Befriedigend (2,7)
4 Tests
Gut (2,4)
55 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Auto­frei­sprech­an­lage
Mehr Daten zum Produkt

Hama Supertooth One im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (345 von 500 Punkten)

    Preis/Leistung: „überragend“

    Platz 3 von 4

    „... Weniger gut ist die Klangqualität der Supertooth One. Mit ihr macht das Telefonieren im Festnetz wirklich keinen Spaß und kostet Nerven. Dafür punktet der elegante Freisprecher für ebenfalls 59 Euro mit einer guten Sprachsteuerung und der Multi-Point-Funktion. ...“

  • „gut“ (84,5%)

    Platz 13 von 19

    „Pro: Einfache Bedienung.
    Contra: kein USB Netzkabel.“

    • Erschienen: Februar 2009
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    „... Sollte man gerade im Gespräch sein, weist ein besonderer Klingelton auf den zweiten Anruf hin. Erst dann muss man sich entscheiden, welchen der beiden Anrufe man weiterführen möchte. ...“

  • „befriedigend“ (345 von 500 Punkten)

    Preis/Leistung: „überragend“

    Platz 3 von 4

Kundenmeinungen (55) zu Hama Supertooth One

3,6 Sterne

55 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
22 (40%)
4 Sterne
7 (13%)
3 Sterne
9 (16%)
2 Sterne
14 (25%)
1 Stern
3 (5%)

3,6 Sterne

54 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Kostengünstige und sehr gute Bluetooth Freisprecheinrichtung

    von K. Wilhelmy
    • Vorteile: einfache Montage, einfache Bedienung
    • Nachteile: kleine, blinkende Lichtquelle bei Nachtfahrten

    Hallo,

    nachdem ich vor ein paar Tagen meinen voll ausgestatteten Dienstwagen abgeben musste, habe ich mir nach langer Zeit wieder einmal privat ein gebrauchtes Auto gekauft. Dieser Wagen war bzw. ist nicht mit einer Freisprecheinrichtung ausgerüstet. Da ich aber kein Interesse daran habe, mir wegen Telefonaten am Steuer Punkte in Flensburg einzuhandeln, habe ich mir eine Bluetooth Freisprecheinrichtung gekauft, die man schlichtweg an die Sonnenblende klemmen kann.

    Über eine umfangreiche Internetrecherche habe ich festgestellt, dass es sehr viele Produkte gibt, die zwischen 30 und mehr als 100 Euro lagen. Es war nicht ganz einfach, hier die Urteile der User zu finden und zu vergleichen.

    Letztlich habe ich aber in einem guten Preis- / Leistungsverhältnis die Hama Supertooth One für mich herausgefiltert.
    Am günstigsten war das Gerät als Neugerät mit knapp 52,00 Euro bei Amazon.de. Also habe ich auch hier bestellt.
    Nach 2 Tagen lag die Freisprecheinrichtung bei mir zu Hause.

    Im Blister (Verpackung) befindet sich die Freisprecheinrichtung mit einer Befestigungsklemme für die Sonnenblende, ein Ladekabel für den Zigarettenanzünder und eine schriftlichen Bedienungsanleitung.

    Die Befestigung an der Sonnenblende ist super einfach und das Gerät hält sehr gut. Das Ladekabel ist etwas zu kurz und reicht nicht bis zum Zigarettenanzünder. Das ist aber kein Problem. Ich möchte bei einer Fahrt schließlich keine Kabelstrippe von der Sonnenblende zum Anzünder im Auto rumhängen haben. Also habe ich die Freisprechanlage geladen, indem sie in einer Ablage zwischen Handbremshebel und Gangschaltung lag. Der Ladezustand wird über eine Kontrollleuchte angezeigt.
    Die Stand-by-Zeit wird vom Hersteller mit 30 Tagen angegeben und die reine Gesprächszeit mit 15 Stunden. Es gibt also keinen Grund die Anlage während einer Fahrt zu laden.

    Die Kopplung mit dem Handy funktionierte genau wie in der Anleitung beschrieben und war absolut problemlos. Diese Kopplung ist nur beim ersten Mal nötig und wird dann gespeichert.

    Die Bedienung ist absolut intuitiv und die Annahme von eingehenden Gesprächen kann durch Knopfdruck an der Freisprecheinrichtung erfolgen oder sogar per Sprachbefehl. Klasse gelöst!!!

    Die Freisprechanlage beherrscht das Duplexverfahren. D.h. man kann gleichzeitig zu seinem Gesprächspartner sprechen (wie beim Telefon zu Hause oder direkt am Handy) und muss nicht erst warten, bis der Gesprächspartner ausgeredet hat. Ein Feature, das scheinbar (lt. gelesenen Testberichten) nicht jede günstige Freisprecheinrichtung beherrscht.

