Horizon Hobby Blade Chroma AP Combo 4K Test

(Kamera-Drohne)
  • Gut (2,3)
  • 5 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Kamera-Drohne
  • Bauart: Quadrocopter
  • Kamera vorhanden: Ja
  • Foto-Auflösung: 16 MP
  • Video-Auflösung: 4K (UHD)
  • Stabilisierung: Gimbal
Mehr Daten zum Produkt

Tests (5) zu Horizon Hobby Blade Chroma AP Combo 4K

    • Computer Bild Spiele

    • Ausgabe: 3/2017
    • Erschienen: 02/2017
    • Produkt: Platz 5 von 6
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,72)

    Steuerungsfunktionen (19,00%): „Gut, aber Display spiegelt stark.“ (2,45);
    Flugeingenschaften (25,50%): „Auch für Anfänger geeignet.“ (2,79);
    Kamera (27,75%): „Scharfe Videos, Fotos okay.“ (2,54);
    Inbetriebnahme (11,25%): „Gute Anleitung dabei.“ (2,83);
    Technischen Leistungen (16,50%): „Noch lange Flugzeit.“ (3,13).

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 12/2016
    • Erschienen: 11/2016
    • 5 Produkte im Test
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,72)

    Steuerungs- und Überwachungsfunktionen: „Die Steuerungsfunktionen sind umfangreich, allerdings spiegelt das Display stark.“;
    Flugeigenschaften und -funktionen: „Für Anfänger geeignet, da recht träges Flugverhalten.“;
    Kameraqualität: „Die Kamera der Blade liefert ordentliche Bilder. Aber die Kamera lässt sich schwer steuern.“;
    Inbetriebnahme: „Sehr einfach.“ ...

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 7/2016
    • Erschienen: 06/2016
    • 16 Produkte im Test
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (1,4)

    „Plus: Sehr stabile Fluglage; Gute Follow-me-Funktion; Leiser Betrieb.
    Minus: Full-HD-Videos wirken überscharf.“

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 4/2016
    • Erschienen: 03/2016
    • 6 Produkte im Test
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Tolle Kamera inklusive 3-Achsen-Gimbal, dazu eine Fernbedienung mit 5,5 Zoll großem Touchscreen-Display. Das Konzept des Chroma 4K erscheint durchdacht - mit einem Preis von etwa 1.200 Euro aber hochpreisig.“

    • DRONES

    • Ausgabe: 2/2015
    • Erschienen: 11/2015
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Absolut überzeugen kann ... die Farbwiedergabe. Die CGO3-Pro liefert sogenannte warme Farben. ... Farbverschiebungen oder Darstellungsfehler wie Säume sind nicht erkennbar. Mit Hell-Dunkel-Wechseln kommt die Kameratechnik sehr gut zurecht und gleicht Kontraste angenehm sowie schnell aus. Im Dynamikumfang wäre vielleicht noch etwas Potenzial, doch hier jammern wir bereits auf einem sehr hohen Niveau. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Horizon Hobby Blade Chroma AP Combo 4K

  • HORIZON Blade Chroma BNF 4K Combo (mit C-Go3 4K Kamera) - LIMITED DEAL

    Machen Sie großartige Luftaufnahmen mit der Blade Chroma Kameradrohne - die exklusive SAFE - Plus - Technologie und die ,...

Datenblatt zu Horizon Hobby Blade Chroma AP Combo 4K

Bauart Quadrocopter
Features Automatische Flugrouten, Follow Me, Return to Home
Foto-Auflösung 16 MP
Gewicht 1300 g
Kamera vorhanden Ja
Livebild Display in Fernbedienung
Maximale Flugzeit 30 Minuten
Navigation GPS, Glonass
Stabilisierung Gimbal
Steuerung Fernsteuerung
Typ Kamera-Drohne
Video-Auflösung 4K (UHD)

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

VIER K gewinnt DRONES 2/2015 - Diesen Effekt auch noch so weit herauszurechnen, ohne den perspektivischen Eindruck zu verfälschen, könnte zur nächsten Herausforderung für Horizon Hobbys Programmierer werden. Das zur Anregung, nicht aber zur Kritik. Horizon Hobby hat beim Kopter selbst auf Bewährtes gesetzt - zu Recht. Hier gab es keine Änderungen und damit sind auch die Flugeigenschaften sowie speziellen Steueroptionen identisch. Im Funktionsumfang deutlich aufgewertet wurde - bezogen auf die Pro-Version - der Sender ST10+. …weiterlesen


Die besten Drohnen Computer Bild Spiele 3/2017 - Moderne Drohnen sind keine Bausätze, die man erst mühsam zusammensetzen muss. Aus der Verpackung kommen sie "Ready to Fly", das heißt: Der Hobbypilot muss nur noch die Propeller aufstecken, den Akku einlegen, die Drohne mit der Fernsteuerung (Controller) verbinden, und ab geht's. Die Fliegerei ist kein Hexenwerk. Steuerung: Als einziges Modell im Test lässt sich die Yuneec Breeze ausschließlich per Smartphone steuern. …weiterlesen