Plaber HPRC 3500 2 Tests

HPRC 3500 Produktbild
Sehr gut (1,0)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Fotoruck­sack
  • Mate­rial Poly­pro­py­lene
  • Mehr Daten zum Produkt

Plaber HPRC 3500 im Test der Fachmagazine

  • „super“ (93 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

    „Testsieger“

    Platz 1 von 2

    „... Er besteht aus einem starren Spezialkunststoff. Dieser wirkt so robust, dass man glaubt, nichts, aber wirklich nichts könne diesem Rucksack etwas anhaben. Im Test bestätigt sich der erste Eindruck: extrem stabiles und hochwertiges Material. In diesen Rucksack verpackt, besteht für die Ausrüstung auch unter widrigsten Umständen so gut wie keine Gefahr.“

  • „Plus X Award-Empfehlung“

    „Innovation“,„High Quality“,„Funktionalität“

    32 Produkte im Test

    Harte Schale, viel Komfort. So könnte man den HPRC 3500 von Plaber zusammenfassen. Der Hartschalenrucksack ist äußerst robust und eignet sich daher für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke. Auch bei extremeren Wetterbedingungen ist die Foto- und Videoausrüstung bestens geschützt. Der Tragekomfort ist dank der ergonomisch konzipierten Schultergurte sehr hoch. Die Materialqualität weiß ebenfalls zu überzeugen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Plaber HPRC 3500

Einschätzung unserer Autoren

Expe­di­ti­ons­taug­lich

Der italienische Spezialist für Hartschalenkoffer und Taschen bietet auch für Fotoprofis den passenden Transportschutz an, den man nicht alle Tage sieht. Rucksäcke im Hartschalenformat sin noch immer eine Seltenheit, da sie den üblichen Tragekomfort nicht bieten. Das ist beim HPRC 3500 anders, da dieser Rucksack nach ergonomischen Gesichtspunkten entwickelt wurde. Auf der anderen Seite wir der Fotoausrüstung ein maximaler Schutz gegen mechanische und umweltabhängige Einflüsse geboten. Wenn man bereit ist, für den Hartschalenrucksack rund 270 EUR bei amazon auszugeben, kann die Expedition in unwirtliche Gegenden starten.

Ausstattung

Gleich mehrere Kunststoffarten mit kryptischen Bezeichnungen werden bei der Fertigung der Hartschale eingesetzt und Stahl und Aluminium dienen der weiteren Verstärkung in den kritischen Bereichen. So präsentieren die Italiener einen dunkelgrauen Rucksack im außergewöhnlichen Format, der auf ein Leergewicht von 3.000 Gramm kommt und eine spezielle Innentasche für die Kameraausrüstung bietet. Da Material ist temperaturunabhängig für den Bereich von minus 40 bis plus 80 Grad Celsius und hat viele verschieden Belastungstest auf Druck, Stoß und Fall bestanden. Trotz des großen Fassungsvermögens von 22 Litern bleiben die Außenmaße mit 500 x 370 x 185 Millimetern sehr moderat. Im schmalen Topbereich ist der umklappbare Handgriff untergebracht, der alternativ zum speziell entwickelten Schultertragesystem genutzt werden kann. Ein besonderes Druckventil unter dem Tragegriff sorgt für einen Ausgleich beim Schließen der Hartschale. Alle Verschlusskanten sind verstärkt und schließen absolut wasserdicht. Das Tragesystem mit breiten und gut gepolsterten Schultergurten und Rückenpolstern kann im Brustbereich durch einen zusätzlichen Gurt gesichert werden und auch der sehr breite Beckengurt trägt maßgeblich zum Tragekomfort bei.

Platzangebot
Die schwarze Innentasche mit einheitlichem rotem Innenraum bietet extrem viel Platz für die Ausrüstung des Fotografen. Zum Lieferumfang gehören Schaumstoffplatten und gepolsterte Klettbänder, die mit etwas Improvisation für einen sicheren Halt der Kamera und Objektive sorgen können.

Kaufempfehlung

Wer einen ganz harten Fotoeinsatz plant oder nur seine Ausrüstung auf Reisen absolut sicher sehen möchte, sollte sich den Plaber Hartschalenrucksack HPRC 3500 einmal genauer ansehen. Sicherer geht es kaum.

von Christian

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Plaber HPRC 3500

Typ Fotorucksack
Gewicht 2330 g
Material Polypropylene
Innenmaße (B x T x H) 430 x 320 x 160 mm
Farbvarianten Schwarz

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf