamera gezogen werden. …weiterlesen

Photoshops kleine Helfer

Macwelt - Besonders realistisch wirken die künstlichen Schatten durch ihre Ränder, die mit größerer Entfernung vom Gegenstand stärker weichgezeichnet sind. Beim Einarbeiten hilft eine Quickguide Card. Flood Das Plug-in des Herstellers Flaming Pear setzt Motive unter Wasser, in dem der Filter in einstellbarer Höhe den unteren Bereich eines Bildes überflutet. Zu justieren sind die Intensität der Wellen, die Perspektive sowie die Wasserbewegung. Das Ergebnis wirkt durchaus realistisch; …weiterlesen

Auf Traumreise

DigitalPHOTO - Aufwendige Montagen aus Schnappschüssen? Scheiterte dies früher an zu gering aufgelösten oder verrauschten Bildern und an nicht gerade präzisen Stitchingprogrammen, lässt sich heute auch mit Kameras im Hosentaschenformat hochwertiges Bildmaterial für Kreativprojekte produzieren. Uli Staiger zeigt Ihnen, wie aus seinen Reisefotos das Bild ‚Balloonatic‘ entstand.Auf 5 Seiten präsentiert die Zeitschrift DigitalPHOTO (7/2010) an einem Beispiel, wie man aus Urlaubsfotos kreative Montagen produzieren kann. …weiterlesen

Magisches Windrad

DigitalPHOTO - Der Legende nach gibt es ein magisches Windrad, dessen Trägerin über die Winde herrscht. Sie reist in einem himmelblauen Kleid und ist dem Menschen freundlich gesinnt. Doch erscheint sie in weiß, wird die Trägerin zur Vorbotin des Sturms. Fotograf Thomas Reinhardt beschreibt hier, wie er die Legende mit kleiner Ausrüstung im Bild umsetzte.Die Zeitschrift DigitalPHOTO präsentiert in Ausgabe 8/2010 auf vier Seiten das Making of inklusive Ergebnis des Projekts „Magisches Windrad“. …weiterlesen

Schärfere Bilder mit Photoshop

DigitalPHOTO - Nur ein scharfes Bild ist ein gutes Bild - nach dieser Regel sortieren viele Fotografen und Bildagenturen die Aufnahmen. Doch eine leichte Unschärfe ist kein Drama, solche Fotos lassen sich mit den Schärfewerkzeugen der Fotosoftware hervorragend retten. Ob Schärfen oder Unscharf Maskieren - Profi-Bildbearbeiter Pavel Kaplun zeigt Ihnen, wie Sie Ihren Bildern eine knackige Schärfe verpassen.In diesem Artikel aus Ausgabe 5/2010 der DigitalPhoto wird gezeigt wie man mit Adobe Photoshop die Bildschärfe von Fotos verbessern kann. …weiterlesen

Aus Grau mach Bunt

DigitalPHOTO - Sie möchten Ihren Bildern einen künstlerischen Farblook verpassen und vergilbten Familienerinnerungen neues Leben einhauchen? Ob naturgetreu oder experimentell – mit Photoshop färben Sie Schwarzweiß-Bilder im Handumdrehen partiell oder auch komplett ein, und das mit allen Farben des Spektrums.Auf 2 Seiten zeigt die Zeitschrift DigitalPHOTO (8/2010), wie man Schwarz-Weiß-Bilder bunt färben kann. …weiterlesen

Ausgabe der Bilddaten

DigitalPHOTO - Nachdem Sie Ihre Bilder mit Hilfe der vorangegangenen Workshops bereits optimiert und geschärft haben, folgt nun der letzte Teil im Arbeitsablauf: die Bildausgabe. Lernen Sie die Exportoptionen von Capture One 5 Pro kennen, und wenden Sie diese schnell und einfach auf ganze Bilderstapel an.Auf diesen 2 Seiten stellt DigitalPHOTO (6/2010) die Exportoptionen von Capture One 5 Pro vor und erklärt, wie man diese mit Leichtigkeit nutzen kann. …weiterlesen

