Hama MyVoice1100 im Test

(Headset)
  • keine Tests
1 Meinung
Produktdaten:
Ohrbügel: Ja
Ohrstöpsel: Ja
Schnittstelle: USB, Blue­tooth
Geeignet für: Handy
Gesprächszeit: 6 h
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

MyVoice1100

Einfaches Headset mit cleverer Begleit-App

Stärken

  1. günstig
  2. passende Smartphone-App mit Zusatzfunktionen
  3. aktueller Bluetooth-Standard

Schwächen

  1. relativ lange Aufladezeit

Das einfache Bluetooth-Headset von Hama wird mit einem Bügel am Ohr befestigt. Es ist bei vielen Shops schon deutlich unter 20 Euro zu haben und bietet dafür eine solide Ausstattung. So erhalten Sie hier den aktuellen Bluetooth-Standard 5.0, der eine gute Signalstabilität und Reichweite sowie einen niedrigen Energieverbrauch verspricht. Das Aufladen des Headsets per Micro-USB-Buchse dauert allerdings lange. Hama bietet eine Smartphone-App an, die dem Headset einige mehr oder minder praktische Zusatzfunktionen verleiht: So kann das Headset als Mikrofon für die Sprachassistenz fungieren oder der Rufannahme-Knopf als Auslöser für die Smartphone-Kamera genutzt werden.

zu Hama MyVoice1100

  • 137430 Bluetooth-Headset MyVo

    137430 Bluetooth - Headset "MyVo

  • Hama 00137430 Bluetooth-Headset "MyVoice1100" (Schwarz)
  • Hama Bluetooth-Headset MyVoice1100

    (Art # 90732754) monaurales In - Ear Headset , Anschluss über Bluetooth , Tragart: Ohrbügel

  • 00137430 Bluetooth-Headset "MyVoice1100" (Schwarz) Bluetooth 5.0, 150 Hz -
  • Hama MY Voice 1100

    Hama MY Voice 1100

Kundenmeinung (1) zu Hama MyVoice1100

1 Meinung
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Hama MyVoice1100

Ausführung
Kopfbügel fehlt
Nackenbügel fehlt
Ohrbügel vorhanden
Hörerform
In-Ear fehlt
Ohrstöpsel vorhanden
Muschel fehlt
Features
Multipoint-Unterstützung vorhanden
NFC-Pairing fehlt
Rauschunterdrückung fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 137430

Weiterführende Informationen zum Thema Hama MyVoice1100 können Sie direkt beim Hersteller unter hama.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

„Blues Brothers“ - Bluetooth-Stereo-Headsets mit Ohrstöpseln

Computer Bild 13/2009 - KOPPELN MIT MEHREREN KNÖPFEN Einige Headsets können Sie nur durch Drücken einer speziellen Taste mit anderen Geräten koppeln. So das getestete Samsung-Headset SBH650. Der Nutzer kann nur den Kopplungsmodus aktivieren, wenn er beim Hoch- schieben des Einschalters l auf die Schaltfläche mit dem Telefonhörer l drückt. NOKIA n Bei Nokia wählen Sie Menü und dann Verbindung, bei einigen Modellen als Zwischenschritt Einstellungen oder System. …weiterlesen

O(h)riginal und Fälschung

Guter Rat 10/2008 - Lärmbelästigung Der durch die Test-Ohrhörer nach außen abgestrahlte Schall wurde in einem schallarmen Raum mit Hilfe eines Kunstkopfes und eines Mikrofons gemessen Quellen Das Musikhandy von Nokia und der MP3-Spieler von San Disk lieferten den Stoff für die subjektiven Hörtests und die vermeintlichen Beipackohrstöpsel als Referenzohrhörer Frequenzgang Am Signal Analyzer wird gemessen, wie unterschiedlich laut die Tiefen und die Höhen vom Ohrhörer wiedergegeben werden. …weiterlesen

„Blue System“ - Headsets im Vergleich mit dem Handy Sony Ericsson T610

connect 12/2003 - 3 Fernbedienung Wie herkömmliche Kabel-Headsets bieten auch die Bluetooth-Varianten die Möglichkeit, die Handy-Sprachanwahl auf Wunsch mit einem Knopfdruck am Headset zu aktivieren. 3 Profile Bluetooth ist in so genannte Profile unterteilt, die das reibungslose Zusammenspiel der Komponenten auch von unterschiedlichen Herstellern garantieren sollen. Neben dem Headset-Profil sind dies unter anderem das »Dial-Up«-Profil zur Internet-Einwahl und das Synchronisations-Profil zum Adress-Abgleich. …weiterlesen

„Die besten iPhone-Headsets im Test“ - Kabelgebundene Headsets

iPod & more 3/2009 - Weniger gut ist dagegen der Mikrofonschalter des Sennheiser MM60 zu bedienen. Tragekomfort Die Beurteilung des Tragekomforts fällt aufgrund anatomischer Unterschiede von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich aus. Unsere Bewertungen hierzu sind daher sehr subjektiv geprägt. Unter den getesteten BT-Headset konnten vor allem das Jawbone Earwear sowie das Discovery 925 mit angenehmen Sitz überzeugen. Letzteres verfügt über keine Option für einen Ohrbügel. …weiterlesen

Die neue kabellose Freiheit

Computer Bild 3/2017 - Im Test fiel nur ein Kandidat mit wackeliger Funkverbindung auf: Die Motorola Verve Ones+ hatten zeitweise mit Aussetzern bei der Musikwiedergabe zu kämpfen. Über optische Sensoren im Ohrhörer messen Jabra Elite Sport, Bragi The Dash und Samsung Gear IconX die Herzfrequenz. Damit eignen sie sich für Sportler, die beim Trainieren ihren Puls im Blick haben wollen. Die zugehörigen Smartphone-Apps zeigen die Daten an und zeichnen Trainingseinheiten auf. …weiterlesen

Die 50 besten Kopfhörer

Audio Video Foto Bild 5/2017 - Darin steckt die Noise-Cancelling-Elektronik und der Akku, sodass die Stöpsel in den Ohren sehr leicht ausfallen. Im Test hielt der In-Ear-Kopfhörer so fast 11 Stunden durch. Auch Anker setzt beim Soundbuds Sport NB10 auf ein dickeres und robustes Nackenband, die Akkus beließ der Hersteller in den zwei kleinen Stöpseln. Stecker rein, Musik ab: Das können zwar alle Testkandidaten, aber einige punkten mit spannenden und praktischen Funktionen. …weiterlesen