Momento 70 Produktbild
  • Befriedigend 3,2
  • 1 Test
  • 10 Meinungen
ohne Note
1 Test
Befriedigend (3,2)
10 Meinungen
Displaygröße: 7"
Schnittstellen: WLAN, USB
Mehr Daten zum Produkt

i-mate Momento 70 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    20 Produkte im Test

    „... preisgünstiger Bilderrahmen, WLAN ließ sich nicht aktivieren.“

Kundenmeinungen (10) zu i-mate Momento 70

2,8 Sterne

10 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
1 (10%)
4 Sterne
1 (10%)
3 Sterne
2 (20%)
2 Sterne
2 (20%)
1 Stern
4 (40%)

3,0 Sterne

9 Meinungen bei Amazon.de lesen

1,0 Stern

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • funktioniert nicht unter XP

    von leovienna
    • Vorteile: attraktives Design, klares Bild, stylisch
    • Geeignet für: Digitale Fotos, Zu Hause/Dekoration
    • Ich bin: Qualitätsorientiert

    1)momento70 kann WLAN-Bildübertragungen vom PC ausschließlich über den auf dem PC installierten Windows-Mediaplayer/Ver11 realisieren, allerdings nur dann, wenn der Mediaplayer unter Windows-VISTA läuft, NICHT jedoch mit dem Betriebssystem Windows-XP !!!
    2)Initialisierung/Bedienung des momento70 nur über die mitgelieferte Funk-Fernbedienung möglich, wird zum Einsteiger-Leger, wenn die Batterie der Fernbedienung schon im Lieferzustand (wie bei PEARL) leer ist . . .
    3)Keine integrierten Lautsprecher.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Momento 70

Momento-​Live-​Ser­vice ab Ende Februar 2009 stor­niert

Der Hersteller des Digitalen Bilderrahmens Momento 70, das Unternehmen i-Mate, hat überraschend bekannt gegeben, dass der im Zusammenhang mit dem Produkt angebotene „Momento Live“ Photo Service ab 25. Februar 2009 eingestellt wird. Über Momento Live (Homepage) ist war es möglich, Bilder im Internet zu speichern und die abgelegte Bilder via WiFi empfangen/senden beziehungsweise mit anderen Mitgliedern der Seite und Momento-Besitzern tauschen zu können – eingeschlossen Bilder, die man auf einer der gängigen Photo-Sharing-Plattformen wie beispielsweise Flickr eingestellt/gefunden hat. Außerdem ermöglichte es die Website, per E-Mail oder vom Handy hochgeladene Bilder auf den Momento umzuleiten. Die Bilder konnten außerdem mit Nachrichten versehen werden.

Noch bei Momento Live gespeicherte Bilder gehen ab diesem Datum jedenfalls endgültig flöten. Wer also auf der Serviceseite noch Bilder gebunkert hat, sollte rechtzeitig daran denken sie zu sichern. Der i-Mate verliert mit dem „Momento Live“-Service genau genommen eines seiner wichtigsten Alleinstellungsmerkmale und vor allem Kaufanreize. Und es ist eigentlich schwierig genug, sich in diesem Marktsegment angesichts der Angebotsfülle zu behaupten. Warum sich i-Mate zu diesem Schritt entschlossen hat, wurde nicht bekannt gegeben.

i-Mate selbst hat diese Nachricht zeitgemäß via E-Mail an die Besitzer des Momento übermittelt. Welch Ironie. Doch es kommt noch besser: Es tue, so i-Mate, dem Unternehmen natürlich Leid, den Service einzustellen. Tröstlich („However“): Aber man könne ja trotzdem noch in Zukunft auf dem Digitalen Bilderrahmen Bilder anschauen. Na, für diese noble Geste gebührt dem Unternehmen doch glatt ein herzliches Vergelt's Gott!

Ein Apropos oder I-Tüpfelchen zum Schluss: Im Test der Zeitschrift „c't“ versagte der Memento 70 beim Versuch, über WLAN Kontakt zum Internet aufzunehmen (kompletter Testbericht zum Herunterladen hier, Testfazits hier). Von ähnlich kläglichen Versuchen berichtet auch ein Leser auf Testberichte.de. Der Memento ein Kauftipp? – Wohl kaum.

Datenblatt zu i-mate Momento 70

Displaygröße 7"
Kompatible Speicherkarten SD, MMC, MS, xD. SM
Interner Speicher 32 MB
Gewicht 800 g
Unterstützte Bildformate
  • JPEG
  • GIF
Unterstützte Audioformate
  • MP3
  • WMA
Schnittstellen
  • USB
  • WLAN

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Philips 8FF3WMIToshiba PA3650E-1ET1Transcend PF 810 Digitaler BilderrahmenHighpeQ PV-1500Praktica DF 1.8Philips 8FF3FPWHama Basic 8"Toshiba Journ.E M400Braun DigiFrame 3200Toshiba Journ.E Air 1000