Befriedigend (2,6)
1 Test
Gut (1,9)
62 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Kopf­hö­rer-​Ver­stär­ker
Mehr Daten zum Produkt

Hama HA202 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,6)

    Platz 4 von 4

    „Plus: Sehr leicht und kompakt; Gute Ausgangsleistung.
    Minus: Billig wirkendes Plastikgehäuse; Schwächen bei der Detailzeichnung.“

zu Hama HA-202

  • Hama Kopfhörerverstärker HA202, tragbar mit integriertem Akku,
  • Hama Kopfhörerverstärker HA202, tragbar mit integriertem Akku,
  • Hama Kopfhörerverstärker HA202, tragbar mit integriertem Akku,

Kundenmeinungen (62) zu Hama HA202

4,1 Sterne

62 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
33 (53%)
4 Sterne
10 (16%)
3 Sterne
11 (18%)
2 Sterne
3 (5%)
1 Stern
7 (11%)

3,8 Sterne

53 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,4 Sterne

9 Meinungen bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Verstärker

Datenblatt zu Hama HA202

Ausgänge 3,5-mm-Klinke
Eingänge 3,5-mm-Klinke
Technik & Leistung
Typ Kopfhörer-Verstärker
Frequenzbereich 20 Hz - 20 kHz
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 0,03 kg

Weitere Tests und Produktwissen

Ansichtssache

AUDIO - Diese sechs Geräte kann man als D/A-Wandler oder als Kopfhörerverstärker wahrnehmen - oder als Vollverstärker: Smartes, vollwertiges und dabei bezahlbares HiFi bieten sie alle.Testumfeld:Im Vergleich standen sich 6 D/A-Wandler gegenüber. Die Bewertungen reichten von 115 bis 125 Punkte. Als Testkriterien dienten jeweils der Klang über Cinch, XLR und Kopfhörer-Out sowie Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung. …weiterlesen

Jäger des perfekten Klangs

MAC LIFE - Niemand wird sich gegen besseren Klang wehren. Gegen den Neukauf von Lautsprechern und Kopfhörern schon eher. Zum Glück gibt es auch eine Lösung dazwischen.Testumfeld:Genauer betrachtet wurden zwei portable DACs, die nicht benotet wurden. …weiterlesen

Feuer für die Phones

SFT-Magazin - Kopfhörerverstärker: So klingen Handy und Tablet im Kopfhörer-Einsatz noch besser! SFT testet vier mobile und zwei stationäre Soundtuning-Lösungen für Musikfans.Testumfeld:Sechs Kopfhörerverstärker befanden sich im Vergleich, darunter vier für unterwegs und zwei stationäre Modelle. Die Produkte erhielten 4 x die Note „sehr gut“, 1 x „gut“ und 1 x „befriedigend“. …weiterlesen

Blaue Stunde

LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur - Ihre Geheimnisse sind ihr nicht ohne weiteres zu entlocken. Die Anschauung verrät, dass die Verstärkung auf drei Doppeltrioden 12AT7 und 12AX7 – die europäischen Pendants heißen ECC81 und ECC83 verteilt wird. Zudem finden sich eine Menge Folienkondensatoren vom Typ „Hovland MusiCap“. In der Tat fertigt Hovland eigene Kapazitäten, die man sowohl an andere Gerätehersteller als auch einzeln an den Selbstbaumarkt verkauft; in jenen Kreisen genießen die gelben Bauteile einen exzellenten Ruf. …weiterlesen

Besser glimmen

stereoplay - Bei diesem Tuning spielen aber noch weitere Bauteile eine Rolle: so etwa das speziell entwickelte Netzteil und die breitbandigen Ausgangsübertrager, auf die man bei Octave stolz ist. Auch, weil diese Kernkomponenten vollständig im eigenen Haus entstehen. Ach ja, wer noch mehr will, kann die Netzteilkapazität mit der Black Box (990 Euro) bzw. Super Black Box (2500 Euro) um den Faktor 4 bzw. 10 erhöhen. Der Stromversorgung der Endstufen steht dann mehr Speicherkapazität zur Verfügung. …weiterlesen

Berliner Heiße

stereoplay - Gleichzeitig nahm der MBL die 25er-Tieftöner bretthart an die Kandare: Da saß jeder Bass-Hieb. Ein Vergleich zum ebenfalls superben Linn Majik 2100 (Test ebenfalls in stereoplay 8/06) zeigte, dass mehr Souveränität und Kontrolle im MBL steckte, der Linn aber die Basssaiten – etwa beim „Blues For Krampus“ (Stück 5 der Titel-CD) noch etwas weiter federn ließ und bei sehr hohem Pegel länger die Übersicht wahrte. …weiterlesen

Gekommen, um zu bleiben

FIDELITY - Und gleichzeitig ein wenig verzweifelt: Unter welchem Stein habe ich die letzten Jahrzehnte geschlafen? Der Sugden IA-4 ist das Topmodell unter den Vollverstärkern des Hauses. Er ist, so will es die Tradition, ein Class-A-Design. James Sugden gebührt die Ehre, weltweit als erster einen Transistorverstärker in Class-A-Bauweise auf den Markt gebracht zu haben. …weiterlesen

Klein, schwarz, stark!

FIDELITY - Im Inneren hingegen ist von einem Spardiktat nichts mehr zu bemerken. Bei den Monoendstufen M-7 handelt es sich um Schaltverstärker mit konventionellem Netzteil - eine im ersten Moment womöglich überraschende Kombination, die aber auch schon andere Endverstärker in höchste Klangsphären führte. Die komplett symmetrisch ausgelegten Verstärkermodule sind dabei keine Eigenentwicklung, sondern werden von einem niederländischen Zulieferer gefertigt. …weiterlesen