• ohne Endnote

  • 0  Tests

    1  Meinung

keine Tests
Testalarm
ohne Note
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Jethelm
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Rune

Klas­si­scher Jethelm mit guter Pass­form

Held liefert mit dem Rune ein recht ordentliches Produkt für Ganzjahresfahrer ab. Der klassische Jethelm dürfte insbesondere die Puristen unter den Classic-Bike-Fahrern überzeugen. Zwar ist ein kleiner Teil der Nutzer nicht mit allen Eigenschaften des Rune rundum einverstanden, angesichts der fairen Konditionen (knapp 50 EUR) sind aber kleinere Punktabzüge verzeihlich.

Umschließt den Kopf mit guter Stirnabdeckung

Am Rune Jethelm von Held gibt es offenbar nicht viel zu kritisieren. Dieser Eindruck drängt sich auf, wenn man sich durch die Meinungsseiten der Online-Shoppping-Portale klickt: So loben die Nutzer neben der fraglos überzeugenden klassischen Jethelm-Optik insbesondere sein leichtes Gewicht und die gute Passform: Der Rune soll den Kopf vorbildlich und mit einer guten Stirnabdeckung umschließen und mit einem ausgewogenen Tragegefühl überzeugen. Punkten kann der Kandidat mit seinem abnehmbaren Sonnenvisier, das sich als gut positioniert und recht ausgewogen im Fahrtwind liegend präsentiert.

Bauartbedingt offenes Fahrgefühl

Wer in Sachen Sicherheit keine Kompromisse machen will, bekommt offenbar auch in dieser Disziplin einiges geboten: Seine Stoßdämpfungswerte liegen sämtlich innerhalb der aktuell gültigen ECE-Norm 22/05, man darf sich also auf einen sicheren Kopfschutz freuen, soweit man den bauartbedingten Verzicht auf eine feste Kinnpartie und ein dicht schließendes Visier als ausreichendes Sicherheitsniveau akzeptiert. Die Vorteile eines solchen Jethelm-Klassikers liegen für viele Classic-Bike-Fahrer oder auch Rollerfahrer vor allem im Freiheitsgefühl – etwa in der Stadt oder beim gemütlichen Choppen.

Fummeliger Schnellverschluss

Dabei kann sich der Rune durchaus auch in der übrigen Ausstattung sehen lassen: Die Außenschale besteht aus ABS, am Helmhinterkopf wiederum befindet sich eine Brillenschlaufe. Das Fehlen eines Visiers scheint die Nutzer des Rune keineswegs zu jucken. Nur der Kinnriemen wird kritisiert: Die Bedienung sei vergleichsweise fummelig, was sich insbesondere mit Handschuhen als umständlich und zeitraubend erweise. Auch das Schloss sei hakelig. Damit moniert die geneigte Kundschaft den Schnellverschluss, dessen prinzipielle Handling-Vorteile der Hersteller offenbar nicht rundum ausgeschöpft hat.

Fazit: Vom Gesamtzuschnitt her präsentiert sich der Held Rune als guter Kompromiss zwischen Sicherheit und einem offenen, recht komfortablen Tragegefühl. Erhältlich ist er in Glanzschwarz, Mattschwarz und Silber für rund 50 EUR (Amazon).

zu Held Rune

  • Held Rune Jethelm uni, schwarz, Größe 2XS
  • Held Rune Jethelm uni, schwarz, Größe 3XL
  • Held Rune Jethelm uni, schwarz-silber, Größe S
  • Held Rune Jethelm uni, schwarz-silber, Größe L
  • Held
  • Held
  • Held
  • Held Rune Schwarz, Jethelm - L
  • Held Rune Schwarz, Jethelm - M
  • Held Rune Schwarz, Jethelm - S

Kundenmeinung (1) zu Held Rune

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Motorradhelme

Datenblatt zu Held Rune

Allgemeines
Typ Jethelm

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: