• ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Verwendungszweck: Work­sta­tion
Systemkomponenten: Nvi­dia-​Gra­fik, Intel-​CPU
Prozessormodell: Intel Xeon E5-​1650 v3
Grafikchipsatz: Nvi­dia Qua­dro K2200
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

HP Z440 (G1X59ET) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juli 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Wenn man sie nicht gerade unter Dauervolllast setzt, ist die HP Z440 ein solides, schnelles und angenehm unauffälliges Arbeitsgerät, dass man sich wirklich gern unter den Schreibtisch stellt ...“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • OMEN 875-0101ng Gaming-PC (Intel® Core i5, RTX 2060, 16 GB RAM, 1000 GB HDD,

    Allgemein Lieferumfang , Tastatur Maus, Betriebssystem / Software Betriebssystem , Microsoft Windows 10 Home (64 Bit) , ,...

Ähnliche Produkte im Vergleich

HP Z440 (G1X59ET)
Dieses Produkt
Z440 (G1X59ET)
  • ohne Endnote
HP EliteDesk 705 G4 DM
EliteDesk 705 G4 DM
  • Befriedigend 2,9
HP Pavilion TP01
Pavilion TP01
  • ohne Endnote
HP Pavilion TP01-0004ng
Pavilion TP01-0004ng
  • ohne Endnote
von 5
(0)
4,4 von 5
(29)
3,8 von 5
(21)
von 5
(0)
von 5
(0)
von 5
(0)
Geräteklasse
Bauart
Bauart
k.A.
All-in-One
Desktop-PC
Mini-PC
Desktop-PC
Desktop-PC
Verwendungszweck
Verwendungszweck
Workstation
Multimedia
Multimedia
Office
Gaming
Multimedia
Hardware & Betriebssystem
Systemkomponenten
Systemkomponenten
  • Intel-CPU
  • Nvidia-Grafik
k.A.
k.A.
  • AMD-Grafik
  • SSD
k.A.
  • AMD-CPU
  • AMD-Grafik
  • SSD
Prozessor
Prozessormodell
Prozessormodell
Intel Xeon E5-1650 v3
k.A.
k.A.
k.A.
k.A.
AMD Ryzen 5 3500
Grafikchipsatz
Grafikchipsatz
Nvidia Quadro K2200
k.A.
k.A.
k.A.
k.A.
AMD Radeon RX 5500 4GB
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu HP Z440 (G1X59ET)

Betriebssystem Windows 7 Professional
Geräteklasse
Verwendungszweck Workstation
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Windows
Systemkomponenten
  • Intel-CPU
  • Nvidia-Grafik
Speicher
Arbeitsspeicher 16384 MB
Festplattenkapazität 256 GB
Festplatte(n) Samsung SSD XP941 256 GB
Prozessor
Prozessormodell Intel Xeon E5-1650 v3
Prozessor-Kerne 6 Kerne
Prozessorleistung 3,5 GHz
Grafikchipsatz Nvidia Quadro K2200
Optische Laufwerke DVD-Brenner

Weitere Tests & Produktwissen

Spielen am Mac

Macwelt 5/2013 - Dank des in OS X integrierten Boot-Camp-Assistenten lässt sich Windows 7 oder Windows 8 ( jetzt auch mit vollständigem Treiber-Support) recht einfach auf Apples Rechnern zum Laufen bringen (siehe auch Seite 90). Der Vorteil: Im Gegensatz zu Virtualisierungslösungen wie Parallels Desktop oder VMware Fusion steht durc h Boot Camp die komplette Hardware des Mac ohne Einschränkungen zur Verfügung, da dieser als echter PC läuft. …weiterlesen

Winnetouch

Computer Bild 15/2010 - COMPUTERBILD testete den „Urvater“ der Bildschirm-PCs nur zum Vergleich, da er als Einziger keinen Touchscreen hat. In der eleganten Verpackung arbeitet der Doppelkernprozessor Intel Core 2 Duo E7600 mit einer Taktfrequenz von stattlichen 3,06 Gigahertz. Und das spürt der Nutzer: Das Arbeitstempo mit Word und Excel war hoch, und die Bearbeitung von Fotos, Videos und Musik klappte so schnell wie bei keinem anderen Prüfling. …weiterlesen

Goldene Update-DVD

Computer Bild 4/2013 - Die Treiber für Ihre verschiedenen Gerä- te finden Sie in solchen Ordnern: l. Bei Problemen: Treiber-Installation Rückgängig machen Per System-Wiederherstellung Drücken Sie die Tastenkombination Ü+é. Klicken Sie auf Computerschutz, Systemwiederherstellung, gegebenenfalls auf Anderen Wiederherstellungs- punkt auswählen und Weiter. Nun wählen Sie den vor der Treiber-Installation erstellten Wiederherstellungspunkt, hier Grafik-Treiber. …weiterlesen

Liebling, ich habe den PC geschrumpft!

PC Magazin 3/2013 - Er ist allerdings nur mit einem 800-MHz-Singlecore-ARM bestückt und daher spürbar langsamer als der Rikomagic. Dafür gehört bei dem sehr kompakten Android-Stick eine kleine Infrarot-Fernbedienung schon zum Lieferumfang. Ihr Empfänger sitzt am Ende eines mit für die Spannungsversorgung zuständigen Y-Kabels über einer USB-Buchse, ein zweiter USB-Anschluss ist am Ende des Sticks untergebracht. Ein Netzteil gehört ebenfalls zum Lieferumfang. …weiterlesen

„Schneller, schlapper“ - PCs

Stiftung Warentest 7/2007 - Zu Recht: Die geprüften Schreibtisch-Rechner sind ein paar hundert Euro billiger und ein paar zehntel Noten besser als Notebooks. Als Überflieger geht allerdings kein PC durch. Klar, für das Schreiben von Mails, das Surfen im Internet, Online-Bankgeschäfte und dergleichen alltägliche Anwendungen taugt im Grunde jeder der getesteten PCs. …weiterlesen

Tipps zu Windows XP, Vista, 7 und 8

com! professional 5/2013 - Sie entschei den, welche Anwendungen beim Start automatisch geladen werden. Wenn Sie nur die wichtigen Programme für den Systemstart wählen, dann fährt Windows deutlich schneller hoch. Zuerst starten Sie den Task-Manager mit [Strg Umschalt Esc] und öffnen die Registerkarte "Auto start". In der linken Spalte sehen Sie die für den Auto start vorgesehenen Pro gramme Beachten Sie die Spalte "Statusauswir kungen". …weiterlesen