HANNspree HL231DPB 3 Tests

Gut (2,1)
3 Tests
ohne Note
3 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Dis­play­größe 23"
  • Panel­tech­no­lo­gie TN
  • Mehr Daten zum Produkt

HANNspree HL231DPB im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,1)

    Platz 1 von 15

    Bildqualität (50%): „gut“ (2,0);
    Handhabung (25%): „gut“ (1,8);
    Video- und TV-Funktionen (10%): „befriedigend“ (3,5);
    Vielseitigkeit (5%): „befriedigend“ (3,3);
    Umwelteigenschaften (10%): „sehr gut“ (1,4).

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „... Subjektiv gibt es auch beim HL231 kaum etwas zu bemängeln. Die Darstellung ist auch hier ausgesprochen scharf. Farben wirken nicht ganz so knallig wie bei AOC, sind dennoch nicht als neutral einzustufen, insbesondere Grün ist ein wenig übersättigt. Wer jedoch nicht auf 100-prozentig korrekte Farben angewiesen ist, wird auch bei Hanns.G kaum subjektive Einschränkungen erleben. ...“

    • Erschienen: Oktober 2010
    • Details zum Test

    „gut“

    „Nutzer, die einen reaktionsschnellen Monitor in nativer 16:9 HD-Auflösung wollen, bietet der Hanns G Monitor alles, was Sie brauchen. Regelt man die Helligkeit entsprechend runter steht längeren Sessions im Grunde nichts im Wege. Für Hardcore-Gamer oder Bild-Spezialisten ist der HL231 nicht zwingend empfehlenswert. Im Fokus der Entwickler steht die HD-Technologie, eine Stärke des HL231. Ein weiterer Pluspunkt ist der ‚X-Kontrast‘ - durch ihn wird das Bild etwas angenehmer.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu HANNspree HL231DPB

Kundenmeinungen (3) zu HANNspree HL231DPB

4,5 Sterne

3 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (67%)
4 Sterne
1 (33%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,5 Sterne

3 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Ers­tes LED-​Dis­play des Her­stel­lers

Mit dem HL231DBP offeriert nun auch HannsG seinen ersten Monitor mit einer LED-Hintergrundbeleuchtung anstelle der vormals gebräuchlichen Kaltkathodenröhren. Und wie die vergleichbaren, bereits lange vor ihm erschienen LED-Bildschirme anderer TFT-Hersteller besitzt auch der HL231DBP die typischen Attribute der neuen Monitorgeneration.

So sticht etwa gleich ins Auge, dass der Hl231DBP ein extradünnes Gehäuse besitzt. Es ist 17,5 Millimeter dick und reicht damit beinahe an die dünnsten LED-Modelle wie zum Beispiel den MS236H beziehungsweise MS238H von Asus heran, die noch knapp einen Millimeter weniger auftragen. Das schmale Gehäuse verleiht dem HL231DBP selbstverständlich auch eine stylishe Note, die noch zusätzlich von einer am unteren Gehäuserand verlaufenden durchsichtigen Leiste zusätzlich herausgestrichen wird. Ferner ist der Stromverbrauch des Monitors mit 27 Watt LED-typisch nicht sehr hoch (Stand-by: weniger als 1 Watt, ausgeschaltet: unter 0,5 Watt).

Da der Monitor sich aber auch in den weiteren technischen Spezifikationen nicht sonderlich von vergleichbaren 23-Zöllern unterscheidet – wozu eine Full-HD-Auflösung bei einem Seitenformat von 16:9 sowie DV- und VGA-Schnittstelle gehören –, ist es interessant, was der erste Test zum Monitor zu sagen hat. Das englische Portal V3.co.uk attestiert dem HL231DBP eine im Großen und Ganzen sehr gute Performance, insbesondere im Multimedia-Einsatz mit Videos oder Spielen, bei denen er ohne Schlieren und Ghosting-Effekte selbst schnelle Bilderwechsel problemlos dargestellt hat. Als einzigen nennenswerten Kritikpunkt – neben dem etwas wackeligen Standfuß – notierten sich die Tester ein leicht verwaschenes Bild im Office-Modus. Ein Ausschlußkriterium stellt dies jedoch de facto nicht dar.

Das Portal zieht deshalb insgesamt eine sehr positive Bilanz über den HL231DBP und bescheinigt ihm sehr gute Allrounderqualitäten – und darüber hinaus ein ebenfalls bemerkenswertes Preis-Leistungs-Verhältnis, denn der HL231DBP kostet in England umgerechnet rund 190 Euro. Da er hierzulande noch nicht gelistet ist, gilt es solange auf zum Beispiel den BenQ V2200 beziehungsweise V2220 auszuweichen, die zwar einen Zoll kleiner sind, aber ebenfalls eine LED-Hintergrundbeleuchtung besitzen und mit 187 Euro (Amazon) beziehungsweise 169 Euro (Amazon) preislich unter dem HannsG liegen.

von Wolfgang

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Monitore

Datenblatt zu HANNspree HL231DPB

Displayeigenschaften
TFT-Monitor vorhanden
Displaygröße 23"
Displayhelligkeit 272 cd/m²
Bildseitenverhältnis 16:9
Paneltechnologie TNinfo
LED-Backlight vorhanden
Ausstattung
Grafikanschlüsse
DVI vorhanden
VGA vorhanden

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf