HDRsoft Photomatix Pro 3.1 Test

(Bildbearbeitungsprogramm)
Photomatix Pro 3.1 Produktbild
  • Gut (1,7)
  • 5 Tests
2 Meinungen
Produktdaten:
  • Betriebssystem: Mac OS X 10.5
  • Freeware: Nein
  • Typ: Nachbearbeitung, Fotoeffekte
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Photomatix Pro 3.1.3

Tests (5) zu HDRsoft Photomatix Pro 3.1

    • Der Bildbearbeiter

    • Ausgabe: 10/2009
    • Erschienen: 09/2009
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Die knapp 100 Euro sind zwar ein klein wenig hochgegriffen, aber dennoch eine Lohnenswerte Investition für alle Fans von dynamischen Fotos: Zumal das Programm gerade in einer Ära immer komplexer werdender Software-Applikationen besonders durch seine kinderleichte Bedienung hervorsticht ...“

    • Computer - Das Magazin für die Praxis

    • Ausgabe: 9/2009
    • Erschienen: 06/2009
    • Mehr Details

    „gut“

    „Mit ‚Photomatix Pro‘ steigen Sie in die faszinierende Welt der HDR-Fotographie ein. Die Software ist aber sehr teuer.“

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 6/2009
    • Erschienen: 05/2009
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    „gut“ (4 von 5 Punkten)

    „Das HDR-Tool empfiehlt sich für Anfänger und Profis. Das kostenpflichtige Update auf die neue Version lohnt sich dagegen kaum.“

    • MAC easy

    • Ausgabe: 3/2009
    • Erschienen: 04/2009
    • Produkt: Platz 1 von 13
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    6 von 6 Punkten

    Preis/Leistung: 4 von 6 Punkten
    Getestet wurde: Photomatix Pro 3.1.3

    „Photomatix ist so etwas wie das Photoshop der HDR-Programme. Es erzeugt mit leistungsfähigen Algorithmen auch auf weniger performanter Hardware schnell ansprechende Ergebnisse. ...“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 5/2009
    • Erschienen: 04/2009
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Mit Photomatix 3.1 erweitert HDRSoft seine Anwendung um die für schwierige Motive nützliche Fusion-Funktion. So gelingt es noch besser, Geistererscheinungen durch bewegte Objekte zu vermeiden. ... Insgesamt eine lohnende Investition für HDR-Fotografen.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu HDRsoft Photomatix Pro 3.1

  • PhotomatixPro 3.1

    This is magic! Wer einmal HDR - Bilder gesehen hat, der empfindet normale Fotos nur noch als langweilig. ,...

Kundenmeinungen (2) zu HDRsoft Photomatix Pro 3.1

2 Meinungen
Durchschnitt: (Sehr gut)
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Datenblatt zu HDRsoft Photomatix Pro 3.1

Betriebssystem Win Vista, Win XP, Mac OS X, Win 98, Win 2000
Medium Download
Typ Professionelle Bildbearbeitung

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Schnellkorrekturen DigitalPHOTO 3/2010 - Die wichtigsten Bearbeitungswerkzeuge von Capture One Pro 5 finden sich im Register Schnellkorrekturen. In dieser Ausgabe machen wir Sie mit dem Arbeitsablauf sowie mit den wichtigsten Werkzeugseinstellungen innerhalb dieses Registers vertraut.Die Zeitschrift DigitalPHOTO (3/2010) beschäftigt sich auf diesen 2 Seiten mit den wichtigsten Bildbearbeitungswerkzeugen von Capture One Pro 5 und zeigt, was diese ermöglichen. …weiterlesen


Farbstiche ausgleichen DigitalPHOTO 1/2010 - Weiß ist nicht gleich Weiß. Haben Sie einmal den Weißabgleich beim Fotografieren vergessen, wissen Sie, wovon wir reden. Doch auch diese Bilder können Sie noch retten. Photoshop und Camera Raw bieten zahlreiche, nachträgliche Korrekturalternativen an. Damit merzen Sie jeden Farbstich aus.Auf zwei Seiten gibt DigitalPhoto (1/2010) zehn Tipps zu Photoshop und Camera Raw. Schwerpunkt sind dabei Korrekturalternativen, wenn man bei der Bildbearbeitung den Weißabgleich vergisst. Mit diesen Tipps ist das auch später noch möglich. …weiterlesen


Das Ausbessern-Werkzeug DigitalPHOTO 11/2009 - Das bekannteste, weil älteste Werkzeug zur Bildretusche in Photoshop ist der Kopierstempel. Seit Photoshop CS hat Adobe ihm jedoch einige intelligente Retusche-Werkzeuge zur Seite gestellt, mit denen sich die gewünschten Korrekturen oft schneller erledigen lassen. In dieser und der kommenden Ausgabe stellen wir Ihnen alle wichtigen Retusche-Werkzeuge im Vergleich vor.In diesem Artikel aus Ausgabe 11/2009 der DigitalPhoto wird das Ausbessern-Tool der Software Adobe Photoshop für Neueinsteiger erklärt. …weiterlesen


Bilder mit Photoshop CS4 automatisch bearbeiten FOTOWELT 1/2010 - Weisen viele Bilddateien denselben Makel auf, bieten sich Automatisierungsfunktionen an. Statt jedes Motiv einzeln zu verbessern, lassen Sie Photoshop für Sie arbeiten. Es erledigt Routinejobs schneller.Auf 4 Seiten zeigt FOTOWELT in Ausgabe 1/2010, wie man mithilfe von Automatisierungsfunktionen mehrere Bilddateien mit gleichen Fehlern schneller bearbeiten lassen kann. …weiterlesen


Ebenenkompositionen DigitalPHOTO 10/2009 - In Photoshop können Sie mit Hilfe der sogenannten Ebenenkompositionen verschiedene Varianten einer Gestaltung innerhalb einer Datei abspeichern. Diese Einstellungen merkt sich die Position, Sichtbarkeit, Füllmethoden und die Stile einer Ebene. Die einfache Kontrolle erfolgt über ein eigenes Fenster.DigitalPhoto zeigt in Ausgabe 10/2009, wie man Ebenenkompositionen in Adobe Photoshop nutzen kann. …weiterlesen


Photomatix Pro 3.1 PC-WELT 6/2009 - Photo- matix bietet nun eine Funktion an, um aus Aufnahmen ohne Stativ HDR-Bildern zu erstel- len. Dies gelang uns auch recht ansprechend. Allzu unterschiedlich sollte die Belichtungsreihe aber nicht sein, sonst kommt Photomatix Pro an seine Grenzen. Das Ausrichten der Fotos nimmt allerdings einige Zeit in Anspruch. Mit der „Tone Mapping“-Funktion wird anschließend das eigentliche HDR-Bild erstellt. Wenn das Ergebnis gefällt, kann das neu entstandene Bild jetzt abgespeichert werden. …weiterlesen


Bilder mit allen Lichtern und Tiefen MacweltPRO 4/2010 - Dank HDR-Technik lassen sich Szenen mit hohem Kontrastumfang abbilden und auf natürliche Weise darstellen. Übertreibt man es, erhält man auch surreal anmutende Bilder.Testumfeld:Im Test befanden sich fünf HDR-Tools. …weiterlesen