• Befriedigend 2,6
  • 11 Tests
  • 17 Meinungen
Gut (2,5)
11 Tests
Befriedigend (2,7)
17 Meinungen
Typ: Exter­ner TV-​ / Video-​Tuner
Emp­fangs­art: Antenne (DVB-​T)
Schnitt­stelle: USB
Mehr Daten zum Produkt

Hama Nano DVB-T im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    5 Produkte im Test

    „... Die Software EPG und eine Recording-Funktion. Aufgezeichnete Sendungen können im Archiv bearbeitet und wiedergegeben werden. Das Programm läuft zuverlässig und ist einfach zu handhaben. Die Fernbedienung erleichtert den Programmwechsel.“

    • Erschienen: Juni 2010
    • Details zum Test

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Günstiger Einstieg in die Welt des DVB-T-Fernsehens. Etwas aufwändige Installation.“

  • „befriedigend“ (2,8)

    Platz 8 von 10

    Bildwiedergabe (30%): „befriedigend“ (3,4);
    Tonwiedergabe (5%): „sehr gut“ (1,0);
    Empfang (20%): „gut“ (1,6);
    Handhabung (30%): „befriedigend“ (3,0);
    Vielseitigkeit (15%): „befriedigend“ (3,2).

  • „befriedigend“ (2,8)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    Platz 20 von 20

    Empfangsleistung (30%): 1,84;
    Bild- und Tonqualität (20%): 2,93;
    Ausstattung (20%): 2,44;
    Bedienung (20%): 3,78;
    Installation (5%): 3,55;
    Service (5%): 4,80.

  • „befriedigend“ (69 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 5 von 8

    „Guter Empfang, schwache Bildqualität, keine Fernbedienung.“

  • Note:3,2

    Platz 7 von 8

    Ausstattung (20%): 3,0;
    Handhabung: (40%): 3;
    Empfang (40%): 3,5.

    • Erschienen: Februar 2010
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: „gut“

    „Hamas DVB-T Empfänger Nano bietet mobilen Fernsehgenuss zum fairen Preis und mit einer insgesamt guten Bild- und Empfangsqualität. Ebenfalls positiv: Den Nano können Sie auch mit einer Third-Party-Software als DVB-T-Receiver nutzen.“

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „Vorteile: kompakt und unscheinbar; kleiner Antennenadapter.
    Nachteile: Key-Eingabe bei Installation nötig.“

    • Erschienen: März 2010
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    „Für die Reise mit Caravan und Notebook ein nützlicher kleiner Verbinder zur digitalen Medienwelt.“

    • Erschienen: Januar 2010
    • Details zum Test

    „gut“ (2,0)

    Preis/Leistung: „günstig“, „Tipp Innovation“

    „Der Hama USB DVB-T-Empfänger Nano eignet sich dank seiner winzigen Abmessungen besonders gut für den Einsatz am mobilen Rechner, erfüllt aber seinen Dienst auch am PC zu Hause. Die Empfangsqualität des Hama USB DVB-T-Empfänger Nano ist an unproblematischen Standorten sehr gut. Ist die Empfangssituation schwierig, muss auf die sorgsame Positionierung der Antenne geachtet werden, um alle Sender in einwandfreier Qualität zu empfangen. Die Software des Hama DVB DVB-T-Empfänger Nano überrascht mit ungewöhnlichem Design, ist aber einfach und problemlos zu bedienen.“

    • Erschienen: Januar 2010
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    „Etwa 35 Euro Marktpreis stehen beim Kauf des Hama USB DVB-T Receivers zu Buche, dank der mitgelieferten Zimmerantenne, des Adapters und nicht zuletzt der MAGIX Software scheint der Preis sehr fair kalkuliert. Kleiner als der Preis ist nur noch das Gerät selbst, in etwa der Größe eines Fingerhuts identifiziert man das Modul nur schwer als Empfänger von TV-Signalen. In der Tat aber leistet das Hama-Produkt, was es verspricht. Nach problemloser Installation unter Windows 7 Home Premium und Windows XP wurde es korrekt erkannt und konnte sowohl unter Verwendung des mitgelieferten Programms als auch einer 3rdParty-Software als DVB-T Receiver genutzt werden. ...“

Kundenmeinungen (17) zu Hama Nano DVB-T

3,3 Sterne

17 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
5 (29%)
4 Sterne
4 (24%)
3 Sterne
4 (24%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
4 (24%)

3,3 Sterne

17 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Hama USB DVB-T-Empfänger Nano

DVB-​T-​Emp­fang im Kleinst­for­mat

Der Hama Nano macht seinem Namen alle Ehre, denn mit einer Länge von 31 Millimetern sollte der „Zwerg“ unter den DVB-T-Empfängern in der USB-Schnittstelle von Computer, Note- oder Netbook kaum auffallen.

Auf den bei DVB-T-Sticks üblichen Funktionsumfang muss man trotzdem nicht verzichten: Sind Treiber und Magix-Software für Windows XP, Vista und Windows 7 einmal installiert, dann kann man das TV-Programm nicht nur anschauen, sondern auch gleich in MPEG2-Qualität auf die Festplatte aufnehmen. Selbst die zeitversetzte Aufnahme und Wiedergabe (Timeshift) gehört zum Repertoire des Nano. Der Empfänger unterstützt Videotext, sucht die Sender automatisch und hält natürlich einen elektronischen Programmführer (EPG) bereit. Der DVB-T-Dongle ist nur fünf Gramm schwer, wird mit fünf Silikonadaptern in verschiedenen Farben (schwarz, weiß, pink und blau) und mit einer Stabantenne ausgeliefert. Wer über die mitgelieferte Stabantenne nicht alle TV- und Radiosender empfängt, der kann es alternativ mit einer aktiven Antenne versuchen. Im Lieferumfang ist außerdem ein Adapter für Antennen mit MCX-Stecker enthalten.

Der Hama Nano ist dank kompakter Maße nicht nur unauffällig, er lässt sich mit den vier Silikonaufsätzen sogar an die Farbe des Note- oder Netbooks anpassen. Mit einer UVP von 32,99 Euro ist man dabei.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Hama Nano DVB-T

Typ Externer TV- / Video-Tuner
Empfangsart Antenne (DVB-T)
Schnittstelle USB

Weiterführende Informationen zum Thema Hama USB DVB-T-Empfänger Nano können Sie direkt beim Hersteller unter hama.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Kurz & knapp

video 11/2012 - Mit einer Lichtstärke von 300 Lumen und der DLP-Technologie für die Darstellung dreidimensionaler Bilder kann der Mini-Beamer daher schon fast mit seinen "großen" Konkurrenten mithalten. Der Preis ist mit rund 700 Euro jedoch trotz des hohen Kontrasts etwas zu hoch. Flexibles Fernsehen Für den mobilen TV-Genuss bietet der Zubehörspezialist Hama einen DVB-T-Stick mit Aufnahmefunktion. …weiterlesen