    Die Gespräche funktionieren in einer sehr guten Qualität. Ich habe bisher jeden Anrufer einwandfrei verstanden und auch die Anrufer waren mit der Gesprächsqualität zufrieden. Ich habe Gespräche im Bereich von Tempo 0 - 160 km/h geführt. Also funktioniert die Freisprecheinrichtung auch sehr gut bei hoher Geschwindigkeit.

    Die Kontrollleuchte, die den Ladezustand anzeigt, nervt allerdings bei Nachtfahrten, da sie nicht kontinuierlich aus bzw. an ist, sondern blinkt. D.h. man hat eine kleine immer wieder blau blinkende Lichtquelle über der Augenpartie an der Sonnenblende.
    Das Problem regle ich in solchen Fällen mit einem kleinen Klebestreifen, den ich bei Nachtfahrten über das Licht klebe. Aber privat fährt man ja wohl eher tagsüber als in der Nacht. Daher ist dieser Punkt für mich nicht weiter tragisch.

    Man kann bei dieser Freisprecheinrichtung auch mehrere Handys zeitgleich koppeln. Ob und wie das funktioniert, habe ich bisher nicht ausprobiert.

    Wenn beim Handy die Sprachwahl aktiviert ist, kann man auch Nummern per Sprachbefehl wählen lassen. Auch das habe ich bisher nicht genutzt. Wenn ich selbst unbedingt während der Fahrt jemanden anrufen muss, dann fahre ich kurz rechts ran, steuere die Nummer aus dem Telefonbuch des Handys an und fahre dann wieder los, wenn sich die Verbindung aufbaut. Ich lege nach dem Gespräch auch nicht auf, schließlich merkt das Handy von allein, wenn mein Gesprächspartner auflegt und es schaltet sich auch die Freisprechanlage automatisch in den Stand-by-Betrieb zurück.

    Da ich manchmal vergesse, die Freisprechanlage vor der Fahrt anzuschalten, ist es schon vorgekommen, dass mein Handy klingelte und die Anlage natürlich nicht reagieren kann. Ein kleiner Griff zur Freisprecheinrichtung, ein Knopfdruck und die Freisprechanlage ist an. Die Kopplung geht so schnell, dass ich noch nie einen Anrufer verloren habe.

    Fazit:
    ich kann die Freisprechanlage absolut empfehlen. Das Preis- / Leistungsverhältnis ist super.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Supertooth One

Gesprächsa­nahme per Sprach­be­fehl

Hama vertreibt in Deutschland die in Frankreich produzierte Bluetooth Freisprechanlage Supertooth One. Das System funktioniert per Sprachbefehl, das heißt eingehende Gepräche werden mit einem schlichten „Okay“ angenommen – egal von welchem Handy. Denn das Supertooth One kann auf zwei Telefone gleichzeitig eingestellt werden. Dazu ist jeweils nur ein Anmeldevorgang notwendig. Durch die Wiedererkennungsfunktion identifiziert das Gerät einmal angemeldete Handys sofort.

Mit dem obigen Produktbild wirbt Hama für das Supertooth One, um auf seine exzellente Sprachqualität hinzuweisen. Schall und Hintergrundgeräusche sollen nämlich weitgehend herausgefiltert werden. Auch bei offen Cabrioletfahrten sind damit verständliche Gespräche möglich. Dank Digital Signal Processing (DSP) soll die Sprachqualität außerdem sehr gut sein.

Das Supertooth One wird vollkommen unkompliziert mittels eines Clips an jedem beliebigen Ort befestigt und ist deswegen auch äußerst mobil beziehungsweise flexibel außerhalb des Autos verwendbar. Die Reichweite beträgt rund 10 Meter. Als Akku-Laufzeit gibt der Hersteller drei Stunden Sprechzeit sowie 800 Stunden (= 33 Tage) Standby an. Einmal Aufladen nimmt drei Stunden in Anspruch. Über das Bluetooth-Profil A2DP kann auch Musik wiedergegeben werden. Das Supertooth One kostet bei amazon knapp 52 Euro.

Datenblatt zu Hama Supertooth One

Typ Autofreisprechanlage

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

WiperGuard ScheibenwischerschutzTruma Mover SERH&R Spezialfedern Cup KitBlack + Decker BDSBC30AWaeco PowerPack MPS500Viper SmartStartSchellenberg Automatische ParkplatzsperreEufab 16590 Spannungswandler 150WAl-Ko AMS MammutBury Technologies CL 1010 Time