Kreativfilter

DigitalPHOTO - Filter werden in der Regel zum Optimieren der Bildergebnisse eingesetzt, doch in einigen Situationen machen sie auch für Effektspielereien eine gute Figur. Zum Abschluss der Workshop-Reihe zu Tiffen Dfx 2 greifen wir in die Kreativkiste und demonstrieren den Einsatz verschiedener Effektfilter.Auf diesen 2 Seiten präsentiert die Zeitschrift DigitalPHOTO (2/2010) verschiedene Effektfilter und Möglichkeiten, diese auf eigene Fotos anzuwenden. Dazu erhält man sechs nützliche Tipps für Beleuchtungs- und drei für Umwandlungseffekte. …weiterlesen

Bilder veredeln in Photoshop

FOTOWELT - Einzigartige Fotos sind dank Photoshop oft nur wenige Mausklicks entfernt. Dabei helfen für die Bearbeitung Ihrer Bilder Praxislösungen ohne viel Aufwand. Unsere Tipps & Tricks zeigen, wie’s geht – an eingängigen Beispielen.Dieser 4-seitige Ratgeber der Zeitschrift FOTOWELT (2/2010) gibt nützliche Tipps im Umgang mit Photoshop. …weiterlesen

Korrigieren mit allen Farben

FOTOWELT - Nur im RAW-Format können Sie Ihre digitalen Bilder optimal und verlustfrei nachbearbeiten. Mit Hilfe des UF-RAW-Plug-ins wird die Bildbearbeitung Gimp zum digitalen Labor.Auf 4 Seiten erklärt FOTOWELT (1/2010), wie man RAW-Dateien mit Gimp bearbeiten kann. …weiterlesen

iLife '09: iPhoto '09 - Das iPhoto-Fenster. Fotos importieren und anlegen

eload24.com - ... Der erste Themenkomplex widmet sich iPhoto, dem Bildverwaltungsprogramm am Mac. Im vorliegenden ersten 36-seitigen eBook erhalten Sie Informationen zum iPhoto-Fenster, Sie lernen, wie man Photos importiert und wie man sie am geschicktesten in einzelnen Alben anlegt.eload24 ist ein moderner Verlag für digitale Ratgeber, welche von erfahrenen Fachredakteuren unter der Leitung des bekannten Sachbuchautoren Jörg Schieb geschrieben werden. …weiterlesen

Griff in die Trickkiste

videofilmen - Animation – da denkt heute jeder an computergenerierte Filmspektakel im Stile von Avantar, Shrek und Co. Klassische Trickfilmtechniken wie Stop-Motion oder Zeichentrick finden nur wenig Beachtung – zu Unrecht. Alle haben ihren speziellen Reiz und sind auch von Amateuren leicht umsetzbar. Wie es geht, lesen Sie hier.videofilmen erklärt in diesem 4-seitigen Ratgeber, wie man Animationsfilme selbst erstellt. …weiterlesen

Schwarzbildklinik

Computer Bild - Das sieht ja düster aus. Schwester Christa und Dr. Brinkmann von der Schwarzwaldklinik können den Bild-Patienten nicht mehr retten – wohl aber die cleveren Programme von der Heft-CD/DVD. Wie's geht, steht hier. …weiterlesen

20 Top-Tools für Fotografen

Macwelt - Wir präsentieren die 20 besten Foto-Tools für Anfänger bis Profi, die das Bearbeiten und Aufbereiten von Fotos deutlich erleichtern.Die Zeitschrift Macwelt präsentiert auf diesen 4 Seiten die 20 besten digitalen Foto-Werkzeuge zur erleichterten Fotobearbeitung. …weiterlesen

Einfach besser

COLOR FOTO - Plugins für Photoshop sparen Fotografen viel Zeit und Aufwand. Doch nicht nur das: Mancher Spezialist übertrumpft die Bildbearbeitungsreferenz auch in Leistung und Qualität.Testumfeld:Getestet wurden fünf Photoshop-Plugins. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen