Hauck Bodyguard Test

(Mitwachsender Kindersitz)
  • keine Tests
17 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Kindersitz
  • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe II-III (15 bis 36 kg)
  • Nur Isofix-Befestigung: Nein
  • Vorwärtsgerichtet: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Akzeptabler Generationensitz für klammere Haushaltskassen

Stärken

  1. ausgeprägte Polsterungen im Kopf- und Seitenbereich
  2. einfache Gurtmontage
  3. vielfache Höhen- und Breiteneinstellung
  4. weicher Bezugsstoff

Schwächen

  1. zur Verwendung als Hauptsitz weniger geeignet
  2. etwas eingeschränktes Platzangebot
  3. Liegeposition nicht mit Kind im Sitz einstellbar

Sicherheit

Unfallschutz & Gurt

Wie immer bei solchen ungetesteten Sitzen ist es eher die gefühlte Stabilität, die ihn in den Augen der Nutzer als sicher dastehen lässt. Das konkrete Verletzungsrisiko bleibt ja im Dunkeln. Doch offensichtlich legt Hauck viel Wert auf Kopf- und Seitenschutz. Die dämpfenden Seitenpolster reduzieren die Last auf den Kinderkörper.

Komfort

Polster

Die schöne Polsterung in allen Teilen, das angenehme Sitzgefühl, der für einen Budgetsitz dieser Altersklasse überraschend bequeme Sitzkomfort und das mit Sorgfalt ausgewählte Material machen den Bodyguard zu einem akzeptablen Generationensitz für Großeltern altersunterschiedlicher Enkel.

Verstellfunktion

Einstelloptionen gibt es viele – von der 3-fachen Neigungsverstellung mit Schlaffunktion bis hin zur Höhen- und sogar Breiteneinstellung ist alles vorhanden, was ich von einem mitwachsenden Sitz erwarte. Jedoch lässt sich der Sitz nur ohne Kind darin in die Liegeposition absenken.

Platzangebot

Auf dem Papier steht etwas von 36 cm Sitzbreite – das ist schmal. Die Praxiswertungen bestätigen dies: Käufer klagen über die auffällige Enge, die Kinder wie in einer Sardinendose eingepfercht sitzen lassen. Andere machen diese Macke zur Methode: Enge sei zugleich ein Sicherheitsargument, denn sie stütze das Kind im Schlaf.

Handhabung

Ein- & Ausbau

Der leichte und schmale Sitz ist schnell montiert und ohne Weiteres in andere Fahrzeuge umgebaut – auch sportlich geschnittenen oder solchen, die im Fond wenig Raum für mehrere Sitze lassen. Diese bequeme Bedienweise ist ein klares Kaufargument.

Materialqualität

Verarbeitung

Polsterbezüge und Korpus sind gut verarbeitet, frei von chemischen Gerüchen und Geräuschen, die billiges Styropor oftmals verursacht. Konkurrenzmodelle schneiden in diesen Punkten weit schlechter ab.

Polsterbezüge

Der Polsterbezug ist ganz klar eine Stärke des Bodyguard. Aus Sicht des kleinen Fahrgasts ist das Material gut gewählt – nicht aber aus Sicht von Eltern, die meist nur die Robustheit in den Blick nehmen. Es ist schön weich und schmiegt sich gut an den Körper des Kindes an.

Der Hauck Bodyguard wurde zuletzt von Sonja am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Bodyguard

Langjährig nutzbar, ideal für die Großeltern

Beim Hauck Bodguard hat man es mit einem so genannten mitwachsenden Kindersitz zu tun, der gerne von Eltern gekauft wird, die einen langjährig nutzbaren Kindersitz suchen - unter Umständen auch für ein weiteres geplantes Kind. Denn er lässt sich recht flexibel für mehrere Kinder im Alter von drei bis zwölf Jahren nacheinander nutzen – und das für einen langen Zeitraum bis zum Ende der Kindersitzpflicht.

Kann mit jedem Dreipunktgurt im Auto gesichert werden

Tatsächlich ist er auch der typische Zweitsitz für die Großeltern: Mit seinen 129 EUR befindet man sich noch im unteren bis mittleren Preissegment, der Einbau ist einfach, auch lässt er sich in Anbetracht der langen Nutzungsdauer von neun Jahren ausgesprochen flexibel nutzen. Der Bodyguard ist aber nicht nur flexibel, was das Alter der Passagiere betrifft. Er ist auch für alle Fahrzeugsitzplätze zugelassen, die serienmäßig mit einem Dreipunktgurt ausgestattet sind.

Verstellmöglichkeiten per Einhandgriff

Die Zahl der Verstellmöglichkeiten ist recht übersichtlich, allerdings wird dies gerade von Großeltern mit der Suche nach einem Zweitsitz oder von Eltern mit mehreren Familienfahrzeugen und für gelegentliche Fahrten als völlig ausreichend erachtet: Kopfstütze und Seitenteile lassen sich per Einhandbedienung in mehrere Positionen verstellen und an die jeweilige Körpergröße des Kindes anpassen. Auch Rückenlehne und die Seitenflügel sind verstellbar, letztere allerdings nur in der Breite und ebenfalls per Einhandgriff.

Geschlossene Gurtführung beim Diagonalgurt

Kopfteil und Seitenwangen wirken ordentlich gepolstert, die Aufprallkräfte im Falle eines Frontal- oder Seitencrahs sollten daher recht gut absorbiert werden. Vorbildlich zeigt er sich bei der Gurtführung: Diese ist beim Diagonalgurt geschlossen, der Gurt bleibt daher immer an seinem Platz und kann nicht rutschen. Mit seinen gerademal sieben Kilogramm ist er für einen ausgewachsene Sitz recht leicht, auch das prädestiniert ihn zum Kindersitz, der häufig zwischen Fahrzeugen oder Sitzplätzen gewechselt werden kann. Umständliches Einfädeln des Gurtsystems scheint ebenfalls nicht zu erwarten sein.

Fazit: Wer auf das letzte Quäntchen Komfort verzichten kann, findet im Bodyguard vermutlich einen brauchbaren Begleiter für den gelegentlichen Einsatz, auch Großeltern oder Eltern ohne eigenes Auto könnten mit ihm fündig werden. Interessierte finden ihn zurzeit in diversen Online-Shops für knapp 130 EUR (etwa Amazon).

zu Hauck Bodyguard

  • hauck FUN FOR KIDS Kindersitz 15 - 36 kg Bodyguard Pro Black/Black

    Der mitwachsende Autositz »Bodyguard Pro Black / Black« aus dem Hause Hauck bietet Sicherheit für Kinder mit einem ,...

Kundenmeinungen (17) zu Hauck Bodyguard

17 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
14
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
1
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Hauck Bodyguard

Allgemeine Informationen
Typ Kindersitzinfo
Körpergewicht & Körpergröße
Gruppe nach Körpergewicht Gruppe II-III (15 bis 36 kg)info
Altersgruppe Kind
Einbau
Nur Isofix-Befestigung
fehlt
Sitzrichtung
Vorwärtsgerichtet vorhanden
Anschnallen
Autogurt vorhanden
Verstellbarkeit
Sitz
Mitwachsend
vorhanden
Verstellbare Sitzbreite vorhanden
Kopfstütze
Höhenverstellbare Kopfstütze vorhanden
Rücken
Neigbare Rückenlehne vorhanden
Ausstattung
Seitenaufprallschutz
vorhanden
Schultergurtführung
vorhanden
Reinigung
Bezug maschinenwaschbar
vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen