CD-Burn & DDP Produktbild
Sehr gut (1,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Brenn­soft­ware
Betriebs­sys­tem: Win 8, Win 7, Win Vista, Win XP
Free­ware: Ja
Mehr Daten zum Produkt

HOFA CD-Burn & DDP im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: November 2012
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (Oberklasse)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Günstig, gut ausgestattet und kinderleicht zu bedienen: HOFA CD-Burn & DDP ist vor allem in der Standalone-Version ein sehr empfehlenswertes CD-Brenn-Programm.“

Testalarm zu HOFA CD-Burn & DDP

zu HOFA CDBurn & DDP

  • Hofa CD-Burn.DDP.Master - Plugin (ESD); Brenner-Plugin; zum Erstellen von Red-
  • Hofa CD-Burn.DDP.Master (ESD); Brennsoftware und -Plugin; Programm / Plug-

Passende Bestenlisten: Multimedia-Software

Datenblatt zu HOFA CD-Burn & DDP

Typ Brennsoftware
Betriebssystem
  • Win XP
  • Win Vista
  • Win 7
  • Win 8
Freeware vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema HOFA CDBurn & DDP können Sie direkt beim Hersteller unter hofa-plugins.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Multicam-Videoclips am PC schneiden

PC-WELT - Gleichzeitig mit verschiedenen Smartphones aus mehreren Blickwinkeln aufgenommene Szenen verschmelzen via Multicam-Technik zu einem synchronen Video.Die Zeitschrift PC-Welt widmet sich in Ausgabe 4/2014 dem Thema Multicam. Was man dazu braucht und wie man die Clips richtig bearbeitet wird auf zwei Seiten näher beschrieben. Ein kurzer Workshop führt durch den Vorgang. …weiterlesen

Für kinoreife Bilder

videofilmen - Haben Sie sich auch schon einmal darüber gewundert, warum Ihre Videoaufnahmen längst nicht so eindrucksvoll aussehen wie die Bilder eines Blockbusters aus dem Kino? Wir sagen Ihnen, woran das liegt, was Sie schon beim Dreh beachten können und wie Sie Ihre Aufnahmen optimal nachbearbeiten.In diesem vierseitigen Ratgeber informiert videofilmen (4/2013) über Aspekte der Videobearbeitung beim Dreh und bei der Nachbearbeitung am PC. Es wird unter anderem Bezug zu den Grenzen der Kameras und zu praktischen Hilfsmitteln genommen. Außerdem werden die vier wichtigsten Werkzeuge der Farbkorrektur kurz vorgestellt. Dem Artikel ist eine Werbeseite der Zeitschrift beigefügt. …weiterlesen

Vier Asse beim Schnitt

videofilmen - Neues von Corel/Pinnacle, Cyberlink, Magix und Sony. Die Hersteller haben überarbeitete Versionen ihrer Schnittlösungen vorgestellt, die gegenüber den Vorgängern mehr Leistung und Funktionen versprechen. Wir haben die vier Standard-Programme miteinander verglichen.Testumfeld:Im Vergleichstest waren vier Videoschnitt-Programme, die allesamt mit „sehr gut“ bewertet wurden. …weiterlesen

Vom Glück des Reisens

videofilmen - In acht Schritten zur Animation einer Reiseroute – egal mit welchem Programm. So einfach geht es. …weiterlesen

Teilchenbeschleuniger

zoom - Partikelsimulationen sind mächtige Werkzeuge zum Erzeugen von komplexen dynamischen Animationen. Compositing-Artist Thomas Leimkühler gibt eine Einführung und stellt in Adobe After Effects vier verschiedene Anwendungsfälle vor. …weiterlesen

Render-Turbo

PC Magazin - Die geniale Freeware RipBot264 ist das Schweizer Taschenmesser unter den Videoumwandlern und bündelt über ein Dutzend Tools und Codecs unter einer Oberfläche. Wer will, verteilt die Rechenlast auf mehrere Rechner im Heimnetzwerk - wir zeigen, wie das geht. …weiterlesen